JETZT VERFÜGBAR

Video Indexer um neue Funktionen erweitert

Veröffentlichungsdatum: 02 April, 2019

Video Indexer wurde um neue Funktionen erweitert. Der Dienst erfasst nun automatisch manuelle Bearbeitungen am Transkript in einem neuen Eintrag im verwendeten Sprachmodell.  Sie können damit die Genauigkeit eines vorkonfigurierten Sprachmodells mit der Zeit durch manuelle Bearbeitungen verbessern, sodass es sich nach und nach an Ihr branchenspezifisches Vokabular angleicht.

Eine weitere neue Funktion ist die Möglichkeit der Segmentierung von Videos nach inhaltlich zusammenhängenden Szenen basierend auf visuellen Hinweisen. Szenen können nun für das Gruppieren von Erkenntnissen und das Verweisen auf diese im gleichen Kontext verwendet werden, um ihre Komplexität zu reduzieren. Sie können auch als Einheit verwendet und als Ausschnitt aus einem längeren Video extrahiert werden. Video Indexer bietet darüber hinaus nun auch die Möglichkeit, den Abspann am Ende eines Films oder einer Fernsehsendung zu erkennen. Damit können die übertragenden Unternehmen erkennen, wann ein neues Programm empfohlen werden sollte, damit die Zuschauer nicht wechseln.

Video Indexer ist nun endlich in acht Regionen verfügbar: „USA, Westen“, „USA, Westen 2“, „USA, Osten“, „USA, Osten 2“, „Asien, Westen“, „Asien, Südosten“, „Europa, Norden“ und „Europa, Westen“.

Weitere Informationen

  • Video Indexer
  • Features