JETZT VERFÜGBAR

Azure Managed Disks – Inkrementelle Momentaufnahmen jetzt verfügbar

Veröffentlichungsdatum: 01 April, 2020

Inkrementelle Momentaufnahmen ermöglichen eine kosteneffiziente Point-in-Time-Sicherung von verwalteten Datenträgern. Im Gegensatz zu aktuellen Momentaufnahmen, die für die vollständige Größe abgerechnet werden, werden inkrementelle Momentaufnahmen für die Deltaänderungen an Datenträgern seit der letzten Momentaufnahme abgerechnet. Sie werden unabhängig vom Speichertyp der übergeordneten Datenträger immer im kosteneffizientesten Speicher vorgehalten (z. B. HDD Standard). Um die Zuverlässigkeit weiter zu erhöhen, werden sie darüber hinaus in Regionen, die ZRS unterstützen, standardmäßig in zonenredundantem Speicher (ZRS) gespeichert.

Inkrementelle Momentaufnahmen bieten Möglichkeiten zur Differenzierung, sodass Kunden und unabhängige Lösungsanbieter Sicherungs- und Notfallwiederherstellungslösungen für verwaltete Datenträger erstellen können. Damit können Kunden die Änderungen zwischen zwei Momentaufnahmen desselben Datenträgers ermitteln und nur die geänderten Daten regionsübergreifend kopieren – so reduzieren sich sowohl der Zeitaufwand als auch die Kosten für die Sicherung und Notfallwiederherstellung. Darüber hinaus kann auf inkrementelle Momentaufnahmen sofort zugegriffen werden: So können Sie direkt nach der Erstellung die zugrunde liegenden Daten inkrementeller Momentaufnahmen auslesen oder Datenträger davon wiederherstellen.

Weitere Informationen:

Inkrementelle Momentaufnahmen – Blogbeitrag

Inkrementelle Momentaufnahmen – Dokumentation

  • Managed Disks
  • Services

Verwandte Produkte