IN DER VORSCHAU

Erkennung dateiloser Angriffe für Linux jetzt als Vorschauversion verfügbar

Veröffentlichungsdatum: 24 Februar, 2020

Da Angreifer immer listigere Methoden verwenden, um nicht erkannt zu werden, weitet das Azure Security Center die Erkennung von dateilosen Angriffen nun zusätzlich zu Windows auf Linux aus. Bei dateilosen Angriffen werden Softwaresicherheitsrisiken ausgenutzt, schädliche Nutzlasten in harmlose Systemprozesse eingeschleust und im Arbeitsspeicher verborgen. Bei dieser Technik werden nur minimale oder sogar gar keine Malwarespuren auf dem Datenträger hinterlassen, und die Wahrscheinlichkeit, von datenträgerbasierten Scanlösungen für Malware entdeckt zu werden, kann dadurch erheblich reduziert werden.

Im Azure Security Center wurde im Oktober 2018 die Entdeckung dateiloser Angriffe für Windows eingeführt, um dieser Bedrohung entgegenzuwirken, und nun wurde die Entdeckung dateiloser Angriffe auch auf Linux ausgeweitet. 

Für die Vorschau anmelden

  • Security Center
  • Security

Verwandte Produkte