Azure Lab Services

Computer-Labs in der Cloud

Ein Lab mit vorkonfigurierten virtuellen Computern erstellen

Richten Sie den bedarfsgesteuerten Zugriff auf vorkonfigurierte virtuelle Computer (VMs) ganz einfach ein, um Ihre Szenarien zu unterstützen. Diese können das Unterrichten eines Kurses, das Schulen von Experten, das Veranstalten eines Hackathons oder eines Praxislabs und mehr umfassen. Definieren Sie einfach Ihren Bedarf, und der Dienst stellt das Lab daraufhin für Ihre Benutzer bereit. Die Benutzer können von einem zentralen Ort aus auf alle ihre Lab-VMs zugreifen.

  • Sofortiger Zugriff auf VMs für eingeladene Benutzer – ohne Freigabe Ihres Azure-Abonnements
  • Benutzerdefinierte Vorlagen für die schnelle Bereitstellung von Lab-VMs und deren wiederholte Nutzung in verschiedenen Labs
  • Zeitplanungsfunktion zum automatisierten Herunterfahren und Starten von VMs und zur Beschränkung der Nutzungsstunden
  • Bereitstellung und Skalierung von Hunderten VMs mit einem einzigen Klick – der Dienst verwaltet die gesamte zugrunde liegende Infrastruktur

Einfache Benutzererfahrung

Laden Sie Ihre Benutzer direkt zum Zugriff auf Ihre Labressourcen ein. Wenn sie sich anmelden, wird ihnen eine Liste aller VMs in sämtlichen Labs angezeigt, auf die sie Zugriff haben. Mit nur einem Klick können sie eine Verbindung herstellen und mit der Arbeit beginnen – es ist kein Azure-Abonnement erforderlich.

Kostenoptimierung und Nachverfolgung

Verwalten Sie Ihr Labbudget mit Funktionen zur Nutzungskontrolle. Planen Sie festgelegte Nutzungszeiten, oder richten Sie wiederkehrende Zeiten für das Herunterfahren und Starten ein. Verfolgen Sie die Nutzung einzelner Personen stundenweise nach, oder beschränkten Sie den Verbrauch durch die Einrichtung von Kontingenten.

Automatische Verwaltung und Skalierung

Als verwalteter Dienst ermöglicht Lab Services die automatische Bereitstellung und Verwaltung der Infrastruktur, die Ihrem Lab zugrunde liegt. Sie bereiten einfach nur die richtige Labumgebung für Ihre Benutzer vor, und der Dienst kümmert sich um den Rest wie die Einführung und die Skalierung Ihres Labs auf Hunderte von VMs mit einem Klick.

Anwendungsfälle für Azure Lab Services

Kurse und professionelle Schulungen

Konfigurieren Sie Lab-VMs mit den erforderlichen Inhalten, und stellen Sie sie Ihren Benutzern für eine festgelegte Anzahl von Stunden zur Verfügung, damit diese ihre Aufgaben oder Projekte abschließen können.

Hackathons und Praxislabs

Erstellen Sie auf Konferenzen und Veranstaltungen interaktive Erfahrungen. Skalieren Sie entsprechend Ihrem Bedarf Hunderte VMs zentral hoch.

Testversionen und Demos für Kunden

Erstellen Sie einladungsbasierte private Labs zur Präsentation Ihrer Software vor der Veröffentlichung.

Entwicklercomputer und Testumgebungen

Stellen Sie Umgebungen mit vielen Ressourcen, einschließlich PaaS- (Platform as a Service) und VM-Ressourcen, im eng verwandten Azure DevTest Labs bereit. Geben Sie vorkonfigurierte Ressourcen frei, oder erlauben Sie Ihren Benutzern das Erstellen eigener Ressourcen.

Warum Azure für die Sicherheit?

  • Microsoft investiert mehr als $1 Milliarden pro Jahr in die Forschung und Entwicklung der Cybersecurity.
  • Wir beschäftigen über 3.500 Sicherheitsexperten, die ausschließlich den Schutz Ihrer Daten und Ihrer Privatsphäre im Blick haben.
  • Azure verfügt über mehr Compliancezertifizierungen als jeder andere Cloudanbieter. Sehen Sie sich die vollständige Liste an.

Bezahlen Sie nur, was Sie benötigen – ohne Vorauszahlung.

With Azure Lab Services, you only pay for active usage in your labs. The hourly price of a lab instance bundles compute, IP, network, disk, and other costs, so calculating your bill is a simple step.

Alles, was Sie für die ersten Schritte benötigen

New to Azure? Sign up for a free Azure account and get $200 in credit.
Create a lab account for your team or department. All labs are managed under a lab account.

Dokumentation, Tutorials und mehr

Administratoren

Richten Sie im Azure-Portal ein Labkonto für Ihr Team oder Ihre Abteilung ein. Gewähren Sie Kursleitern den Zugriff, damit sie eigene Labs erstellen können. Richten Sie im Labkonto Richtlinien zur Steuerung der Nutzung ein.

Ein Labkonto erstellen

Kursleiter

Erstellen Sie ein Lab unter dem Labkonto Ihres Teams oder Ihrer Abteilung. Konfigurieren Sie das Lab, und laden Sie Ihre Kursteilnehmer und Benutzer ein.

Ihr erstes Lab erstellen

Labbenutzer

Nutzen Sie im Lab für Ihren Kursleiter eine vorkonfigurierte VM. Melden Sie sich an, und Sie erhalten sofort Zugriff auf die VMs.

Auf Ihre VMs zugreifen

Community und Support

In Stack Overflow können Sie Ihre Fragen stellen oder Hilfe von Microsoft-Technikern und Experten der Azure-Community erhalten. Sie haben außerdem die Möglichkeit, mit einem Spezialisten vom Azure-Support zu chatten.

Feedback zu Lab Services teilen

In UserVoice können Sie Produktfunktionen und Verbesserungen vorschlagen.

Regionale Verfügbarkeit

Überprüfen Sie die Verfügbarkeit von Azure Lab Services in Ihrer Nähe.

Get started with example class types

See more example class types

Ethical hacking

Run an ethical hacking class where students can learn modern techniques for defending against vulnerabilities.

Weitere Informationen

Natural language processing with deep learning

Students can explore basics of Natural language processing and gain skills to design and implement deep learning models.

Weitere Informationen

Scripting with Linux

Students can learn the basics of Linux system administration and familiarize themselves with bash shell scripting.

Weitere Informationen

Häufig gestellte Fragen zu Azure Lab Services

  • Derzeit können Sie pro Benutzer eine VM bereitstellen. Wenn Sie eine Umgebung mit mehreren VMs benötigen, wählen Sie beim Konfigurieren der Vorlagen-VM die große VM-Größe aus. Diese Größe unterstützt die geschachtelte Virtualisierung per Hyper-V. Weitere Informationen.
  • Ein Labkonto ist ein Verwaltungskonto, das jedes Team und jede Abteilung einrichten muss, um Labs erstellen und nachverfolgen zu können. Jedes Labkonto ist mit einem Azure-Abonnement verknüpft, über das die Abrechnung erfolgt und Richtlinien auf Organisationsebene angewandt werden.
  • Weder die Kursleiter noch die Benutzer benötigen ein Azure-Abonnement. Sie müssen jedoch über ein Geschäfts-, Schul- oder Unikonto mit Azure Active Directory (AAD) oder ein persönliches Microsoft-Konto (MSA) verfügen.

Sind Sie bereit? Dann richten Sie Ihr kostenloses Azure-Konto ein.