Windows Virtual Desktop – Preise

Die beste virtuelle Desktopumgebung – in Azure

Nutzen Sie Windows 10 Enterprise- und Windows 7 Enterprise-Desktops und -Apps ohne Zusatzkosten, wenn Sie über eine qualifizierte Lizenz für Windows oder Microsoft 365 verfügen. Sie erhalten kostenlos bis Januar 2023 erweiterte Sicherheitsupdates für Ihre virtuellen Windows 7-Desktops. Dadurch haben Sie während des Umstiegs auf Windows 10 mehr Möglichkeiten zur Unterstützung von veralteten Apps.

Sie können ohne Zusatzkosten auf Desktops und Apps mit Windows Server-Remotedesktopdienste zugreifen, wenn Sie ein Kunde mit einer qualifizierten Clientzugriffslizenz (Client Access License, CAL) von Microsoft-Remotedesktopdienste (Remote Desktop Services, RDS) sind.

Sie benötigen ein Azure-Konto, um Ihre Virtualisierungsumgebung schnell bereitstellen und verwalten zu können. Sie bezahlen nur für die virtuellen Computer und den Speicher und nutzen dabei Vorteile wie Azure Reserved Virtual Machine Instances mit einer Laufzeit von einem Jahr oder drei Jahren, durch die Sie bis zu 72 % im Vergleich zur nutzungsbasierten Bezahlung einsparen können. Reservierte VM-Instanzen können flexibel eingesetzt und ganz einfach ausgetauscht oder zurückgegeben werden.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Sie sind qualifiziert, mit Windows Virtual Desktop auf Windows 10 und Windows 7 zuzugreifen, wenn Sie über eine der folgenden Lizenzen verfügen*:

    • Microsoft 365 E3/E5
    • Microsoft 365 A3/A5/Sonderangebote für Schüler und Studenten
    • Microsoft 365 F1
    • Microsoft 365 Business
    • Windows 10 Enterprise E3/E5
    • Windows 10 Education A3/A5
    • Windows 10 VDA pro Benutzer

    *Kunden können über Endpunkte ohne Windows Pro auf Windows Virtual Desktop zugreifen, wenn sie über eine benutzerbasierte Lizenz für Microsoft 365 E3/E5/F1, Microsoft 365 A3/A5/Sonderangebote für Schüler und Studenten oder Windows 10 VDA verfügen.

  • Sie sind für den Zugriff auf Windows Server 2012 R2 und neuere Desktops und Apps berechtigt, wenn Sie über eine RDS-CAL-Lizenz mit aktiver Software Assurance (SA) verfügen.

  • Sie sind berechtigt, auf den FSLogix Profile-Container, den Office 365-Container, auf Application Masking und die Java Redirection Tools zuzugreifen, wenn Sie eine der folgenden Lizenzen besitzen:

    • Microsoft 365 E3/E5
    • Microsoft 365 A3/A5/Sonderangebote für Schüler und Studenten
    • Microsoft 365 F1
    • Microsoft 365 Business
    • Windows 10 Enterprise E3/E5
    • Windows 10 Education A3/A5
    • Windows 10 VDA pro Benutzer
    • RDS-CAL (Remotedesktopesktopdienste-Clientzugriffslizenz)
    • RDS-SAL (Remotedesktopesktopdienste-Abonnentenzugriffslizenz)

Ressourcen

Kalkulieren Sie die monatlichen Kosten für Azure-Dienste

Lesen Sie die häufig gestellten Fragen zu den Preisen von Azure

Erfahren Sie mehr über Windows Virtual Desktop

Hier finden Sie Tutorials zu technischen Themen, Videos und weitere Ressourcen

Zur Schätzung hinzufügen Für die Anzeige im Rechner „v“ drücken

Bereitstellen und Skalieren Ihrer virtualisierten Windows-Desktops und -Apps in Azure