IN DER VORSCHAU

Visuelle Tools zu Azure Data Factory hinzugefügt

Aktualisiert: 26 Januar, 2018

Visuelle Tools für Azure Data Factory sind jetzt verfügbar.

Am 25. September 2017 wurden Azure Data Factory in der Vorschau neue Funktionen hinzugefügt. Wir haben das Data Factory-App-Modell flexibler gestaltet und Ablaufsteuerungskonstrukte integriert, die in verschiedenen befehlsorientierten Benutzerschnittstellen wie Python, .NET, PowerShell, REST-APIs und ARM-Vorlagen Folgendes ermöglichen: Schleifen, Branches, Bedingungskonstrukte, bedarfsgesteuerte Ausführung und flexible Zeitplanung.

Unsere Kunden wünschten sich in ihrem Feedback immer wieder eine umfassende, interaktive und visuelle Benutzeroberfläche für die Erstellung und Überwachung, mit der Benutzer Datenintegrationspipelines reibungslos erstellen, konfigurieren, testen, bereitstellen und überwachen können. Wir freuen uns, Ihnen aufgrund Ihres Feedbacks die Veröffentlichung von visuellen Tools für Azure Data Factory ankündigen zu können, mit denen Sie Ihre Pipelines im Handumdrehen erstellen und in Betrieb nehmen können, ohne auch nur eine einzige Codezeile schreiben zu müssen. Sie profitieren von einer einfachen und intuitiven Oberfläche ganz ohne Code, auf der Sie Aktivitäten per Drag&Drop auf eine Pipelinecanvas ziehen, Testläufe und ein iteratives Debugging durchführen und Ihre Pipelineausführungen bereitstellen und überwachen können. Mit diesem Release stellen wir auch Touren bereit, in denen die Verwendung der visuellen Erstellungs- und Überwachungsfeatures erläutert wird, und Sie haben die Möglichkeit, uns wertvolles Feedback zu geben.

Erfahren Sie mehr über die neuen visuellen Tools für Data Factory.

 

  • Features