IN DER VORSCHAU

Public Preview von Berechnungsgruppen in Azure Analysis Services

Aktualisiert: 10 Juni, 2019

Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass Berechnungsgruppen jetzt offiziell als Public Preview für Azure Analysis Services zur Verfügung stehen! Berechnungsgruppen für SQL Server Analysis Services 2019 wurden im Blogbeitrag CTP 2.3 bekannt gegeben. Sie werden demnächst in Power BI Premium über den XMLA-Endpunkt unterstützt.

 

Durch Berechnungsgruppen wird die Zunahme von Measures in komplexen BI-Modellen reduziert, die häufig von gängigen Berechnungen wie der Zeitintelligenz verursacht werden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Analysis Services-Modelle über Hunderte von Basiskennzahlen verfügen. Jede Basiskennzahl erfordert häufig dieselbe Zeitintelligenzanalyse. Dadurch kann sich die Anzahl der Measures sehr schnell drastisch erhöhen, sodass folgende Probleme verursacht werden können:

  • Die Benutzeroberfläche wird unübersichtlich, da eine riesige Anzahl von Measures dargestellt wird.
  • Die DAX-Verwaltung wird erschwert.
  • Das Modell wird mit Metadaten überfrachtet.

Diese Probleme werden mit Berechnungsgruppen behoben. Sie werden den Benutzern als eine Tabelle mit einer einzigen Spalte dargestellt. Jeder Wert in der Spalte stellt eine wiederverwendbare Berechnung dar, die auf alle geeigneten Measures angewandt werden kann. Durch die Reduzierung der Anzahl der Measures sorgen Berechnungsgruppen für eine übersichtliche Benutzeroberfläche. Die Benutzer müssen nur die Berechnungsgruppen in der Felderliste auswählen, um die Berechnungen in den Power BI-Visuals anzuzeigen. Wie in der folgenden Animation gezeigt, muss der Endbenutzer oder der Modellierer keine separaten Measures erstellen.

ClientCacheRefreshPolicyÜber den folgenden Link erhalten Sie ausführliche Informationen zur Einrichtung von Berechnungsgruppen in Azure Analysis Services.

https://aka.ms/CalculationGroups

 

  • Azure Analysis Services
  • Features

Related Products