Navigation überspringen
IN DER VORSCHAU

Partielle Dokumentupdates für Azure Cosmos DB als private Vorschau verfügbar

Veröffentlichungsdatum: 25 Mai, 2021

Mit der Einführung von partiellen Dokumentupdates für Azure Cosmos DB können Sie jetzt Updates auf Pfadebene für bestimmte Felder und Eigenschaften in einem einzelnen Dokument vornehmen, ohne einen Lese- und Ersetzungsvorgang für das gesamte Dokument ausführen zu müssen. Dadurch wird die End-to-End-Latenz verringert. Auch die Nutzdaten des Netzwerks können erheblich reduziert werden, sodass beträchtliche Einsparungen bei den CPU-Zyklen der Clientserver erzielt werden. Darüber hinaus können Konflikte auf Pfadebene automatisch und transparent behoben werden, während mehrere parallele Schreibvorgänge für verschiedene Eigenschaften im selben Dokument vorgenommen werden.   

Dieses Update verbessert die Entwicklerproduktivität erheblich, da explizite Dokumentlesevorgänge, OCC-Überprüfungen und clientseitige Ersetzungsvorgänge in Dokumenten nicht mehr nötig sind. Beim Programmieren sind Sie flexibler, da Sie partielle Dokumentupdates basierend auf einem Prädikatfilter aktivieren können. Dabei werden Massenvorgänge, transaktionale Batchvorgänge und mehrere Patchvorgänge unterstützt. Das partielle Dokumentupdate unterstützt die Core-API (SQL) über das .NET SDK, das Java SDK und gespeicherte Prozeduren.

Registrieren Sie sich jetzt, um die private Vorschau dieses Features zu testen.

  • Azure Cosmos DB
  • Features
  • Management

Verwandte Produkte