JETZT VERFÜGBAR

Die Eigenschaft „username“ der Sicherheit auf Zeilenebene in Power BI Embedded unterstützt ASCII-Zeichen

Veröffentlichungsdatum: 18 Oktober, 2018

Wenn Sie Power BI Embedded in Ihre Anwendung integrieren, besteht die gängige Methode zur dynamischen Verwendung der Sicherheit auf Zeilenebene darin, mithilfe von Power BI Desktop eine Rolle für das Dataset zu konfigurieren, das die Funktion USERNAME() verwendet, um einen Parameter im Embed-Token zu übergeben.

Das Feld trägt zwar den Namen „username“, jedoch können Sie in ihm beliebige Werte übergeben, wie etwa das Land, die Zweigstelle oder die Computer-ID. Der Vorbehalt bestand darin, dass dieses Feld, das ursprünglich für Benutzer in Power BI ausgelegt war, auf UPN-Werte beschränkt war. Dies bedeutete für viele Kunden eine Beschränkung im praktischen Einsatz oder erforderte ein entsprechendes Anpassen der Daten selbst im ETL-Prozess.

Diese Einschränkung wurde aufgegeben, so dass in diesem Feld nun beliebige ASCII-Zeichen übergeben werden können. Ein Anpassen der Daten ist nicht erforderlich. Mithilfe dieses Felds und durch den Einsatz von DAX können Sie darüber hinaus mehrere Werte komfortabel verketten und dynamisch filtern.

Weitere Informationen zur Verwendung von Sicherheit auf Zeilenebene zum Einbetten.

  • Features