Windows Virtual Desktop: jetzt weltweit allgemein verfügbar

Veröffentlicht am 30 September, 2019

Senior Product Marketing Manager, Microsoft Azure

Seit der Ankündigung der Vorschauversion von Windows Virtual Desktop im März haben Tausende Kunden am Pilotprogramm des Diensts teilgenommen und wertvolles Feedback und Ideen beigesteuert, die Microsoft in den Dienst integriert hat. Hiermit möchten wir nun die allgemeine weltweite Verfügbarkeit von Windows Virtual Desktop bekannt geben. Es stellt den einzigen Dienst mit einfacher Verwaltung, Optimierungen für Office 365 ProPlus, Unterstützung für Mehrfachsitzungen in Windows 10 und für RDS-Desktops und -Apps (Remotedesktopdienste) dar. Mit Windows Virtual Desktop können Sie Windows-Desktops und -Apps innerhalb weniger Minuten in Azure bereitstellen und skalieren.

Kunden in allen Regionen können jetzt skalierbare Virtualisierungslösungen auf Grundlage von Azure auf einer Reihe von Betriebssystemen bereitstellen: unter anderem auf Windows 10 mit Mehrfachsitzungen und Windows Server sowie auf Windows 7-Desktops mit verlängertem Bezugszeitraum für kostenlose Sicherheitsupdates von bis zu drei Jahren für Kunden, die den Umstieg auf Windows 10 noch nicht abgeschlossen haben.  Außerdem haben wir intensiv den Aufbau eines umfassenden Partnerökosystems verfolgt, das eine Erweiterung der Vorteile und Funktionen von Windows Virtual Desktop erlaubt, damit Kunden von ihren Investitionen in die Virtualisierung optimal profitieren.

Sobald Sie über die entsprechende Lizenz verfügen, richten Sie einfach ein Azure-Abonnement ein, um heute noch loszulegen. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Typen von virtuellem Computer und Speicher für Ihre Umgebung. Zur Kostenoptimierung nutzen Sie reservierte Azure-VM-Instanzen und sparen so bis zu 80 Prozent. Mit dem neuen Preisrechner für Windows Virtual Desktop können Sie die Kosten für den Betrieb Ihrer Umgebung in Azure abschätzen.

Weitere Informationen zu dieser Ankündigung finden Sie im heute veröffentlichten Microsoft 365-Blog zur allgemeinen Verfügbarkeit von Brad Anderson und Takeshi Numoto.

Informieren Sie sich über Windows Virtual Desktop und legen Sie heute noch los.