Windows Virtual Desktop

Die beste virtuelle Desktopumgebung – in Azure

Virtualisierte Windows-Desktops und -Apps in Azure bereitstellen und skalieren

Die Vorschauversion von Windows Virtual Desktop ist ein umfassender Dienst für die Desktop- und App-Virtualisierung, der in der Cloud ausgeführt wird. Er stellt die einzige Infrastruktur für virtuelle Desktops (Virtual Desktop Infrastructure, VDI) mit einfacher Verwaltung, Mehrfachsitzungen in Windows 10, Optimierungen für Office 365 ProPlus und Unterstützung für RDS-Umgebungen (Remotedesktopdienste) dar. Führen Sie die Bereitstellung und Skalierung Ihrer Windows-Desktops und Apps in Azure innerhalb von Minuten aus, und nutzen Sie die integrierten Funktionen für Sicherheit und Compliance.

Erweitern Sie Ihre Windows 7-Sicherheitsupdates kostenlos

Der erweiterte Support für Windows 7 endet am 14. Januar 2020. Erhalten Sie kostenlos erweiterte Sicherheitsupdates für virtuelle Windows 7-Computer. Dadurch haben Sie während des Umstiegs auf Windows 10 mehr Möglichkeiten zur Unterstützung von veralteten Apps.

Partner für mehr Erfolg

Legen Sie los mit Unterstützung eines erfahrenen Microsoft-Partners. Im Azure Marketplace finden Sie eine Auswahl von autorisierten Anbietern und Microsoft Cloud Solution Providern, die nicht nur die Bereitstellung von Windows Virtual Desktop erleichtern, sondern auch zusätzlichen Nutzen und weitere Funktionen hinzufügen.

Erste Schritte mit Windows Virtual Desktop

Wenn Sie sich für ein kostenloses Azure-Konto registrieren, erhalten Sie sofortigen Zugriff und eine Gutschrift von $200.
Melden Sie sich bei Ihrem Azure-Konto an, und beginnen Sie mit Windows Virtual Desktop.
Lesen Sie die Dokumentation, um mehr zu erfahren.

Häufig gestellte Fragen zu Windows Virtual Desktop

  • Windows Virtual Desktop unterstützt Windows 10-Mehrfachsitzungen, Windows 10-Einzelsitzungen, Windows 7-Einzelsitzungen und Windows Server 2012 R2 sowie neuere Betriebssysteme.
  • Partner wie Citrix integrieren die Windows Virtual Desktop-Funktionen und bauen darauf auf. Microsoft Cloud Solution Provider bieten ihren Kunden Windows Virtual Desktop an. Software- und Dienstanbieter stellen im Azure Marketplace speziell konzipierte Lösungen zur Verfügung.
  • Nutzen Sie Windows 10 Enterprise und Windows 7 Enterprise ohne Zusatzkosten, wenn Sie über eine qualifizierte Lizenz für Windows 10 Enterprise oder Microsoft 365 verfügen. Sie können ohne Zusatzkosten auf Desktops mit Windows Server-Remotedesktopdienste zugreifen, wenn Sie ein Kunde mit einer qualifizierten Clientzugriffslizenz (Client Access License, CAL) von Microsoft-Remotedesktopdienste (Remote Desktop Services, RDS) sind. Sie zahlen nur für den Verbrauch von Compute-, Speicher- und Netzwerkdiensten in Azure sowie die Netzwerknutzung durch die virtuellen Computer, die Sie in Ihrer Umgebung verwenden. Nutzen Sie Vorteile wie Azure Reserved Virtual Machine Instances mit einer Laufzeit von einem oder drei Jahren, durch die Sie bis zu 72 % im Vergleich zur nutzungsbasierten Bezahlung einsparen können. Reservierte VM-Instanzen können flexibel eingesetzt und ganz einfach ausgetauscht oder zurückgegeben werden.

Sind Sie bereit? Dann richten Sie Ihr kostenloses Azure-Konto ein.