Tabellenspeicher

Ein NoSQL-Schlüsselwertspeicher für die schnelle Entwicklung mithilfe umfangreicher teilweise strukturierter Datasets

Kunden, die Table Storage bereits nutzen

Xbox
GreenButton
Carnegie Mellon University
Orange Tribes

Speichern Sie unstrukturierte Daten im Petabytebereich

Mit Azure Table Storage können Sie teilweise strukturierte Daten im Petabytebereich speichern und die Kosten niedrig halten. Im Gegensatz zu vielen anderen lokalen oder cloudbasierten Datenspeichern können Sie mit Table Storage zentral hochskalieren, ohne Ihr Dataset manuell fragmentierten zu müssen. Auch über die Verfügbarkeit müssen Sie sich keine Gedanken machen: Bei Verwendung von georedundantem Speicher werden die gespeicherten Daten innerhalb einer Region dreimal repliziert – und weitere dreimal in einer anderen, Hunderte Kilometer entfernten Region.

Speichern Sie unstrukturierte Daten im Petabytebereich

Unterstützung flexibler Datenschemata

Table Storage eignet sich ideal für flexible Datasets wie Web-App-Benutzerdaten, Adressbücher, Geräteinformationen und andere Metadaten. Mit diesem Speicher können Sie Cloudanwendungen entwickeln, ohne das Datenmodell auf bestimmte Schemas beschränken zu müssen. Da verschiedene Zeilen in ein und derselben Tabelle unterschiedliche Strukturen aufweisen können – beispielsweise Bestellinformationen in einer Zeile und Kundeninformationen in einer anderen –, können Sie Ihre Anwendung und das Tabellenschema weiterentwickeln, ohne die Anwendung offline zu nehmen.

Unterstützung flexibler Datenschemata

Für Unternehmen entwickelt

Table Storage basiert auf einem Modell für starke Konsistenz. Wenn Daten in Table Storage eingefügt oder aktualisiert werden, wird bei allen weiteren Zugriffen die neueste Version angezeigt. Dies ist besonders bei Systemen wichtig, in denen Datenspeicher von mehreren Benutzern gleichzeitig aktualisiert werden.

Für Unternehmen entwickelt

Speziell für Entwickler konzipiert

CloudStorageAccount storageAccount = CloudStorageAccount.Parse
("DefaultEndpointsProtocol=https;AccountName=your_account;AccountKey=your_account_key");

CloudTableClient tableClient = storageAccount.CreateCloudTableClient();

CloudTable table = tableClient.GetTableReference("customers");

CustomerEntity customer = new CustomerEntity("Harp", "Walter");
customer.Email = "Walter@contoso.com";
customer.PhoneNumber = "425-555-0101";

TableOperation insertOperation = TableOperation.Insert(customer);

await table.ExecuteAsync(insertOperation);

TableOperation retrieveOperation = TableOperation.Retrieve<customerentity>("Harp", "Walter");

TableResult result = await table.ExecuteAsync(retrieveOperation);

Codebeispiel für das Einfügen eines Batches mit 100 Kundenzeilen in eine Tabelle mithilfe der .NET-Clientbibliothek

Azure Storage bietet umfassende Clientbibliotheken für das Entwickeln von Apps mit .NET, Java, Android, C++, Node.js, PHP, Ruby und Python. Die Clientbibliotheken bieten erweiterte Funktionen für Table Storage, beispielsweise OData-Unterstützung für Abfragen sowie Funktionen für optimistische Sperren. Der Zugriff auf Daten im Speicher kann auch über die REST-API erfolgen. Diese API lässt sich mithilfe jeder Sprache aufrufen, die HTTP/HTTPS-Anforderungen verarbeitet.

Einstieg in Table Storage