JETZT VERFÜGBAR

Azure NetApp Files: HANA-Zertifizierung und neue Regionen

Veröffentlichungsdatum: 04 November, 2019

Azure NetApp Files, einer der am schnellsten wachsenden Bare-Metal-Dienste in Azure, hat die SAP HANA-Zertifizierung für Bereitstellungen mit zentraler und horizontaler Skalierung erhalten. Bei SAP- und HANA-Cloudbereitstellungen kommt es häufig zu Einschränkungen im Bereich Leistung und Skalierung. Diese resultieren aus einer hohen Latenz durch suboptimale Speicherleistung und das Nichtvorhandensein unabhängigen skalierbaren Speichers für freigegebene Dateien in Azure. Mit dem Release der NFSv4.1-Unterstützung in Azure NetApp Files wird dieses Problem behoben. Das bedeutet, dass selbst die Migration der größten SAP HANA-Bereitstellungen jetzt beschleunigt werden kann. Die HANA-Zertifizierung zählt zu den gefragtesten Ankündigungen unserer Kunden, die große SAP- und HANA-Implementierungen auf lokaler Infrastruktur mit Dateispeicher ausführen. Durch diesen Meilenstein in Azure NetApp Files beweisen wir einmal mehr, dass wir unsere Kunden bei der Migration Ihrer Unternehmenstätigkeiten in die Cloud nach ihren eigenen Vorstellungen unterstützen. Wir bieten eine Leistung und Bedienbarkeit, die lokalen Umgebungen ebenbürtig oder überlegen ist.

Azure NetApp Files ist jetzt mit den neuen Regionen „Vereinigtes Königreich, Süden“ und „Vereinigtes Königreich, Westen“ in insgesamt 11 Regionen verfügbar. Hier sehen Sie, welche Regionen derzeit verfügbar sind. 

Hier können Sie beantragen, der Warteliste für den Azure NetApp Files-Dienstzugriff hinzugefügt zu werden.

 

  • File Storage
  • Features
  • Regions & Datacenters
  • Microsoft Ignite