Navigation überspringen
IN DER VORSCHAU

Azure Database Migration Service: Updates im Februar

Veröffentlichungsdatum: 09 Februar, 2018

Im Folgenden finden Sie die neuesten Updates der öffentlichen Vorschau des Azure Database Migration Service:

  • Unterstützung für weitere Regionen. Sie können den Azure Database Migration Service in den Regionen „Asien, Südosten“ und „Indien, Westen“ bereitstellen, um lokale Instanzen von SQL Server zu Azure SQL-Datenbank zu migrieren.
  • Bereitstellung in einer bestimmten Ressourcengruppe. Sie können eine neue oder eine vorhandene Ressourcengruppe auswählen, in der Sie eine Instanz des Azure Database Migration Service bereitstellen möchten und die den Dienst und alle zugehörigen Ressourcen hostet.
  • Automatisches Anhalten. Das Feature für automatisches Anhalten, das zum Azure Database Migration Service hinzugefügt wurde, hält den Dienst nach 24 Stunden ununterbrochener Inaktivität an. Um eine Migration wieder aufzunehmen, starten Sie den Dienst einfach neu. 
  • Verbesserte Informationen zu Ausnahmen und Fehlern. Die Informationen zu verschiedenen Ausnahmen und Fehlern beim Azure Database Migration Service wurden erweitert und verbessert. Sie erhalten jetzt genauere Details zu potenziellen Fehlern und bestimmten Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die zugrunde liegenden Bedingungen zu ändern, wenn in den verschiedenen Stadien, wie z.B. dem Erstellen des Diensts und dem Herstellen der Verbindung mit der SQL Server-Quellinstanz, Probleme auftreten.

Weitere Informationen zu diesen Updates finden Sie in diesemBlogbeitrag.

  • Azure Database Migration Service
  • Features
  • Regions & Datacenters