Navigation überspringen
JETZT VERFÜGBAR

Kurzlebiger Betriebssystemdatenträger in Azure jetzt allgemein verfügbar

Veröffentlichungsdatum: 11 Juli, 2019

Wir freuen uns, die allgemeine Verfügbarkeit kurzlebiger Betriebssystemdatenträger bekannt geben zu können. Diese Funktion eignet sich für zustandslose Workloads und ermöglicht das Erstellen Tausender VMs über die Shared Image Gallery.

Einen der wichtigsten Vorteile dieser Funktion stellt das schnellere Reimaging Ihrer VMs in ihren ursprünglichen Zustand dar. Neue Schreibvorgänge auf kurzlebigen Betriebssystemdatenträgern werden nur lokal auf der VM zwischengespeichert. Daher eignen sich kurzlebige Betriebssystemdatenträger ideal für zustandslose Workloads, bei denen Anwendungen eine Fehlertoleranz gegenüber einzelnen VM-Ausfällen aufweisen und lediglich das Schreiben auf dem Betriebssystemdatenträger erwarten, da die geschriebenen Daten nur für die Dauer der VM-Ausführung benötigt werden.

Kurzlebige Betriebssystemdatenträger eignen sich auch dafür, Anwendungen, die mit dem klassischen Bereitstellungsmodell bereitgestellt wurden, zum Azure Resource Manager-Bereitstellungsmodell (ARM) zu migrieren. Durch einen kurzlebigen Betriebssystem-Datenträger entsteht eine geringere Latenz für das Lesen/Schreiben auf dem Betriebssystemdatenträger und ein schnelleres VM-Reimaging.

Kurzlebige Betriebssystemdatenträger sind kostenlos, d. h., es fallen keine Speicherkosten für den Betriebssystemdatenträger an. Es können trotzdem Gebühren für Datenträger anfallen, die an die VM angeschlossen sind. Sie können Images aus dem Marketplace oder Katalog oder benutzerdefinierte Images verwenden, um VMs oder VM-Skalierungsgruppen (VMSS) mit kurzlebigen Betriebssystemdatenträgern bereitzustellen.

Diese Funktion steht in allen Azure-Regionen zur Verfügung, einschließlich der Azure-Regionen für China und die US-Regierung (Gov). Sie können die Funktion ab sofort über REST, die Befehlszeilenschnittstelle, PowerShell oder das Portal verwenden.

Jetzt einsteigen

  • Features
  • Services