Navigation überspringen

Azure Automanage

Vereinfachen und optimieren Sie die IT-Verwaltung mithilfe automatisierter Vorgänge.

Mühelose Automatisierung der cloudbasierten und lokalen Infrastruktur

Automanage ist eine einheitliche Lösung zur Vereinfachung der IT-Verwaltung in der Cloud. Mit einigen wenigen Klicks können Sie ganz einfach Vorgänge automatisieren und konsistente Best Practices für den gesamten Lebenszyklus Ihrer virtuellen Windows Server- und Linux-Computer anwenden.

Mit Automanage für Windows Server können Sie nur in Azure auf einzigartige Funktionen für Windows Server zugreifen. Stellen Sie Sicherheitsupdates bereit, ohne Systeme nach einem Hotpatch neu starten zu müssen. Übertragen Sie Dateien sicher mithilfe von Server Message Block (SMB) über das QUIC-Protokoll. Behalten Sie private IP-Adressen bei, indem Sie während der Migration Subnetze in die Cloud erweitern.

Kosten reduzieren durch Automatisierung der Windows Server- und Linux-Verwaltung

Verbesserung der Workloadbetriebszeit mit optimierten Vorgängen

Patches und bewährte Sicherheitsmethoden automatisch anwenden

Proaktive Erkennung von Abweichungen und automatische Korrektur

Automatisierte VM-Konfigurationsverwaltung

  • Sie müssen Azure-Dienste, die Best Practices für die VM-Verwaltung in der Cloud unterstützen, nicht mehr ermitteln, registrieren und konfigurieren.
  • Verwalten Sie Dev/Test- und Produktionscomputer ganz einfach mit vordefinierten oder benutzerdefinierten Konfigurationsprofilen.
  • Erkennen und korrigieren Sie automatisch Abweichungen von Computern vom gewünschten Konfigurationszustand.

Weitere Informationen zu verwandten Azure-Diensten

Konsistente Best Practices zur Sicherheit im großen Stil

  • Wenden Sie Sicherheitsrichtlinien durch Microsoft Defender for Cloud und Microsoft-Sicherheitsbaselines konsequent an.
  • Fördern Sie die Effizienz, indem Sie häufige, zeitaufwendige und fehleranfällige Verwaltungsaufgaben wie Onboarding und Konfiguration von Azure Monitor und Azure Backup automatisieren.

Erstellen benutzerdefinierter Einstellungen

Innovative Funktionen für Windows Server in Azure

Automanage für Windows Server verfügt über Funktionen exklusiv für VMs, die in Azure ausgeführt werden.

  • Stellen Sie Sicherheitsupdates per Hotpatch schnell auf Windows Server 2022 Server Core-VMs in Azure bereit, ohne jedes Mal einen Neustart durchführen zu müssen.
  • Migrieren Sie Ihre Workloads ganz einfach zu Azure, indem Sie lokale IP-Subnetze erweitern und die ursprünglichen privaten IP-Adressen beibehalten.
  • Greifen Sie bei der Remotearbeit mithilfe von integriertem SMB über QUIC, ein sicheres Protokoll zur Dateibereitstellung, ohne VPN sicher auf Dateien zu.

Mehr über Automanage für Windows Server erfahren

Umfassende Sicherheit und Compliance, integriert

  • Microsoft investiert jedes Jahr mehr als USD 1 Mrd. in die Forschung und Entwicklung der Cybersecurity.

  • Wir beschäftigen mehr als 3,500 Sicherheitsexperten, die ausschließlich den Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten im Blick haben.

  • Azure verfügt über mehr Zertifizierungen als jeder andere Cloudanbieter. Sehen Sie sich die vollständige Liste an.

Automanage-Vorschauversion ist kostenlos

Während der Vorschauversion fallen für Automanage keine speziellen Gebühren an. Die Preise für Automanage werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben, und Benutzer werden vor dem Ende der Vorschau benachrichtigt. Wenn Sie Automanage nach der Vorschau weiterhin verwenden möchten, werden Ihnen die entsprechenden Gebühren in Rechnung gestellt.

Ressourcen und Dokumentation für Automanage

Häufig gestellte Fragen zu Automanage

  • Automanage registriert, konfiguriert und überwacht den gesamten Lebenszyklus von Dev/Test- und Produktions-VMs für Produkte, Dienste und Features wie Azure Security Center, Updateverwaltung, Änderungsnachverfolgung, VM-Bestand, Desired State Configuration, Gastkonfiguration, Automation-Konten und Protokollanalyse.

    Darüber hinaus konfiguriert Automanage die Überwachung von Azure Backup und VM-Erkenntnissen bei Verwendung des Konfigurationsprofils „Bewährte Methoden für Azure-VMs – Produktion“.

    Über die Desired State Configuration und die Gastkonfiguration sind während der Automanage-Vorschau Microsoft Antimalware für Azure Cloud Services und Virtual Machines sowie Sicherheitsbaselines für Windows Server-VMs enthalten. Linux-VMs verfügen nicht über Microsoft Antimalware für Azure oder Funktionen zur automatischen Korrektur, und die Sicherheitsbaseline dient nur zur Überwachung.

  • Sie können Einstellungen für bestimmte Dienste wie z. B. Azure Backup anpassen. Eine vollständige Liste der Einstellungen, die geändert werden können, finden Sie in der Dokumentation.
  • Ja. Automanage ist sowohl mit Linux- als auch mit Windows-VMs kompatibel.
  • Ausführliche Informationen zu den Preisen sind während der Vorschauphase nicht verfügbar.
  • Sie können Automanage mit nur wenigen Klicks für neue und vorhandene VMs aktivieren und jederzeit deaktivieren.
  • Auf Linux-VMs ist Microsoft Antimalware für Azure nicht per bewährte Methoden aktiviert. Auf Windows-VMs ist dies der Fall.

    Automanage wendet die Linux-Sicherheitsbaseline über eine Gastkonfiguration an, allerdings dient die Baseline für Linux-VMs nur zur Überwachung. Die automatische Korrektur wird für Linux-VMs, die von der konfigurierten Baseline abweichen, noch nicht unterstützt.

Sind Sie bereit? Dann richten Sie Ihr kostenloses Azure-Konto ein.

Können wir Ihnen helfen?