Vorlagen für Azure Resource Manager

Mit Resource Manager-Vorlagen Infrastructure-as-Code-Prozesse für sämtliche Azure-Ressourcen nutzen

Infrastructure-as-Code-Prozesse zur Verwaltung von Azure-Ressourcen konfigurieren

Verwalten Sie Azure mit einer einfachen Konfigurationssprache. Stellen Sie Ressourcen parallel bereit, um den Bereitstellungsprozess zu beschleunigen. Erstellen und aktualisieren Sie Azure-Ressourcen deklarativ. Nutzen Sie eine der vielen Beispielvorlagen, oder erstellen Sie eine neue Vorlage mithilfe nativer Tools in Visual Studio oder Visual Studio Code.

Deklarative und wiederholbare Erstellung beliebiger Azure-Ressourcen

Zentralisierte Verwaltung von Bereitstellungen

Umfassende Integrationen in andere Azure-Dienste wie Azure Policy zur Sicherstellung von Ressourcenkonformität und Azure DevOps für CI/CD

Herausragende Erstellungsfeatures in Visual Studio und Visual Studio Code

Reproduzierbare Infrastrukturen erstellen

Verwenden Sie Resource Manager-Vorlagen, um Ihre gesamte Azure-Infrastruktur zu erstellen und bereitzustellen. Stellen Sie während des gesamten Entwicklungszyklus regelmäßig und auf einheitliche Weise Ressourcen wie VMs, Netzwerkinfrastrukturkomponenten und Speichersysteme bereit.

Weitere Informationen zur Bereitstellung mit Vorlagen

Vorlagen mit bereits genutzten Entwicklungstools und hilfreichen Communitybeispielen erstellen

Optimieren Sie die Erstellung von Vorlagen mit der Visual Studio Code-Erweiterung für Resource Manager. Verwenden Sie Sprachfunktionen für Resource Manager wie die Syntaxhervorhebung, Kommentare und die Codevervollständigung mit IntelliSense, um eigene Vorlagen zu erstellen oder Beispiele der Community weiterzuentwickeln, die zahlreiche Muster für Infrastrukturen und Anwendungen enthalten.

Visual Studio Code-Erweiterung herunterladen

Bereitstellungen mit bekannten Tools durchführen

Nutzen Sie REST-APIs, die CLI oder PowerShell, um wiederholt Bereitstellungen in kürzester Zeit mithilfe von Vorlagen durchzuführen. Integrieren Sie Ihre Bereitstellungsaufgaben in DevOps-Pipelines, um CI/CD-Abläufe einzurichten, mit denen Bereitstellungen entsprechend Ihren Anforderungen automatisiert werden können.

Mit PowerShell bereitstellen

Integration von Features der Azure-Plattform

Überprüfen Sie im Azure-Portal Ihre Bereitstellungen, um zu erfahren, welche Parameterwerte verwendet und welche Ausgabewerte angezeigt werden. Verwenden Sie Azure Policy, um Ressourcenkomformität herzustellen. Checken Sie Vorlagen in die Quellcodeverwaltung ein, um Ihre Infrastruktur zu überprüfen und zu überwachen. Nutzen Sie Azure Blueprints, um Ihre Umgebung durch die Kombination von Vorlagen zu erstellen.

Weitere Informationen

Erste Schritte mit Resource Manager-Vorlagen

Weitere Informationen finden Sie im Tutorial zum Erstellen von Vorlagen.

Erstellen Sie eine Azure-Ressource mit Beispielvorlagen.

Weitere Informationen finden Sie in den Best Practices zur Erstellung von Resource Manager-Vorlagen.

Bereitstellungen mit bekannten Tools durchführen

Bereitstellungen mit der Azure CLI durchführen

Weitere Informationen

Bereitstellungen mit PowerShell durchführen

Ressourcen mit Azure PowerShell und Resource Manager-Vorlagen in Azure bereitstellen

Weitere Informationen

Integration in bevorzugte CI/CD-Tools vornehmen

Sie haben die Möglichkeit, Vorlagen in Ihre CI/CD-Tools (Continuous Integration/Continuous Deployment) zu integrieren, mit denen Ihre Releasepipelines schnelle und zuverlässige Updates von Anwendungen und Infrastrukturen automatisieren können.

Weitere Informationen

Häufig gestellte Fragen zu Resource Manager-Vorlagen

  • Resource Manager-Vorlagen werden nativ von der Azure-Plattform bereitgestellt. Dadurch können Sie mit ihnen Bereitstellungen im Portal nachverfolgen, umfassende Integrationen in andere Azure-Dienste vornehmen und beliebige Azure-Ressourcen bereitstellen, sobald diese verfügbar sind.
  • Wenn Sie neue Features und Funktionen für Resource Manager vorschlagen möchten, können Sie uns gerne Feedback senden.

Sind Sie bereit? Dann richten Sie Ihr kostenloses Azure-Konto ein.