Intelligent Edge: Innovationen für Datenverarbeitung, IoT und Mixed Reality

Veröffentlicht am 2 Mai, 2019

Corporate Vice President, Microsoft Azure

Intelligent Edge: Innovationen für Datenverarbeitung, IoT und Mixed Reality

Der Welt steht ein technologischer Wandel bevor, dem wir mit Spannung entgegenblicken. Die praktisch unbegrenzte Computeleistung der Cloud führt zusammen mit vernetzten und mit Sensoren ausgestatteten Edgegeräten zu Möglichkeiten, die vor wenigen Jahren noch undenkbar waren. Dazu zählen Millionen vernetzter Geräte, nahezu unendlich große Datenbestände und immersive Umgebungen, die auf unterschiedlichen Geräten die Wahrnehmung ihrer Benutzer auf verschiedenste Weisen beeinflussen.

Während Cloudinnovationen bereits seit einiger Zeit große Aufmerksamkeit erfahren, werden nun auch die Fortschritte des Edgecomputings sichtbar, die nicht weniger bemerkenswert sind. Eben diese Kombination von Cloud- und Edgecomputing führt zu Lösungen, die in jeder Hinsicht transformativ sind. Die intelligente Cloud und Intelligent Edge verändern unseren Umgang mit digitalen Informationen und führen zu einer noch stärkeren Vermischung der physischen und digitalen Welt. Diese Entwicklung soll der Gesellschaft zugute kommen und gleichzeitig Innovationen für Kunden schaffen.

Die heutigen Ankündigungen bringen uns diesen Zielen einige Schritte näher:

  • Azure SQL-Datenbank-Edge ist eine für Edgecomputing optimierte Datenbank-Engine mit geringem Speicherbedarf und integrierter KI.
  • IoT Plug and Play ermöglicht es, IoT-Geräte ganz ohne Code mit der Cloud zu vernetzen.
  • HoloLens 2 Development Edition enthält alle erforderlichen Tools zum Erstellen von Mixed-Reality-Anwendungen.

Azure SQL-Datenbank-Edge

An Edgecomputing werden ganz besondere Anforderungen hinsichtlich Datensicherheit und Analytics gestellt, denen wir gerecht werden wollen. Wir freuen uns daher, heute die Vorschauversion von Azure SQL-Datenbank-Edge ankündigen zu können. Diese SQL-Engine für Edgecomputing zeichnet sich durch dieselbe Leistung, Sicherheit und Verwaltbarkeit aus, die unsere Kunden an Azure SQL-Datenbank und SQL Server schätzen. Dieses neue Angebot enthält außerdem Features, die für Edgeszenarios optimiert sind:

  • Unterstützung von ARM- und x64-basierten interaktiven Geräten und Edgegateways.
  • Analytics-Funktionen mit niedriger Latenz für Edgegeräte. Möglich wird dies, indem Datenstreaming und Zeitreihen mit datenbankinternem Machine Learning sowie mit der Unterstützung von Graphdaten kombiniert werden. 
  • Branchenführende Sicherheitsfunktionen von Azure SQL-Datenbank, mit denen ruhende und übertragene Daten auf Edgegeräten und an Edgegateways geschützt werden. Über ein Portal wie Azure IoT Central lassen sich Sicherheitsrichtlinien und Updates zentral verwalten.
  • Einmalige Entwicklung von Anwendungen und Bereitstellung an beliebigen Standorten mithilfe einer gemeinsamen Programmieroberfläche für Azure SQL-Datenbank, Azure SQL-Datenbank-Edge und für lokale SQL Server-Instanzen.
  • Unterstützung von Edgegeräten, die mit der Cloud vernetzt oder offline sind. Durch die Vernetzung von Edgegeräten mit Azure können die Skalierungsmöglichkeiten der Cloud eingesetzt werden. Verwendung von Edgegeräten ohne Internetverbindung mithilfe lokaler Compute- und Speicherressourcen.
  • Unterstützung von Business Intelligence mit Microsoft Power BI und weiteren BI-Tools.

Nehmen Sie am Early Adopter-Programm teil, um Zugriff auf die Vorschauversion zu erhalten und Ihre nächste Intelligent Edge-Lösung zu erstellen.

HoloLens 2 Development Edition

Durch die Kombination der intelligenten Cloud bzw. von Intelligent Edge mit Mixed Reality und künstlicher Intelligenz ist ein Framework entstanden, das möglichst viele Personen bei der Umsetzung kreativer Ideen unterstützen soll. Für derartige Lösungen ist eine völlig neue Art von verteilten und vernetzten Anwendungen erforderlich, die maßgeblich zum Erfolg von Unternehmen beitragen werden. Diese Entwicklung betrifft nicht nur einen, sondern viele Bereiche.

Ob Baustellen,Werkshallen, OP-Säle oder Klassenräume: KI-gestützte Mixed-Reality-Anwendungen verändern die Art und Weise, wie wir arbeiten, lernen und kommunizieren. Mit ihnen lassen wir die zweidimensionale Welt von PC und Smartphone hinter uns und treten in die dritte Phase der Digitalisierung ein.   

Diese Entwicklung treiben wir durch die Erweiterung unseres Mixed-Reality-Entwicklerprogramms voran. Für dieses haben wir im letzten Jahr mehr als 20.000 Mixed-Reality-Entwickler gewinnen können. Diese Zahl wird sich in den nächsten zwölf Monaten voraussichtlich noch mehr als verdreifachen. Durch höhere Investitionen in Meetups, Programme, Events und Hackathons (darunter unsere aktuell stattfindenden Mixed Reality Dev Days) wollen wir den Anforderungen einer wachsenden Zielgruppe gerecht werden. Dabei konzentrieren wir uns besonders auf die weltweite Unterstützung der Mixed-Reality-Entwicklergruppe.   

Darüber hinaus erweitern wir unser Entwicklerprogramm, um Maßnahmen zur Ausbildung der Mixed-Reality-Entwickler von morgen. Wir freuen uns daher, die HoloLens 2 Development Edition ankündigen zu können, die Entwickler auf diesem Weg unterstützen wird.

Diese Edition ist als Teil des Mixed-Reality-Entwicklerprogramms verfügbar und stellt alle erforderlichen Entwicklungstools für die ersten Schritte bereit:

  • HoloLens 2-Gerät für Mixed-Reality-Anwendungen
  • Azure-Gutschrift in Höhe von 500 US-Dollar für die ersten Entwicklungsschritte mit Azure Mixed Reality
  • Dreimonatige kostenlose Testversionen von Unity Pro und Unity PiXYZ, einem Plug-In für CAD-Daten

Durch die Kombination von HoloLens 2, Azure Mixed Reality und Unity Pro – der populärsten 3D-Entwicklungsplattform für Echtzeitanwendungen – können Entwickler problemlos professionelle Mixed-Reality-Umgebungen erstellen, die auf Konstruktionsdaten von Industrieprodukten basieren. Das PiXYZ-Plug-In stellt alle erforderlichen Tools zum Erstellen von Echtzeitanwendungen mithilfe von CAD- (Computer Aided Drawing; rechnergestütztes Konstruieren) oder BIM-Daten (Building Information Management; Bauwerksdatenverwaltung) bereit.

„Durch die gemeinsame Verwendung von HoloLens 2 und der Unity-3D-Plattform für Echtzeitanwendungen können Industrieunternehmen immersive und interaktive Umgebungen erstellen, um ihr Geschäftswachstum zu beschleunigen und Kosten zu reduzieren.“ Tim McDonough, GM of Industrial, Unity

Wenn Sie an der Entwicklung von Mixed-Reality-Anwendungen interessiert sind, treten Sie einfach dem Mixed-Reality-Entwicklerprogramm bei.

Auf hololens.com finden Sie weitere Informationen zur HoloLens 2 Development Edition. Dort können Sie sich auch registrieren, um allgemeine Neuigkeiten und Informationen zu Mixed-Reality-Toolkits, Codebeispielen und Open-Source-Projekten zu erhalten.  

IoT Plug and Play

Eine der größten Herausforderungen bei der Erstellung von IoT-Lösungen besteht darin, Millionen höchst unterschiedlicher Geräte mit der Cloud zu vernetzen. Diese Unterschiede betreffen beispielsweise Formfaktoren, Verarbeitungsfunktionen, Betriebssysteme, Features oder den Arbeitsspeicher.

IoT Plug and Play stellt eine neue, offene Modellierungssprache bereit, mit der IoT-Geräte problemlos mit der Cloud vernetzt werden können. Entwickler müssen dafür keinerlei Einbettungscode schreiben. Hersteller können außerdem mit IoT Plug and Play intelligentere IoT-Geräte bauen, die eine unkomplizierte Interaktion mit der Cloud ermöglichen.

Mit der von Microsoft eingeführten Plug & Play-Technologie können PC-Benutzer problemlos eine Verbindung mit Peripheriegeräten herstellen, ohne vorher komplexe Hardware- und Softwarekonfigurationen vorzunehmen. Auf ähnliche Weise vereinfacht Microsoft nun mit IoT Plug and Play die Einführung von IoT-Geräten für Unternehmen, die in kurzer Zeit Prototypen erstellen und anschließend deutlich schneller als bisher umfassende Bereitstellungen durchführen können.

Heute kündigen wir an, dass IoT Plug and Play-fähige Geräte für Cloudentwickler im Azure IoT-Gerätekatalog verfügbar sind. In dieser ersten Phase sind zahlreiche Geräte von Partnern wie Compal, Kyocera und STMicroelectronics erhältlich.

Im Folgenden finden Sie einige Kommentare von Partnern, die Teil des IoT Plug and Play-Ökosystems sind:

„IoT Plug and Play unterstützt uns dabei, eine optimierte Bereitstellung für Kunden zu gewährleisten, die die Microsoft Azure-Plattform nutzen. Das ist angesichts eines wettbewerbsorientierten und dynamischen Markts ein großer Vorteil.“ Richard Brown, VP of International Marketing, VIA Technologies, Inc.

„Askey hat sich zum Ziel gesetzt, der Smart-Mobility-Branche und dem damit verbundenen Ökosystem branchenführende, innovative Technologien verfügbar zu machen. IoT Plug and Play von Microsoft und das Azure Certified for IoT-Programm werden die Anwendungsentwicklung für IoT-Geräte nachhaltig prägen.“ Robert Lin, CEO of Askey

„Thundercomm ist sehr erfreut über die Kooperation mit Microsoft Azure zur Erstellung umfassender IoT-Lösungen. Besonders hervorzuheben an dieser Zusammenarbeit ist unser Produkt Thundercomm TurboX Asset Tag, mit dem Unternehmen die Nutzung wertvoller Ressourcen optimieren können. IoT Plug and Play wird die Grundlage für unsere Partnerschaft mit Microsoft bilden und es uns ermöglichen, die Integration und Bereitstellung von IoT-Geräten zu vereinfachen.“ Larry Geng, Chairman, Thundercomm

Partnerliste

Lernen Sie weitere Einsatzmöglichkeiten von Azure IoT kennen. Hinweise zu den ersten Schritten finden Sie unter Building IoT Solutions with Azure: A Developer’s Guide (Erstellen von IoT-Lösungen mit Azure: Entwicklerhandbuch).

In diesem Blogbeitrag wurden nur einige Innovationen aufgegriffen, die Microsoft für Edgecomputing vorantreibt. Mit unserem vierjährigen Investitionsprogramm für Intelligent Edge, das fünf Milliarden US-Dollar umfasst, werden wir sicherstellen, dass noch viele weitere folgen.