Navigation überspringen
IN DER VORSCHAU

Öffentliche Vorschau: Microsoft Purview-Datenfreigabe für Azure Storage

Veröffentlichungsdatum: 01 Juli, 2022

Die Microsoft Purview-Datenfreigabe für Azure Data Lake Storage und Azure Blob Storage (ADLS Gen2) ist jetzt als Public Preview verfügbar. Datenanbieter können jetzt Daten aus Azure Data Lake Storage Gen2-Konten und Blobspeicherkonten innerhalb und zwischen Organisationen ohne Datenduplizierung freigeben und Freigabeaktivitäten in Microsoft Purview zentral verwalten. Datenconsumer können jetzt in Quasi-Echtzeit auf freigegebene Daten zugreifen. Sie können diese freigegebenen Daten auch für die Verarbeitung und Erkenntnisgewinnung verwenden und schneller als je zuvor Nutzen aus der Cloud ziehen. Speicherdatenzugriff und Transaktionen werden Datenconsumern basierend auf dem tatsächlichen Verbrauch in Rechnung gestellt. Für Datenanbieter fallen keine zusätzlichen Kosten an. 

Diese Public Preview ist zunächst für Speicher in den Azure-Regionen „Kanada, Mitte“, „Kanada, Osten“, „Vereinigtes Königreich, Süden“, „Vereinigtes Königreich, Westen“, „Australien, Osten“, „Japan, Osten“, „Südkorea, Süden“ und „Südafrika, Norden“ verfügbar. 

Weitere Informationen

Lesen Sie diesen Blogbeitrag der Microsoft Tech Community, um mehr darüber zu erfahren, wie die Microsoft Purview-Datenfreigabe für Azure Storage funktioniert und wie Organisationen diese nutzen können. 

Lesen Sie zunächst die Dokumentationen Freigeben von Daten und Empfangen von freigegebenen Daten.

Demovideo ansehen

  • Microsoft Purview
  • Features

Verwandte Produkte