Navigation überspringen

Time Series Insights – Preise

Sofortiges Untersuchen und Analysieren von Zeitreihendaten in IoT-Lösungen

Preisübersicht

S1 S2
Speicher pro Einheit2 30 GB pro 30 Millionen Ereignisse1 300 GB pro 300 Millionen Ereignisse1
Täglicher Eingang pro Einheit2,3 1 GB pro 1 Millionen Ereignisse1 10 GB pro 10 Millionen Ereignisse1
Maximale Aufbewahrungsdauer5,6 13 Monate5 13 Monate5
Abfragen Unbegrenzt Unbegrenzt
Maximale Anzahl von Einheiten4 10 10
Preis (pro Einheit/Monat) $- $-
1Ein Ereignis ist eine einzelne Dateneinheit mit einem Zeitstempel. Für die Abrechnung zählen wir Ereignisse in Blöcken mit jeweils 1 KB. Ein tatsächliches Ereignis mit 0,8 KB wird beispielsweise als ein Ereignis, ein Ereignis mit 2,6 KB jedoch als drei Ereignisse abgerechnet. Die maximale Größe eines tatsächlichen Ereignisses beträgt 32 KB.
2Die Eingangs- und die Gesamtspeicherkapazität werden anhand der Anzahl der Ereignisse oder der Datengröße gemessen (je nachdem, was zuerst eintritt).
3Der Eingang wird pro Minute gemessen. S1 kann bis zu 720 Ereignisse/Minute/Einheit und S2 bis zu 7.200 Ereignisse/Minute/Einheit erfassen.
4Eine Umgebung kann durch das Hinzufügen weiterer Einheiten um maximal den Faktor zehn skaliert werden.
5Die Daten werden in Time Series Insights basierend auf der für die Aufbewahrung ausgewählten Anzahl von Tagen oder dem maximalen Grenzwert aufbewahrt.
6Die Aufbewahrungsdauer kann im Azure-Portal konfiguriert werden. Die längste zulässige Aufbewahrungsdauer beträgt ein rollierendes Jahr von 12 Monaten + 1 Monat, das als 400 Tage definiert ist.

FAQ

  • Jede Einheit von S1 enthält maximal 30 GB Gesamtspeicher oder 30 Millionen Ereignisse (je nachdem, was zuerst eintritt) sowie maximalen täglichen Eingang und konfigurierbare Aufbewahrung. Ebenfalls enthalten ist die Time Series Insights-Visualisierungsbenutzeroberfläche. Die Anzahl der Benutzer oder Abfragen, die ausgeführt werden können, ist unbegrenzt.

    Wenn Sie z. B. eine Einheit von S1 bereitstellen, können Sie Ihre Umgebung so konfigurieren, dass die Daten bis zu 400 Tage lang aufbewahrt werden. Bei einer Aufbewahrungszeit von 400 Tagen können Sie einen durchschnittlichen täglichen Eingang von 1/400stel der zugewiesenen Umgebung (für 1 Einheit von S1 = 30 GB) nicht überschreiten. In diesem Beispiel beträgt 1/400stel der Gesamtspeicherkapazität pro Tag 0,075 GB oder 75 MB.

    Ein weiteres Beispiel: Wenn Sie Ihre Umgebung so konfigurieren, dass die Daten mit einer S1-Einheit 180 Tage lang aufbewahrt werden, dürfen Sie den täglichen Dateneingang von 0,166 GB (166 MB) pro Tag nicht überschreiten. Bei einer Eingangsrate von mehr als 166 GB pro Tag werden Ihre Daten nicht 180 Tage lang gespeichert. Wenn Ihre Eingangsrate z. B. durchschnittlich 0,189 GB pro Tag beträgt, würden Sie etwas mehr als 158 Tage Aufbewahrungsdauer erreichen (30 GB/0,189 = 158,73 Tage Aufbewahrungsdauer).

    Wenn Sie Ihren täglichen Eingang maximieren möchten, können Sie bis zu 1 GB pro Tag erfassen und diese Daten für bis zu 30 Tage beibehalten.

  • Jede Einheit von S2 enthält maximal 300 GB Gesamtspeicher oder 300 Millionen Ereignisse (je nachdem, was zuerst eintritt) sowie konfigurierbaren täglichen Eingang und Aufbewahrung. Ebenfalls enthalten ist die Time Series Insights-Visualisierungsbenutzeroberfläche. Die Anzahl der Benutzer oder Abfragen, die ausgeführt werden können, ist unbegrenzt.

    Wenn Sie z. B. eine Einheit von S2 bereitstellen, erreichen Sie 400 Tage Aufbewahrungsdauer, wenn Sie die Umgebung so konfigurieren, dass die Aufbewahrung 400 Tage lang erfolgt und Ihr durchschnittlicher täglicher Eingang 1/400stel von 300 GB (0,75 GB oder 750 MB pro Tag) oder weniger beträgt.

    Ein weiteres Beispiel: Wenn Sie Ihre Umgebung so konfigurieren, dass die Daten mit einer S2-Einheit 180 Tage lang aufbewahrt werden, erreichen Sie eine Aufbewahrungsdauer von 180 Tagen, solange ein täglicher Dateneingang von 1,66 GB (1.660 MB) pro Tag nicht überschritten wird. Wenn Ihre Eingangsrate 1,66 GB pro Tag übersteigt, werden Ihre Daten nicht 180 Tage lang gespeichert. Wenn Ihre Eingangsrate z. B. durchschnittlich 1,89 GB pro Tag beträgt, würden Sie etwas mehr als 158 Tage Aufbewahrungsdauer erreichen (300 GB/1,89 = 158,73 Tage Aufbewahrungsdauer).

    Wenn Sie Ihren täglichen Eingang maximieren möchten, können Sie bis zu 10 GB pro Tag erfassen und diese Daten für bis zu 30 Tage beibehalten.

  • Ein Ereignis ist eine Dateneinheit mit einer Größe von bis zu 1 KB. Größere Ereignisse werden in Vielfachen von 1 KB gezählt. 0,8 KB werden beispielsweise als ein Ereignis, ein 2,6-KB-Ereignis jedoch als drei Ereignisse abgerechnet. Ereignisse, die größer als unser Maximalwert (32 KB) sind, werden zurückgewiesen.

  • Mit Time Series Insights können beliebig viele Benutzer eine unbegrenzte Anzahl an Abfragen mit Ihren Daten ausführen.

  • Sie können die Anzahl der Einheiten über das Azure-Portal ändern.

  • Die Abrechnung erfolgt über anteilig berechnete Tagessätze. Der Tagesbeginn für die Abrechnung bezieht sich auf Mitternacht UCT-Zeit. Die Abrechnung erfolgt monatlich. Verwendet ein Kunde beispielsweise drei Einheiten von Time Series Insights S1 für einen Zeitraum von fünf Tagen, wird dem Kunden am Monatsende Folgendes berechnet: 3 Einheiten x 5 Tage x ($-/31) = $-.

    Verwendet ein Kunde drei Einheiten von Time Series Insights S2 für einen Zeitraum von fünf Tagen, wird dem Kunden am Monatsende analog dazu Folgendes berechnet: 3 Einheiten x 5 Tage x ($-/31) = $-.

  • Zurzeit besteht keine Möglichkeit, zwischen verschiedenen SKUs von Time Series Insights zu wechseln.

  • Jede S1-Einheit kann auf bis zu 10 Gesamteinheiten oder 100 GB bzw. 100 Millionen Ereignisse (je nachdem, was zuerst eintritt) hochskaliert werden. Jede S2-Einheit kann auf bis zu 10 Gesamteinheiten oder 3 TB bzw. 3 Milliarden Ereignisse (je nachdem, was zuerst eintritt) hochskaliert werden. Sollte dies nicht ausreichen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Ressourcen

Kalkulieren Sie die monatlichen Kosten für Azure-Dienste

Lesen Sie die häufig gestellten Fragen zu den Preisen von Azure

Erfahren Sie mehr über Time Series Insights

Sehen Sie sich technikbezogene Lernprogramme, Videos und weitere Ressourcen an

Zur Schätzung hinzufügen Für die Anzeige im Rechner „v“ drücken Im Rechner anzeigen

Mit einem Guthaben von $200 lernen und erstellen und von weiteren kostenlosen Produkten profitieren

Kostenloses Konto