Zusammenarbeit mit Coursera für neue Azure-Spezialisierungen und -Stipendien

Veröffentlicht am 26 April, 2021

Vice President, Azure

Die Akzeptanz digitaler Aus- und Fortbildung hat im vergangenen Jahr aufgrund des immens gestiegenen Angebots an neuen Technologiejobs deutlich zugenommen. Das Weltwirtschaftsforum prognostiziert für die kommenden fünf Jahre sogar das Entstehen von nicht weniger als 150 Millionen neuer Stellen im Technologiesektor. Microsoft möchte Lernende unterstützen, die daran interessiert sind, ihre Qualifikation zu verbessern und zur Entwicklung einer inklusiveren und qualifikationsorientierten Wirtschaft beizutragen.

Wir geben heute bekannt, dass Microsoft im Zusammenarbeit mit Coursera drei neue Spezialisierungen anbietet, um neue Fortbildungsmöglichkeiten zu Azure zu ermöglichen: „Azure Fundamentals“, „AI Fundamentals“ und „Data Fundamentals“. Coursera ist eine führende Lernplattform, und wir freuen uns, ihren knapp 80 Mio. Teilnehmern On-Demand-Inhalte zu Azure anbieten zu können.

Kamingespräch mit Kim Akers, Corporate Vice President Microsoft Worldwide Learning,

und Jeff Maggioncalda, CEO von Coursera

Neue Fortbildungsmöglichkeiten zu Azure

Die Spezialisierung „Azure Fundamentals“ vermittelt Lernenden ein grundlegendes Verständnis der Azure-Clouddienste sowie das Wissen zum Erstellen von Cloudlösungen. Weitere Lerninhalte sind allgemeine Sicherheits-, Netzwerksicherheits-, Identitäts-, Governance-, Datenschutz- und Compliancefeatures in Azure sowie Preisgestaltung und Support. Mit diesem Kurs schaffen die Lernenden sich eine solide Wissensgrundlage zu Azure und können sich auf die Microsoft AZ-900-Prüfung vorbereiten.

„Azure ist eine großartige Plattform, die Mehrwert generiert und Arbeitsplätze schafft. Wir freuen uns, unseren Beitrag dazu leisten zu können, dass Menschen genau diejenigen Skills entwickeln, die für die Jobs der Zukunft gebraucht werden.“ – Jeff Maggioncalda, CEO von Coursera

Im Mai gehen die Spezialisierungen „AI Fundamentals“ und „Data Fundamentals“ bei Coursera an den Start. „AI Fundamentals“ vermittelt Kenntnisse zu künstlicher Intelligenz (KI), z. B. zu maschinellem Lernen, maschinellem Sehen, Verarbeitung natürlicher Sprache und KI für die Kommunikation. „Data Fundamentals“ widmet sich intensiv den Rollen und Aufgaben beim Speichern, Verarbeiten, Verwalten und Analysieren von Daten mit Azure.

Angesichts der Tatsache, dass mehr als 95 Prozent aller Fortune 500-Unternehmen Azure nutzen, können Kursteilnehmer sicher sein, nach erfolgreicher Zertifizierung über Qualifikationen zu verfügen, die auf dem heutigen Arbeitsmarkt sehr gefragt sind. Laut einem IDC Survey Spotlight von März 2020 werden „zertifizierte IT-Fachleute mehr als doppelt so schnell befördert wie IT-Mitarbeiter ohne Zertifizierung“.

Stipendien für Women in Cloud-Mitglieder

Im Rahmen dieser Initiative bieten wir außerdem über 600 Mitgliedern von Women in Cloud, die die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen, kostenlosen Zugang zu allen drei Spezialisierungen einschließlich der jeweiligen Zertifizierung. Women in Cloud ist eine gemeinschaftlich geleitete Organisation zur wirtschaftlichen Entwicklung, die sich das Ziel gesetzt hat, Frauen mit benötigten Tools, Wissen und Netzwerken zu unterstützen und so bis zum Jahr 2030 ökonomische Zugänge und wirtschaftliche Chancen mit einem Gesamtvolumen von 1 Mrd. US-Dollar zu schaffen.

„Wir freuen uns, in Kooperation mit Microsoft und Coursera Frauen einen Zugang zu Azure-Qualifikationen und -Zertifizierungen zu ermöglichen, um ihre digitale Qualifikation zu fördern, damit sie auf dem aktuellen Arbeitsmarkt wirtschaftlich befriedigende Tätigkeiten ausüben können.“ – Chaitra Vedullapalli, Vorsitzende von Women in Cloud

Registrieren Sie sich jetzt für die Spezialisierung „Azure Fundamentals“ auf Coursera.