Azure for Students

Azure for Students stattet Sie für die ersten 12 Monate mit einem Azure-Guthaben von $100 aus sowie die unten aufgeführten ausgewählten kostenlosen Diensten (Änderungen vorbehalten), für die bei der Registrierung keine Kreditkarte erforderlich ist. Reichen Sie hier Ihren Antrag ein.

Azure for Students ist nur für Studenten verfügbar, die die folgenden Voraussetzungen erfüllen. Sie müssen bestätigen, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind und Mitglied einer akkreditierten, zu einem akademischen Abschluss führenden Bildungseinrichtung mit zweijähriger oder vierjähriger Ausbildungsdauer sind, in der Sie als Vollzeitstudent in einem der MINT-Bereiche tätig sind. Sie müssen Ihren akademischen Status durch Ihre E-Mail-Adresse bei Ihrer Organisation nachweisen. Dieses Angebot steht nicht für die Nutzung in einem offenen Massenonlinekurs (Massive Open Online Course, MOOC) oder in anderen beruflichen Ausbildungen bei gewinnorientierten Organisationen zur Verfügung.

Dieses Angebot ist auf ein kostenloses Azure for Students-Abonnement pro berechtigten Kunden beschränkt, ist nicht übertragbar und kann nicht mit anderen Angeboten kombiniert werden, sofern dies nicht von Microsoft genehmigt wurde. Für Azure for Students steht ein begrenztes Angebot an Aktivierungen zur Verfügung; das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht. Microsoft kann dieses Angebot nach eigenem Ermessen beenden. Es können weitere Einschränkungen gelten.

Upgrades und Ausgabenlimits

Bei Azure for Students erhalten berechtigte Kunden ein Guthaben in Höhe von $100, das innerhalb von 12 Monaten für die meisten Azure-Produkte genutzt werden kann. Nicht in Anspruch genommene Guthaben können nicht in Folgemonate übernommen und nicht auf andere Azure-Abonnements übertragen werden.

Wenn Sie Ihr verfügbares Guthaben aufgebraucht haben, wird Ihr Azure-Abonnement deaktiviert. Sie können dann ein Upgrade auf ein Abonnement mit nutzungsbasierter Bezahlung durchführen. Hierbei hilft Ihnen der Azure-Support gerne weiter. Dies ermöglicht Ihnen die weitere Nutzung von Azure.

Softwaredownloads

Ihr Abonnement bietet Zugriff auf bestimmte Softwaredownloads, die ausdrücklich für Bildungszwecke, nichtkommerzielle Forschung oder zum Entwerfen, Entwickeln, Testen und Vorführen von Softwareanwendungen für die oben genannten Zwecke vorgesehen sind. Diese Softwaredownloadberechtigung ist personenbezogen und wird Ihnen allein eingeräumt. Das bedeutet, Sie dürfen diese Softwaredownloads nicht übertragen, verkaufen, freigeben, unterlizenzieren, zuweisen oder verleihen. Ihr Zugriff auf die Softwaredownloads und deren Nutzung unterliegen den Bestimmungen dieser Vereinbarung und allen gesonderten Bestimmungen, die für den jeweiligen Download gelten. Sie benötigen ein aktives Azure für Bildungseinrichtungen-Abonnement, um auf die Softwaredownloads zugreifen zu können.

Software

Die Installation und Nutzung von Software, Clouddiensten oder Entwicklertools, die als Softwaredownload bereitgestellt werden, unterliegt separaten Lizenzbestimmungen, die mit der Software, den Diensten oder Tools zur Verfügung gestellt werden, z.B. Lizenzbestimmungen zum Durchklicken. Davon ausgenommen sind Änderungen an den in dieser Vereinbarung festgehaltenen Bestimmungen. Beispielsweise dürfen Sie Softwaredownloads nur in einer virtuellen Umgebung nutzen, wenn die jeweilige Produktendbenutzerlizenz das so vorsieht. Sie dürfen die Software, Clouddienste oder Entwicklertools nicht zum Entwickeln von schädlicher Software oder Spamware jeglicher Art verwenden.

Bestimmte Software muss zuerst aktiviert werden. Wenn das der Fall ist, müssen Sie die Software in der geografischen Region aktivieren, die Ihrem Azure for Students-Abonnement zugeordnet ist.

Bestimmte Software erfordert einen Schlüssel für die Installation oder den Zugriff. Sie sind für die Verwendung der Ihnen zugewiesenen Schlüssel verantwortlich. Sie dürfen keine Schlüssel übertragen, verkaufen, freigeben, unterlizenzieren, zuweisen oder verleihen. Die Schlüsselaktivität wird überwacht. Microsoft behält sich das Recht vor, Ihr Azure for Students-Abonnement oder den Zugriff auf die Software ohne vorherige Ankündigung oder Verpflichtungen Ihnen gegenüber auszusetzen oder zu beenden, wenn verdächtige Aktivitäten in Bezug auf Schlüssel oder Aktivierungen festgestellt werden. Microsoft ist dazu berechtigt, nach eigenem Ermessen zu bestimmen, ob eine Aktivität eine verdächtige Aktivität darstellt. Microsoft kann Ihre Schlüssel deaktivieren oder anderweitig einschränken, wenn Ihr Azure for Students-Abonnement endet. Deaktivierte Schlüssel können die Software nicht aktivieren. Sie werden sich nicht am unbefugten Erstellen, Vervielfältigen, Liefern, Verkaufen, Übertragen oder Verwenden von gefälschten, raubkopierten, nicht lizenzierten oder illegalen Microsoft-Produkten oder -Diensten beteiligen, dies erleichtern oder anderweitig eines der geistigen Eigentumsrechte von Microsoft verletzen. Sie werden Microsoft rechtzeitig über jeden Verdacht auf Fälschung, Piraterie oder andere Verletzungen des geistigen Eigentums informieren und bei der Untersuchung solcher Aktivitäten angemessen mit Microsoft und seinen Partnern zusammenarbeiten. Sie dürfen die Softwaredownloads nicht verwenden, um andere Dienste bereitzustellen (z.B. Hosting, Webagentur, Integration oder ausgelagerte Entwicklung).

Die Software kann Code von Drittanbietern enthalten. Die Lizenzierung aller Drittanbieterskripts und -codes, die mit der Software verknüpft sind oder auf die die Software verweist, erfolgt über die Drittanbieter, die diesen Code besitzen, nicht über Microsoft. Hinweise, sofern vorhanden, zum Drittanbietercode dienen nur zu Ihrer Information. Die Ihnen im Rahmen des Azure for Students-Abonnements zur Verfügung gestellte Software wird lizenziert – nicht verkauft. Microsoft behält sich alle Rechte an der Software vor, die von Microsoft nicht ausdrücklich gewährt werden, sei es implizit, durch Rechtsverwirkung oder anderweitig.

Ausschlüsse

Azure-Gutschriften können nicht für den Erwerb von Azure-Supportplänen, Visual Studio Team Services, Visual Studio-Abonnements, Visual Studio Mobile Center-Diensten, Express Route, Drittanbieterprodukten, über den Azure Marketplace verkauften Produkten oder anderweitig separat von Azure lizenzierten Produkten (beispielsweise Microsoft Azure Active Directory Premium) verwendet werden.

Illegale Verwendung von Azure for Students

Die Verwendung von Azure for Students setzt voraus, dass Sie den Dienst nicht für Zwecke nutzen, die rechtswidrig sind oder gegen geltende Bestimmungen, Bedingungen und Hinweise verstoßen. Sie dürfen Azure for Students auf keine Weise nutzen, die Microsoft-Server oder Netzwerke, die mit Microsoft-Servern verbunden sind, beschädigen, deaktivieren, überlasten oder behindern bzw. die Verwendung oder den Nutzen von Azure for Students durch eine Partei behindern könnte. Sie dürfen nicht versuchen, unbefugten Zugriff auf Azure for Students, andere Konten, Computersysteme oder Netzwerke zu erhalten, die mit Microsoft-Servern verbunden sind, sei es durch Hacking, Kennworterschließung oder andere Mittel. Sie dürfen keinerlei Materialien oder Informationen durch Mittel erwerben oder zu erwerben versuchen, die nicht durch Azure for Students absichtlich zur Verfügung gestellt werden.

Sie dürfen nicht die Verwendung von Microsoft-Software, -Diensten oder -Angeboten, die im Rahmen der Programmleistungen bereitgestellt werden – einschließlich, aber nicht beschränkt auf Microsoft Azure – für Kryptowährungsmining, Denial-of-Service-Angriffe, Spamming, illegale Aktivitäten und/oder andere Zwecke, die Microsoft oder anderen schaden könnten, unterstützen, ausführen oder sich daran beteiligen, und verpflichten sich dazu, strenge interne Kontrollen einzuführen, um dies zu verhindern. Microsoft darf sich bei Ihnen Auskunft bezüglich Ihrer Nutzung der Programmleistungen einholen, woraufhin Sie Ihre Nutzungsinformationen in angemessenem Umfang zur Verfügung stellen müssen. Wenn Microsoft der Ansicht ist, dass Programmleistungen für einen illegalen Zweck verwendet werden, kann Microsoft nach eigenem Ermessen Ihren Zugriff auf die Programmleistungen aussetzen oder beenden.

Kommunikationsdienste: illegale Verwendung

Azure for Students und die zugehörigen Websites können E-Mail-Dienste, Bulletin Board-Dienste, Chatbereiche, Foren, Communities, persönliche Webseiten, Kalender, Fotoalben, Dateiablagen und/oder andere Nachrichten- oder Kommunikationsfunktionen enthalten, die zur Kommunikation mit anderen dienen („Kommunikationsdienste“). Sie erklären sich damit einverstanden, die Kommunikationsdienste ausschließlich zum Veröffentlichen, Senden und Empfangen von Nachrichten und Materialien zu verwenden, die sachgerecht sind und sich, falls zutreffend, auf den entsprechenden Kommunikationsdienst beziehen. Die folgenden Beispiele dienen als Erläuterung, nicht als Einschränkung. Sie erklären sich damit einverstanden, beim Verwenden der Kommunikationsdienste Folgendes zu unterlassen:

Verwenden der Kommunikationsdienste in Verbindung mit Umfragen, Wettbewerben, Pyramidenplänen, Kettenbriefen, Junk-E-Mails, Spam oder anderen mehrfach versendeten oder nicht angeforderten Nachrichten (gewerblich oder anderweitig).

Diffamieren, Beleidigen, Belästigen, Verfolgen, Bedrohen von Personen oder anderweitiges Verletzten ihrer gesetzlichen Rechte (z.B. Recht auf Privatsphäre und Datenschutz).

Veröffentlichen, Bereitstellen, Hochladen, Verteilen oder Verbreiten ungeeigneter, lästerlicher, verleumderischer, obszöner, ungehöriger oder ungesetzlicher Themen, Namen, Materialien oder Informationen.

Hochladen oder anderweitiges Verfügbarmachen von Dateien, die Bilder, Fotos, Software oder anderes Material enthalten, das durch Gesetze in Bezug auf geistiges Eigentum, wie u.a. Urheberrechts- oder Markengesetze (oder Gesetze in Bezug auf Privatsphäre und Datenschutz), geschützt sind, sofern Sie nicht die Rechte hierzu besitzen oder kontrollieren bzw. alle erforderlichen Einverständniserklärungen hierfür eingeholt haben.

Verwenden von durch die Dienste bereitgestellten Materialien oder Informationen, einschließlich Bilder oder Fotos, in einer Weise, die Urheberrechte, Marken- oder Patentrechte, Handelsgeheimnisse oder andere Eigentumsrechte einer Partei verletzt.

Hochladen von Dateien, die Viren, Trojaner, Würmer, Zeitbomben, Ransomware, Cancelbots, beschädigte Dateien, Malware generell oder andere ähnliche Software oder Programme enthalten, die den Betrieb eines Computers einer anderen Person oder ihr Eigentum schädigen könnten.

Bewerben oder Anbieten des An- bzw. Verkaufs von Waren oder Diensten, sofern die betreffenden Kommunikationsdienste derartige Nachrichten nicht ausdrücklich erlauben.

Herunterladen von von einem anderen Benutzer eines Kommunikationsdiensts bereitgestellten Dateien, von denen Sie wissen oder vernünftigerweise wissen sollten, dass sie nicht auf diese Weise legal reproduziert, angezeigt, vorgeführt und/oder verteilt werden dürfen bzw. können.

Fälschen oder Löschen von Verwaltungsinformationen zum Urheberrecht, z. B. Autorenzuordnungen, rechtliche oder andere sachgerechte Hinweise bzw. Eigentumshinweise oder Kennzeichnungen des Ursprungs oder der Quelle von Software oder anderen Materialien, die in einer hochgeladenen Datei enthalten sind.

Einschränken oder Behindern eines anderen Benutzers in seiner Nutzung oder Verwendung der Kommunikationsdienste.

Übertreten von Verhaltensregeln oder anderen Richtlinien, die für einen bestimmten Kommunikationsdienst gelten.

Sammeln von Informationen über andere Personen, einschließlich E-Mail-Adressen, auf beliebige Art und Weise.

Verletzen geltender Gesetze oder Bestimmungen.

Erstellen einer falschen Identität zur Täuschung anderer Personen.

Verwenden, Herunterladen oder anderweitiges Kopieren oder Bereitstellen für Personen oder Entitäten (ob gegen eine Gebühr oder kostenlos) von Benutzerverzeichnissen von Azure for Students oder anderen Benutzer- oder Nutzungsinformationen bzw. Teilen davon.

Microsoft ist nicht verpflichtet, die Kommunikationsdienste zu überwachen. Microsoft behält sich jedoch das Recht vor, über die Kommunikationsdienste bereitgestellte Materialien zu überprüfen und nach eigenem Ermessen zu entfernen.

Microsoft behält sich das Recht vor, jederzeit beliebige Informationen offen zu legen, wenn Microsoft dies für notwendig erachtet, um anwendbaren Gesetzen, Regeln, rechtlichen Prozessen oder behördlichen Anfragen zu genügen, oder Informationen und Materialien nach eigenem Ermessen ganz oder teilweise zu bearbeiten, zu entfernen oder die Bereitstellung zu verweigern.

Gehen Sie mit Vorsicht vor, wenn Sie in Kommunikationsdiensten personenbezogene Informationen über sich selbst und vertrauliche Informationen angeben.

Microsoft kontrolliert oder billigt nicht die Inhalte, Nachrichten oder Informationen in Kommunikationsdiensten und weist jegliche Haftung bezüglich der Kommunikationsdienste zurück. Manager und Hosts sind keine autorisierten Microsoft-Sprecher, und ihre Ansichten spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Microsoft wider.

Über die Kommunikationsdienste hochgeladenes Material kann Einschränkungen bezüglich der Verwendung, Vervielfältigung oder Verbreitung unterliegen. Wenn Sie das Material herunterladen, übernehmen Sie die Verantwortung für die Einhaltung derartiger Einschränkungen.

Kommunikationsrichtlinie

Sie erhalten u.U. regelmäßig E-Mail-Benachrichtigungen mit Best Practices, Schulungsangeboten, Tipps und Tricks sowie nützlichen Angeboten rund um Azure und andere akademische Programme und Dienste von Microsoft. Sie können diese E-Mails über den entsprechenden Link in den E-Mails abbestellen. Lesen Sie die Datenschutzerklärung von Microsoft.

Zahlungsoptionen

Für das Azure for Students-Angebot ist keine Kreditkarte erforderlich. Sie können ein Upgrade auf ein Abonnement mit nutzungsbasierter Bezahlung durchführen. Hierbei hilft Ihnen der Azure-Support gerne weiter.

Kündigungsrichtlinie

Sie können jederzeit kündigen.

Angebotsverfügbarkeit

Dieses Angebot gilt in über 140 Ländern, in denen Azure kommerziell verfügbar ist. Dies gilt nicht für Sovereign Cloud-Produkte in den Regionen „US Government“ oder „Azure Deutschland“.

Limits, Kontingente und Einschränkungen

Im Dokument mit Limits, Kontingenten und Einschränkungen finden Sie eine Liste allgemeiner Microsoft Azure-Limits, -Kontingente und -Einschränkungen. Falls Ihr Bedarf diese Höchstwerte überschreitet, wenden Sie sich an unseren Kundendienst, und teilen Sie uns Ihren Bedarf mit, damit wir die Werte entsprechend anpassen können. Sie müssen ein Upgrade Ihres kostenlosen Azure-Kontos auf ein Abonnement mit nutzungsbasierter Bezahlung durchführen, um Kontingente oder Limits zu erhöhen.

Vereinbarungen zum Servicelevel (SLAs)

Wir bieten eine Reihe stabiler SLAs (Service Level Agreements) für jeden Azure-Plattformdienst an. Weitere Details zu den einzelnen SLAs finden Sie auf der SLA-Seite. Für Dienste in der Vorschau oder für kostenlose Dienste werden keine SLAs angeboten.

Zusicherung von Ressourcen

Jegliche Erhöhung der Dienstnutzung (z.B. das Erhöhen der Anzahl von ausgeführten Compute-Instanzen oder der verwendeten Speichergröße) gilt vorbehaltlich der Verfügbarkeit dieser Dienstressourcen. Keines der im Abschnitt „Limits, Kontingente und Einschränkungen“ beschriebenen Kontingente stellt eine Verpflichtung dar, dass ausreichend Ressourcen zur Erreichung des Kontingents bereitgestellt werden.

Für alle Azure for Students-Abonnements, für die keine Gebühren anfallen oder die mehr als 90 Tage inaktiv sind, behalten wir uns das Recht vor, sämtliche Computeressourcen zu entfernen, einschließlich gehosteter Dienste, virtueller Computer und Websites. Wir setzen Sie vor dem Entfernen von Computeressourcen darüber in Kenntnis. Sie können eine Inaktivität verhindern, indem Sie mindestens alle 90 Tage eine der folgenden Aktivitäten durchführen:

  1. Melden Sie sich entweder beim Azure-Portal oder beim neuen Microsoft Azure-Portal an.
  2. Greifen Sie über unsere Azure-APIs auf Ihre Ressourcen zu.

Microsoft behält sich das Recht vor, dieses Angebot oder kostenlose Dienste jederzeit mit oder ohne vorherige Benachrichtigung zu ändern oder einzustellen.