Application Insights – Preise

Application Insights bietet zwei Preisoptionen: Basic und Enterprise. Beim Basic-Tarif erfolgt die Abrechnung basierend auf dem von Ihrer Anwendung gesendeten Volumen der Telemetriedaten, wobei 1 GB pro Monat inklusive ist. Durch dieses kostenlose Datenvolumen können Sie sehr bequem Application Insights testen, sobald Sie damit beginnen, außerdem können Sie Application Insights dauerhaft kostenlos auf einer Basis für das Debuggen und für Anwendungen mit geringem Datenvolumen verwenden.

In der Preisoption Enterprise wird Ihnen die Anzahl der Knoten, die Ihre Anwendung hosten in Rechnung gestellt. Darüber hinaus erhalten Sie eine tägliche Datenmenge pro Knoten. Zusätzliche Daten, die über die tägliche Datenmenge hinausgehen, werden pro GB in Rechnung gestellt. Ein „Knoten“ ist ein Server oder eine Platform-as-a-Service-Instanz (PaaS), der bzw. die Ihre Anwendung ausführt und von der wir Telemetriedaten erhalten.

Die Option „Enterprise“ bietet Ihnen unbegrenzten fortlaufenden Export von Daten, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen.

Preisübersicht

Basic Enterprise
Monatlicher Grundpreis Free (unbegrenzte Anzahl Knoten) $- Pro Knoten
Enthaltene Daten 1 GB pro Monat 200 MB pro Knoten pro Tag
Weitere Daten $- pro GB $- pro GB
Datenaufbewahrung (Roh- und aggregierte Daten) 90 Tage 90 Tage
Features von Application Performance Management (APM) und Analytics Enthalten Enthalten
Fortlaufender Export $- pro GB Unbegrenzt
Connector für OMS Log Analytics Nicht enthalten Enthalten
Mehrstufiger Webtests $- pro Test pro Monat $- pro Test pro Monat

Ein Application Insights Enterprise-Knoten ist in den Microsoft Operations Management Suite-Plänen E1 und E2 enthalten. Erfahren Sie mehr über die Operations Management Suite.

Support und SLA

  • Kostenloser Support für Abrechnungs- und Abonnementverwaltung
  • Wir garantieren eine Verfügbarkeit von Application Insights von mindestens 99,9 %. SLA lesen

FAQ

  • Ein Knoten ist entweder ein physischer oder ein virtueller Computer oder eine PaaS-Instanz (Platform-as-a-Service), der bzw. die Ihre Anwendung hostet. Wenn Ihre Anwendung z.B. auf drei Azure App Service-Instanzen und einen virtuellen Computer ausgeführt wird, dann hosten insgesamt vier Knoten Ihre Anwendung.

  • Berechnet wird dabei jeweils stündlich die Anzahl der eindeutigen Knoten, die Telemetriedaten senden. Sendet ein Knoten in einer bestimmten Abrechnungsstunde keine Telemetriedaten, wird er nicht abgerechnet. Bei dem oben angegebenen Preis pro Knoten wird davon ausgegangen, dass der Knoten jede Stunde im Monat Telemetriedaten sendet. Wenn Ihre Anwendung zu bestimmten Zeiten während des Monats inaktiv ist, liegt die tatsächliche Gebühr darunter.

    Wenn Ihre Anwendung zentral hoch- oder herunterskaliert wird – z.B. durch das Hinzufügen zusätzlicher Webserver zu Spitzenzeiten –, werden auch die Gebühren für Application Insights Enterprise entsprechend angepasst.

  • Es gibt einige Situationen, die von Knotenzahlen ausgenommen sind (Datenvolumen wird jedoch immer gezählt):

    1. Entwicklerarbeitsstationen, auf denen während des Debuggens eine Anwendung ausgeführt wird, werden nicht als Knoten gezählt.
    2. Bei Verwendung des JavaScript-Browserclient-SDK (oder bestimmten anderen SDKs, die „roleInstance“ nicht melden) werden die Computer Ihrer Endbenutzer nicht als Knoten gezählt.
    3. Bei Verwendung der HockeyApp Bridge-App wird nicht jedes von HockeyApp überwachte mobile Gerät als Knoten gezählt.

    Erfahren Sie mehr über Preise und Datenvolumen in Application Insights.

  • Kein Problem. Wir zählen nur die eindeutigen Knoten, die innerhalb Ihres Azure-Abonnements (Abrechnungskonto) Telemetriedaten senden. Wenn Sie z.B. über 5 separate Websites auf dem gleichen physischen Server ausführen, und jede Website ist mit Application Insights Enterprise (pro Knoten abgerechnet) konfiguriert, so werden diese kollektiv als ein Knoten gezählt.

    Sie können ebenso über Anwendungen verfügen, die Application Insights Basic (pro GB abgerechnet) im gleichen Azure-Abonnement verfügen. Dies beeinflusst nicht den Knoten, der für die Anwendungen gilt, die Application Insights Enterprise verwenden.

  • Wenn Sie sich für die Preisoption Enterprise entscheiden, erhält Ihre Anwendung basierend auf den Knoten, die Telemetriedaten senden, eine Datenmenge zugeordnet. Bei 5 Knoten, die Daten senden, erhalten Sie eine Gesamtmenge von 1 GB pro Tag für Ihre Anwendung (wie durch die von Ihnen eingerichtete Application Insights-Ressource definiert). Es ist dabei unerheblich, ob bestimmte Knoten mehr Daten senden als andere, da die enthaltene Datenmenge für alle Knoten in einem bestimmten Azure-Abonnement zusammen berechnet wird. Wenn Sie an einem Tag mehr Daten senden, als in Ihrem täglichen Datenpool enthalten sind, werden Gebühren pro zusätzlichem GB an Daten berechnet. Nicht verwendete Anteile Ihrer täglichen Datenmenge werden nicht übertragen.

    Die tägliche Datenmenge im Pool wird berechnet als die Anzahl von Stunden pro Tag, in denen jeder Knoten Telemetriedaten sendet, dividiert durch 24 mal 200 MB. Wenn Sie also über vier Knoten verfügen, die an 15 Stunden pro Tag Telemetriedaten senden, sind pro Tag ((4 x 15) / 24) x 200 MB = 500 MB an Daten enthalten.

    Wenn Sie die Preisoption „Enterprise“ für mehrere Anwendungen im gleichen Azure-Abonnement verwenden, wird die tägliche Datenmenge auf diese Anwendungen aufgeteilt. Die tägliche Datenmenge wird aber nicht auf Anwendungen übertragen, für die Sie die Preisoption Basic gewählt haben.

  • Innerhalb des Blattes „Funktionen + Preise“ für Application Insights im Azure-Portal, können Sie sehen, wie viele Daten Ihre Anwendung gesendet hat und so schätzen, wie hoch Ihre Monatsrechnung basierend auf dem Datenvolumen ausfällt. Es wird auch die Anzahl von Knoten angezeigt, die für Ihre Anwendung festgestellt wurden, damit Sie die Kosten der Enterprise-Option ebenso nachvollziehen können.

  • Sie können ein tägliches Limit für die Menge an Daten festlegen, die Application Insights von Ihrer Anwendung akzeptiert, und damit Ihre Kosten besser kontrollieren. Nach Erreichen des täglichen Limits werden alle weiteren Daten für den Rest des Tages (in UTC) ignoriert. Am nächsten Tag wird die Erfassung normal fortgesetzt.

    Darüber hinaus können Sie mit Stichproben arbeiten, um die Menge an Daten zu reduzieren, die von Ihrer Anwendung an Application Insights gesendet werden.

    Erfahren Sie mehr über Preise und Datenvolumen in Application Insights.

  • Nein, Sie können diese monatliche Gutschrift nicht für den Erwerb von Application Insights-Diensten verwenden. Die monatliche Gutschrift für Visual Studio-Abonnenten soll es Ihnen erlauben, Azure-Dienste ohne Risiko zu testen, sodass Sie mit den unterschiedlichen Diensten experimentieren und einfache Entwicklungsaufgaben ausprobieren können. Sie können Application Insights natürlich weiterhin über dieses Abonnement mit Ihrem eigenen Budget erwerben. Für Application Insights gilt eine SLA.

    Beachten Sie dabei auch, dass Sie Application Insights im Basic-Tarif dauerhaft kostenlos verwenden können, sofern Ihre Anwendung weniger als 1 GB an Daten pro Monat sendet.

  • Ja. Heute sind die folgenden Team-Dev/Test-Angebote verfügbar:

  • Jede erworbene Einheit der Operations Management Suite-Pläne E1 und E2 umfasst eine Berechtigung für 1 Knoten des Enterprise-Tarifs von Application Insights. Jeder Application Insights Enterprise-Knoten beinhaltet bis zu 200 MB täglich eingespeister Application Insights-Daten mit 90-tägiger Aufbewahrung – ohne zusätzliche Kosten. Diese Daten sind separat zu Log Analytics enthalten.

    Erfahren Sie mehr über die Operations Management Suite.

  • Wenn Sie Fragen über die Preise für Application Insights haben, können Sie gerne eine Frage in unserem Forum posten.

Ressourcen

Rechner

Kalkulieren Sie die monatlichen Kosten für Azure-Dienste

FAQ zum Kauf

Lesen Sie die häufig gestellten Fragen zu den Preisen von Azure

Produktdetails

Erfahren Sie mehr über Application Insights

Dokumentation

Sehen Sie sich technikbezogene Lernprogramme, Videos und weitere Ressourcen an

Erste Schritte mit Application Insights

Starten Sie noch heute