Navigation überspringen
JETZT VERFÜGBAR

Azure DNS: Einführung der automatischen Delegierung für untergeordnete Zonen

Veröffentlichungsdatum: 01 September, 2020

Mit einem neuen Update, das in allen Clouds allgemein verfügbar ist, können Sie untergeordnete Zonen einfacher erstellen und diese an übergeordnete Zonen anfügen. Dieses Update ist eine direkte Reaktion auf das Feedback unserer Kunden, die darum gebeten haben, das Anfügen einer untergeordneten Zone an eine übergeordnete Zone benutzerfreundlicher zu gestalten. Vor diesem Release fügten Kunden beim Erstellen einer neuen untergeordneten Zone dieser Zone ihre Ressourceneinträge hinzu. Dabei wurde häufig der Schritt übersehen, mit dem die komplizierten Namenservereinträge wieder der übergeordneten Zone hinzugefügt werden mussten. Dies führte zu Fehlern bei der Namensauflösung, wenn Kunden versuchten, die neu erstellte Zone zu testen. 

Dieses Update enthält jetzt eine Option, mit der Sie die neue Zone als untergeordnete Zone einer vorhandenen Zone in Azure DNS identifizieren können (siehe Abbildung). Nachdem Sie diese Auswahl getroffen haben, werden die Namenservereinträge für die untergeordnete Zone automatisch in der übergeordneten Zone aufgefüllt. Damit sparen Sie vier zusätzliche Schritte.

Es gibt zwei Methoden zum Erstellen neuer untergeordneter Zonen: über unsere Seite „DNS-Zone erstellen“ oder über die Seite mit den Ressourceneinträgen der übergeordneten Zone.

forupdatespage

Eine kurze Erläuterung zum Erstellen von untergeordneten Zonen finden Sie in unserem Anleitungstutorial.

  • Features
  • Services