Navigation überspringen
IN DER VORSCHAU

Öffentliche Vorschau: Verschlüsselungsbereiche in Speicherkonten mit hierarchischem Namespace

Veröffentlichungsdatum: 21 September, 2022

Durch Verschlüsselungsbereichen entsteht die Möglichkeit, mehrere Verschlüsselungsschlüssel in einem Speicherkonto mit hierarchischem Namespace bereitzustellen. Mithilfe von Verschlüsselungsbereichen können Sie mehrere Verschlüsselungsschlüssel bereitstellen. Der Verschlüsselungsbereich kann auf Containerebene (als Standardbereich für Blobs in diesem Container) oder auf Blobebene angewendet werden. Die Vorschauversion ist für REST-, HDFS-, NFS 3- und SFTP-Protokolle in Azure Blob Storage- und Azure Data Lake Storage Gen2-Speicherkonten verfügbar.

Der Schlüssel, der einen Verschlüsselungsbereich schützt, kann ein von Microsoft verwalteter Schlüssel oder ein kundenseitig verwalteter Schlüssel in Azure Key Vault sein. Sie können die automatische Rotation eines kundenseitig verwalteten Schlüssels aktivieren, der einen Verschlüsselungsbereich schützt. Wenn Sie eine neue Version des Schlüssels in Ihrem Schlüsseltresor generieren, aktualisiert Azure Storage die Version des Schlüssels innerhalb eines Tages automatisch, die den Verschlüsselungsbereich schützt. 

Weitere Informationen.

  • Speicherkonten
  • Azure Blob Storage
  • Services

Verwandte Produkte