Navigation überspringen

RISE with SAP in der Microsoft Cloud: Ein Jahr im Rückblick

Veröffentlicht am 24 März, 2022

VP, SAP Business Unit, Microsoft

Heute geben wir bekannt, dass Microsoft und SAP ihre Partnerschaft ausbauen, indem wir unser Engagement für die Plattform des jeweils anderen vertiefen. Microsoft wird der erste Public-Cloud-Anbieter sein, der die Lösung RISE with SAP intern einsetzt, um einige seiner großen SAP-ERP-Bereitstellungen zu transformieren. Dies geschieht am ersten Jahrestag unserer Partnerschaft mit SAP, um die Microsoft Cloud als eine der Infrastrukturoptionen für die Lösung RISE with SAP anzubieten. Dieser Schritt vertieft eine bereits starke Partnerschaft und wird es Microsoft ermöglichen, unsere eigene SAP S/4HANA®-Modernisierung zu beschleunigen und uns gleichzeitig in die Lage versetzen, mehr Fachwissen und Best Practices zu entwickeln, um unsere Kunden besser bedienen zu können.

Im Rahmen der Transformation und zur Steigerung der betrieblichen Effizienz wird SAP seinen IT-Betrieb für kritische interne Geschäftssysteme mit dem Betriebsmodell RISE with SAP auf Microsoft Azure optimieren. Kunden und Partner haben erste Erfolge bei der Beschleunigung ihrer geschäftlichen Transformation und der Vereinfachung ihres Weges zum intelligenten Unternehmen erzielt. Beispiel:

Unternehmenslogos, beginnend auf der linken Seite für N B A, Atos, Fressnapf und Wolverine Wordwide.

Die National Basketball Association (NBA) entschied sich, ihre SAP®-Lösungen und andere IT-Ressourcen auf Microsoft Azure zu migrieren und das RISE with SAP-Angebot zu nutzen, um ihre laufende Cloud-Entwicklung zu erleichtern. Die NBA profitiert von der Flexibilität, Skalierbarkeit und dem Zugang zu einer breiten Palette von Daten und KI-Diensten in Azure, die der Liga dabei helfen werden, durch Datenkonsolidierung und einen geringeren IT-Verwaltungsaufwand ein erstklassiges Fan-Engagement zu erreichen. „Das RISE with SAP-Paket ist für die NBA von großer strategischer Bedeutung“, sagt Puneet Toteja, Senior Director bei der NBA.

„Mit den integrierten KI-, Data Warehouse- und Personalisierungsfunktionen von Azure können wir fanorientierte Erlebnisse generieren, die Geschäfts-, Spiel- und Fan-Daten zusammenführen, um die Interaktion der Menschen mit der NBA zu verbessern“, sagt Sahil Gupta, Senior Vice President und Head of Application Development bei der NBA.

Fressnapf, der führende Einzelhändler für Heimtierprodukte in Europa, hat durch den Einsatz der RISE with SAP-Lösung auf Azure, die das Beste aus beiden Welten vereint, mehr Flexibilität, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit gewonnen: SAP als zentrale Geschäftsplattform und Azure als skalierbare Infrastrukturplattform.

„Microsoft hat uns immer offen und ehrlich beraten und wir haben gemerkt, dass es ihnen um eine langfristige Lösung geht! Wir haben den Partner gewählt, der unserem Kernanliegen am nächsten liegt“, sagt Benjamin Beinroth, CIO bei Fressnapf.

Der Schuh-, Bekleidungs- und Accessoire-Vermarkter Wolverine Worldwide hat sich vorgenommen, seine Rechenzentren auf Microsoft Azure zu migrieren, parallel zu einem Upgrade der auf Azure gehosteten Lösung RISE with SAP. Wolverine Worldwide wechselt in die Cloud, um das Wachstum zu unterstützen, die Agilität zu verbessern, die Erfahrung der Mitarbeiter zu steigern und die Markteinführung zu beschleunigen.

Nicht nur die Kunden bevorzugen die Microsoft Cloud für die Implementierung ihrer RISE with SAP-Lösung, sondern auch unsere Ökosystempartner. Atos, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der digitalen Transformation mit 105.000 Mitarbeitern weltweit, hat sich für die Implementierung von RISE mit SAP für die Microsoft Cloud entschieden.

„Wir haben uns für Azure entschieden, um die Flexibilität und Skalierbarkeit zu erhöhen, mit einem System, das wir nach Bedarf anpassen können.  Außerdem haben wir eine einfachere Interaktion mit den angebotenen Diensten wie Teams und Power BI und Technologien wie KI, maschinelles Lernen und Chatbots“, erklärt Frédéric Aubrière, Group CIO bei Atos.

Kunden und Partner entscheiden sich für Microsoft Cloud für ihre SAP-Lösungen wegen der einfachen Integration, der Breite an fortschrittlichen Diensten und Innovationen und dem höchsten Maß an Sicherheit und Compliance. Microsoft bietet das breiteste Angebot an Connectors und APIs, die eine schnelle Integration in SAP-Lösungen ermöglichen – sei es die Verbesserung der Produktivität durch die Integration von SAP-Anwendungen und Microsoft Teams oder die Verbesserung der Datenanalyse mit Power BI und der SAP Analytics Cloud-Lösung oder die Automatisierung und Integration von SAP-Anwendungen mit anderen Cloud-Daten. Diese umfassenden Dienstleistungen, Tools und Fähigkeiten haben die geschäftliche Transformation unserer Kunden und Partner beschleunigt.

SAP und Microsoft: Integration und Co-Innovation

Wir sind ständig bestrebt, die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, die Automatisierung und Integration von SAP S/4HANA in der Microsoft Cloud zu vereinfachen und die Unternehmenstransformation der Kunden zu beschleunigen. Mit dieser Partnerschaft sind sowohl SAP als auch Microsoft in einer starken Position, um weiterhin die besten Ergebnisse für Kunden mit Lösungen von SAP in der Public Cloud zu erzielen.

Wir erreichen dies, indem wir uns auf die Bedürfnisse der verschiedenen SAP-Anwender konzentrieren:

SAP Business User

Microsoft Teams hat sich zu einer der meistgenutzten Anwendungen auf Desktops und mobilen Apps für Zusammenarbeit und Kommunikation entwickelt. Wir haben einen langen Weg zurückgelegt, seit wir die erweiterte Partnerschaft zwischen SAP und Microsoft zur Integration von Microsoft Teams in SAP-Lösungen angekündigt haben. Dies hat weitere Szenarien ermöglicht, unter anderem SAP Business ByDesign, SAP Sales Cloud und SAP SuccessFactors-Lösungen. Erfahren Sie, wie Doosan den Delightful Digital Workplace für seine Mitarbeiter geschaffen hat und wie Sie von der Integration von SAP SuccessFactors-Lösungen und Microsoft Viva profitieren können.

Entwickler

Die Neuerungen für SAP-Entwickler umfassen Verbesserungen der SAP Business Technology Platform (SAP BTP), um die Verfügbarkeit zu erhöhen und die Entwicklung von SAP-Erweiterungen zu beschleunigen. Im Rahmen unseres globalen Expansionsplans haben wir im vergangenen Jahr den Support in der Region Australien, Osten eingeführt. Damit ist SAP BTP on Azure in sechs Regionen verfügbar, und in den kommenden Monaten werden weitere hinzukommen. Wir erweitern den Zugang zu neuen Sicherheitsfunktionen in der Cloud. SAP BTP unterstützt jetzt Azure Private Link und bietet eine hervorragende private Netzwerkkonnektivität zwischen Anwendungen, die auf SAP BTP laufen, nativen Azure-Diensten und Ressourcen, die im Abonnement unseres Kunden laufen.

Um skalierbare und robuste Unternehmensanwendungen in der Cloud zu entwickeln, sind ereignisgesteuerte Architekturen der strategische Weg nach vorne. Wir freuen uns, die bevorstehende Integration zwischen der SAP Event Mesh-Funktion und Azure Event Grid ankündigen zu können. Diese Zusammenarbeit wird die Integration von ereignisbasierten Architekturen zwischen den Technologie-Stacks von Microsoft und SAP erheblich erleichtern. Diese bidirektionale Integration ermöglicht es, dass Szenarien wie Azure Logic App durch ein Ereignis in SAP S/4HANA oder ein SAP-Software-Workflow durch ein Ereignis in der Azure-Plattform ausgelöst werden. Dies wird durch die verbesserte Integration von SAP Cloud Identity Services und Azure Active Directory noch verstärkt, was einen einfacheren Identitätsfluss ermöglicht.

Wir werden weiterhin gemeinsame Referenzarchitekturen von SAP und Microsoft aufbauen und austauschen, damit unsere Kunden Zugang zu Best Practices und Anleitungen für den Einsatz unserer neuen Funktionen haben.

Administratoren

Das SAP Cloud Appliance Library-Tool war eine Möglichkeit, die Erstellung von Test- und Entwicklungssystemen für Kunden zu beschleunigen, die ihre Reise in die Cloud mit SAP S/4HANA beginnen. Die Einrichtung von SAP S/4HANA-Installationen in Produktionsqualität und die Implementierung von Best Practices zur Optimierung von Leistung, Sicherheit und Kosten kann immer noch eine Herausforderung sein. Dank der Partnerschaft zwischen SAP und Microsoft ist es für Kunden nun möglich, Produktionssysteme mit der SAP Cloud Appliance Library auf Microsoft Azure einzusetzen. Diese Funktionalität für Produktionssysteme ist derzeit nur in Azure verfügbar und stellt einen großen Produktivitätsgewinn dar. Mit der SAP Cloud Appliance Library können Administratoren einen Assistenten mit einem einfachen UI-Flow verwenden, um eine von SAP und Microsoft genehmigte SAP S/4HANA-Landschaft zu implementieren, die auf kundenindividuellen Software-Stack-Definitionen (über Maintenance Planner), SAP-Instanzdimensionierung und Hochverfügbarkeitsoptionen basiert. Darüber hinaus kommt es nicht nur Greenfield-Implementierungen zugute, sondern unterstützt in Kombination mit dem neuen Tool „DMO to Azure“ die Konvertierung von On-Premise SAP ERP zu SAP S/4HANA Cloud auf Microsoft Azure.

Und schließlich können Kunden ihre Produktivität weiter steigern, indem sie SAP-Anwendungen mit nativen Azure-Diensten integrieren. Der kürzlich eingeführte Azure Blob Storage Connector für den SAP Information Lifecycle Management-Service ist ein großartiges Beispiel dafür, wie wir die Lebenszyklusverwaltung mithilfe der Skalierbarkeit, Sicherheit und Kostenvorteile von Azure erleichtern.

Die Wahl des Kunden respektieren

Microsoft ist sich bewusst, dass jeder Kunde anders ist. Jeder von ihnen hat seine eigenen Anforderungen und Prioritäten, und wenn es um ihre SAP-Systeme geht, gibt es keine Einheitslösung für alle. Die RISE with SAP-Lösung bietet die Wahl zwischen verschiedenen Azure-Infrastrukturen, so dass die Kunden den besten Weg für ihr Unternehmen wählen können. Wir sind dankbar für unsere tiefe, 25-jährige Beziehung zu SAP und freuen uns darauf, unseren Kunden weitere gemeinsame Innovationen zu liefern.