Zum Hauptinhalt wechseln
IN DER VORSCHAU

Öffentliche Vorschau: Zonenübergreifende Replikation in Azure NetApp Files

Veröffentlichungsdatum: 15 Dezember, 2022

Mit dem Feature für die zonenübergreifende Replikation können Sie Ihre Azure NetApp Files-Volumes asynchron von einer Azure-Verfügbarkeitszone in eine andere in derselben Region replizieren. Hierfür kommt eine Kombination aus der SnapMirror®-Technologie mit regionsübergreifender Replikation und dem neuen Volumenplatzierungsfeature für Verfügbarkeitszonen zum Einsatz, um die Daten innerhalb der Region zu replizieren. Dabei werden nur geänderte Blöcke in einem komprimierten, effizienten Format über das Netzwerk gesendet. Auf diese Weise können Sie Ihre Daten vor unvorhersehbaren Zonenausfällen schützen, ohne eine hostbasierte Datenreplikation durchführen zu müssen. Dieses Feature minimiert die Datenmenge, die für die zonenübergreifende Replikation nötig ist, wodurch die erforderliche Datenübertragung eingeschränkt und auch die Replikationszeit verkürzt wird, wodurch Sie eine bessere Recovery Point Objective (RPO) erzielen können. Bei der zonenübergreifenden Replikation fallen keine Netzwerkübertragungskosten an. Daher ist sie sehr kosteneffizient. 

Die Public Preview des Features ist derzeit in den folgenden Regionen verfügbar: „Australien, Osten“, „Brasilien, Süden“, „Kanada, Mitte“, „USA, Mitte“, „Asien, Osten“, „USA, Osten“, „USA, Osten 2“, „Frankreich, Mitte“, „Deutschland, Westen-Mitte“, „Japan, Osten“, „Europa, Norden“, „Norwegen, Osten“, „Asien, Südosten“, „USA, Süden-Mitte“, „Vereinigtes Königreich, Süden“, „Europa, Westen“, „USA, Westen 2“ und „USA, Westen 3“.

Das Rollout dieses Features in weiteren Regionen mit Verfügbarkeitszonen und Azure NetApp Files ist geplant. 

Weitere Informationen: 

  • Azure NetApp Files
  • Features
  • Regions & Datacenters

Verwandte Produkte