DevOps-Lösungen

Entdecken Sie Tools und Technologien zum Bereitstellen schnellerer und zuverlässigerer Software

DevOps-Tools in Azure

Mit End-to-End-Lösungen in Azure können Teams DevOps-Methoden in jede Lebenszyklusphase einer Anwendung implementieren: Planung, Entwicklung, Bereitstellung und Betrieb. Durch die Kombination dieser DevOps-Technologien mit den am Prozess beteiligten Personen und Prozessen können Teams den Kunden kontinuierlich hochwertige Produkte bereitstellen.

Plan

Unterstützen Sie Ihre Teams dabei, ihre Arbeit durch ein hohes Maß an Flexibilität und vollständige Transparenz produkt- und projektübergreifend verwalten zu können. Verwenden Sie Kanban-Boards, benutzerdefinierte Backlogsdashboards und Funktionen für die Berichterstellung, um Ihre Arbeit mithilfe von Azure Boards zu definieren, nachzuverfolgen und zu gestalten. Verwenden Sie GitHub, um sicherzustellen, dass die Entwicklung transparent ist und im vorgegebenen Zeitplan liegt. Entdecken Sie Analysen mit Visuals, und wandeln Sie Daten mithilfe von Power BI in Erkenntnisse um.

Entwickeln

Programmieren Sie noch schneller und effektiver mit Visual Studio und Visual Studio Code. Geben Sie Code frei, und arbeiten Sie mit gleichgesinnten Entwicklern auf GitHub zusammen. Automatisieren Sie Tests, wenden Sie Continuous Integration mithilfe von Azure Pipelines in der Cloud an, erstellen Sie mit GitHub-Aktionen automatische Workflows von der Idee bis hin zur Produktion, und migrieren Sie sogar Ihre Jenkins-Workloads in die Azure-Cloud. Stellen Sie mithilfe von Azure DevTest Labs in wenigen Minuten Umgebungen für Entwickler bereit.

Bereitstellen

Stellen Sie Ihre Anwendung automatisch und mit voller Kontrolle über die Ergebnisse für Kunden in Azure bereit. Definieren und richten Sie mit Azure Resource Manager oder HashiCorp Terraform mehrere Cloudumgebungen ein, und erstellen Sie in diesen Umgebungen dann mithilfe von Azure Pipelines oder Tools wie Jenkins und Spinnaker Continuous Delivery-Pipelines.

Betreiben

Implementieren Sie mit Azure Monitor die systemübergreifende Überwachung, rufen Sie interaktive Warnungen ab, und erhalten Sie Erkenntnisse aus Protokollen und Telemetriedaten. Verwalten Sie Ihre Cloudumgebung mit Azure Automation und Tools wie Ansible, Chef oder Puppet.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre bereitgestellten Infrastrukturen und Anwendungen mit Azure Blueprints oder Chef Automate konform sind. Zusammen mit Azure Security Center können Sie Bedrohungen einschränken und Schwachstellen schnell finden und beheben.

So verwenden Microsoft-Teams DevOps-Lösungen

Weitere Informationen

DevOps mit GitHub

Finden Sie neue Möglichkeiten, um DevOps-Prozesse und -Methoden in der Cloud mithilfe von einfachen und in Azure integrierbaren Tools und Features aus GitHub zu verbessern.

Erstellen Sie Ihren eigenen DevOps-Workflow auf GitHub und in Azure

Vereinfachen Sie Code Reviews, und koordinieren Sie Entwicklungsteams mithilfe der umfassenden Integration von Azure Boards und Azure Pipelines in GitHub. Verwalten Sie Identitäten und Berechtigungen für reibungslose Zusammenarbeit mit GitHub und Azure Active Directory. Erhalten Sie schnelleren Zugriff auf zusätzliche Azure-Lösungen, indem Sie sich mit Ihren vorhandenen GitHub-Anmeldeinformationen bei Azure und Azure DevOps anmelden.

Profitieren Sie von den Open-Source-Vorteilen und der Sicherheit auf Unternehmensebene

Erstellen Sie im Rahmen der innersource-Entwicklungsmethodik, die auf bewährten Methoden aus großen Open-Source-Projekten hinsichtlich der offenen Zusammenarbeit, dem Freigeben und Wiederverwenden von Code sowie erhöhter Transparenz basiert, eine eigenentwickelte Software für Ihre Organisation.

Das Implementieren dieser Software über GitHub verbessert die Zusammenarbeit, erhöht die Einbindung der Mitarbeiter und steigert die Produktivität, während die hohen Anforderungen in Sachen Sicherheit und Compliance, die durch die offenen Prozesse bedingt sind, auf Unternehmensebene erfüllt werden.

Lösungen für DevOps-Methoden

Die DevOps-Lösung erfüllt Ihre Anforderungen mithilfe der integrierten Azure-Dienste wie Azure DevOps. Sie können auch eine Kombination aus Open-Source- und DevOps-Tools verwenden, um diese auf Ihren eindeutigen Workflow abzustimmen und anschließend nahtlos in Azure zu integrieren. Unabhängig davon, ob Ihre App virtuelle Computer, Web-Apps oder Kubernetes verwendet, können Sie DevOps-Methoden wie Continuous Integration und Continuous Delivery (CI/CD), Infrastructure-as-Code (IaC), Continuous Monitoring sowie die DevOps-Toolkette Ihrer Wahl in Azure implementieren.

Automatisieren Sie vom Code bis zur Cloud jeden Teil des DevOps-Prozesses mithilfe von Continuous Integration und Continuous Delivery und den Tools Ihrer Wahl.

  • Definieren Sie eine CI/CD-Pipeline, und verwalten Sie Releases mit mehreren Umgebungen mithilfe von Azure Pipelines.
  • Legen Sie jeden beliebigen Azure-Dienst (einschließlich Azure Kubernetes Service (AKS), Azure Virtual Machines oder Azure Functions) als Ziel fest.
  • Automatisieren Sie Workflows mit GitHub-Aktionen.
  • Hosten Sie Jenkins-Workloads, erweitern Sie vorhandene Konfigurationen, oder vereinfachen Sie CI/CD mit Jenkins-Plug-ins für Azure.
  • Erstellen Sie schnelle und wiederholbare Bereitstellungen in Azure mit Spinnaker.

Integrieren Sie agile Softwareentwicklungsmethoden hinsichtlich des Planens, der Nachverfolgung und der Berichterstellung in Ihren Softwareentwicklungsprozess, um kürzere Releasezyklen und vollständige Transparenz zu erzielen. Verwalten Sie Projekte mithilfe von GitHub. Verwenden Sie Azure Boards außerdem für Folgendes:

  • Definieren, Zuweisen und Nachverfolgen von Arbeitselementen
  • Verwalten von Backlogs
  • Erstellen benutzerdefinierter Dashboards zum Nachverfolgen des Fortschritts
  • Abrufen erweiterter Analysen und Berichte

Verwalten Sie Git-Repositorys, geben Sie sie frei, und arbeiten Sie mit GitHub zusammen. Erstellen Sie für Ihr Team einen zuverlässigen Codeworkflow mit Folgendem:

Definieren Sie Cloudressourcen deskriptiv, sodass Umgebungen zusammen mit Anwendungscode in Repositorys versioniert und committet werden. Wenn Sie die Infrastruktur als Code behandeln, können Sie Cloudressourcen wiederholt und zuverlässig bereitstellen, um sicherzustellen, dass die Cloudumgebungen vollständig verwaltet werden.

  • Definieren Sie mit Azure Blueprints wiederholbare und vollständig verwaltete Umgebungen.
  • Verwenden Sie Open-Source-Tools wie HashiCorp Terraform und Ansible mit vollständiger Unterstützung für Azure-Ressourcen.

Verwalten Sie die Ressourcenkonfiguration für Ihr gesamtes System, um gewünschte Zustände zu erzwingen, Rollouts für Konfigurationsupdates durchzuführen und das Beheben unerwarteter Veränderungen und Probleme zu automatisieren. Azure bietet mehrere DevOps-Tools einschließlich Ansible, Chef, Puppet und Azure Automation für die Konfigurationsverwaltung an.

Überwachen Sie mit Azure Monitor die Infrastrukturintegrität, und integrieren Sie diese in vorhandene Dashboards in Grafana, Kibana oder im Azure-Portal.

  • Nutzen Sie Continuous Monitoring im gesamten Stapel.
  • Konfigurieren Sie interaktive Warnungen für Azure-Dienste.
  • Erfassen Sie Protokolle, fragen Sie diese ab, und analysieren Sie sie, um Erkenntnisse zu gewinnen und Probleme zu beheben.
  • Verwenden Sie die integrierte Containerüberwachung für Azure Kubernetes Service (AKS).

DevOps-Lösungsarchitekturen

In den folgenden allgemeinen DevOps-Szenarios erfahren Sie, wie Sie mehrere Tools und Technologien mit Azure zusammenbringen.

CI/CD for ContainersContainers make it very easy for you to continuously build and deploy your applications. By orchestrating deployment of those containers using Kubernetes in Azure Kubernetes Service (AKS), you can achieve replicable, manageable clusters of containers.12345678910
  1. Übersicht
  2. Ablauf

CI/CD für Container

Übersicht

Container vereinfachen die kontinuierliche Erstellung und Bereitstellung von Anwendungen erheblich. Indem Sie die Bereitstellung dieser Container mit Kubernetes in Azure Kubernetes Service (AKS) orchestrieren, erhalten Sie Containercluster, die sich problemlos replizieren und verwalten lassen.

Durch Einrichten eines kontinuierlichen Builds zur Erstellung Ihrer Containerimages und -orchestrierung kann Azure DevOps die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit Ihrer Bereitstellung erhöhen.

Ablauf

  1. 1 Den Quellcode der Anwendung ändern
  2. 2 Anwendungscode committen
  3. 3 Die Continuous Integration löst Anwendungsbuild-, Containerimagebuild- und Komponententests aus.
  4. 4 Das Containerimage wird an Azure Container Registry übertragen.
  5. 5 Der Continuous Deployment-Trigger orchestriert die Bereitstellung von Anwendungsartefakten mit umgebungsspezifischen Parametern.
  6. 6 Bereitstellung für Azure Kubernetes Service (AKS)
  7. 7 Der Container wird über das Containerimage aus Azure Container Registry gestartet.
  8. 8 Application Insights sammelt und analysiert Integritäts-, Leistungs- und Nutzungsdaten.
  9. 9 Informationen zu Integrität, Leistung und Nutzung anzeigen
  10. 10 Backlog Item aktualisieren
Java CI/CD using Jenkins and Azure Web AppsAzure App Service is a fast and simple way to create web apps using Java, Node, PHP or ASP.NET, as well as support for custom language runtimes using Docker. A continuous integration and continuous deployment (CI/CD) pipeline that pushes each of your changes automatically to Azure app services allows you to deliver value faster to your customers.JenkinsAzure ContainerInstancesAzureFilesAzure WebAppsAzure Databasefor MySQLGitHubIntelliJEngineerApplicationInsights182345677
  1. Übersicht
  2. Ablauf

Java-CI/-CD mit Jenkins und Azure Web-Apps

Übersicht

Azure App Service ist eine schnelle und einfache Möglichkeit zum Erstellen von Web-Apps mit Java, Node, PHP oder ASP.NET und bietet über Docker auch Unterstützung für benutzerdefinierte Sprachen. Durch eine Continuous Integration- und Continuous Deployment-Pipeline (CI-/CD-Pipeline), die alle Ihre Änderungen automatisch in Azure App Services pusht, können Sie für Ihre Kunden schneller einen Mehrwert erzielen.

Ablauf

  1. 1 Den Quellcode der Anwendung ändern
  2. 2 Code in GitHub committen
  3. 3 Continuous Integration-Trigger für Jenkins
  4. 4 Jenkins löst einen Buildauftrag mit Azure Container Instances für einen dynamischen Build-Agent aus.
  5. 5 Jenkins erstellt und speichert ein Artefakt in Azure Storage.
  6. 6 Jenkins stellt eine Java-Anwendung in Azure Web-Apps bereit, unterstützt durch Azure Database for MySQL.
  7. 7 Azure App Insights bietet Metriken zur Anwendungsleistung.
  8. 8 Anwendung überwachen und Verbesserungen vornehmen
Container CI/CD using Jenkins and Kubernetes on Azure Kubernetes Service (AKS)Containers make it easy for you to continuously build and deploy applications. By orchestrating the deployment of those containers using Azure Kubernetes Service (AKS), you can achieve replicable, manageable clusters of containers.123456778
  1. Übersicht
  2. Ablauf

CI/CD von Containern mit Jenkins und Kubernetes in Azure Kubernetes Service (AKS)

Übersicht

Container vereinfachen die kontinuierliche Erstellung und Bereitstellung von Anwendungen. Indem Sie die Bereitstellung dieser Container mit Azure Kubernetes Service (AKS) orchestrieren, erhalten Sie Containercluster, die sich problemlos replizieren und verwalten lassen.

Durch Einrichten eines kontinuierlichen Builds zur Erstellung Ihrer Containerimages und -orchestrierung können Sie die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit Ihrer Bereitstellung erhöhen.

Ablauf

  1. 1 Der Quellcode der Anwendung wird geändert.
  2. 2 Es wird Code in GitHub committet.
  3. 3 Der Trigger für Continuous Integration wird in Jenkins ausgelöst.
  4. 4 Jenkins löst einen Buildauftrag mit Azure Kubernetes Service (AKS) für einen dynamischen Build-Agent aus.
  5. 5 Jenkins erstellt und pusht Docker-Container auf Azure Container Registry.
  6. 6 Jenkins stellt Ihre neue Container-App für Kubernetes in Azure
  7. 7 Container Service (ACS) mit Unterstützung von Azure Cosmos DB bereit.
  8. 8 Grafana stellt die Visualisierung der Infrastruktur- und Anwendungsmetriken über Azure Monitor dar.
  9. 9 Überwachen Sie die Anwendung, und nehmen Sie Verbesserungen vor.
Immutable Infrastructure CI/CD using Jenkins and Terraform on Azure Virtual Architecture overviewAzure is a world-class cloud for hosting virtual machines running Windows or Linux. Whether you use Java, Node.js, Go, or PHP to develop your applications, you’ll need a continuous integration and continuous deployment (CI/CD) pipeline to push changes to these virtual machines automatically.JenkinsAzure Virtual MachineScale SetsTerraformAzure Managed Disks(VM Image)PackerGitHubEngineerAzure Log Analytics1765554423Visual Studio Code
  1. Übersicht
  2. Ablauf

CI/CD unveränderlicher Infrastrukturen mit Jenkins und Terraform in der virtuellen Azure-Architektur – Übersicht

Übersicht

Azure ist eine erstklassige Cloud zum Hosten virtueller Computer, auf denen Windows oder Linux ausgeführt wird. Unabhängig davon, ob Sie Ihre Anwendungen mit Java, Node.js, Go oder PHP entwickeln, benötigen Sie eine Continuous Integration- und Continuous Deployment-Pipeline (CI-/CD-Pipeline), um Ihre Änderungen mithilfe von Push automatisch auf diese virtuellen Computer übertragen zu lassen.

Ablauf

  1. 1 Der Quellcode der Anwendung wird geändert.
  2. 2 Es wird Code in GitHub committet.
  3. 3 Der Trigger für die Continuous Integration wird in Jenkins ausgelöst.
  4. 4 Jenkins löst ein Packer-Imagebuild zum Erstellen einer VM aus und speichert dieses unter Verwendung von Azure Managed Disks als VM-Image.
  5. 5 Jenkins löst Terraform aus, um mithilfe des Azure Managed Disks-VM-Image eine neue VM-Skalierungsgruppe bereitzustellen.
  6. 6 Azure Log Analytics erfasst und analysiert Protokolle.
  7. 7 Überwachen Sie die Anwendung, und nehmen Sie Verbesserungen vor.
CI/CD for Azure VMsAzure is a world-class cloud for hosting virtual machines running Windows or Linux. Whether you use ASP.NET, Java, Node.js, or PHP to develop applications, you’ll need a continuous integration and continuous deployment (CI/CD) pipeline to push changes to these virtual machines automatically.1234567888910
  1. Übersicht
  2. Ablauf

CI/CD für Azure-VMs

Übersicht

Azure ist eine erstklassige Cloud zum Hosten virtueller Computer, auf denen Windows oder Linux ausgeführt wird. Unabhängig davon, ob Sie Ihre Anwendungen mit ASP.NET, Java, Node.js oder PHP entwickeln, benötigen Sie eine Continuous Integration- und Continuous Deployment-Pipeline (CI-/CD-Pipeline), um Ihre Änderungen automatisch auf diese virtuellen Computer zu pushen.

Azure DevOps stellt die CI/CD-Pipeline bereit. Dies umfasst ein Git-Repository zur Verwaltung Ihres Anwendungsquellcodes und Infrastrukturcodes (ARM-Vorlagen), ein Buildsystem zum Erstellen von Paketen und anderen Buildartefakten und ein Releaseverwaltungssystem zum Einrichten einer Pipeline, über die Sie Ihre Änderungen in Entwicklungs-, Test- und Produktionsumgebungen bereitstellen können. Die Pipeline stellt Ihre Infrastruktur mithilfe von ARM-Vorlagen nach Bedarf in den einzelnen Umgebungen bereit oder aktualisiert sie und macht dann den aktualisierten Build verfügbar. Sie können außerdem mithilfe von Azure Dev/Test Labs Testressourcen, die nicht verwendet werden, automatisch außer Betrieb nehmen.

Ablauf

  1. 1 Den Quellcode der Anwendung ändern
  2. 2 Anwendungscode und Azure Resource Manager-Vorlage (ARM) committen
  3. 3 Die Continuous Integration löst Anwendungsbuild- und Komponententests aus.
  4. 4 Der Continuous Deployment-Trigger orchestriert die Bereitstellung von Anwendungsartefakten mit umgebungsspezifischen Parametern.
  5. 5 Bereitstellung in QA-Umgebung
  6. 6 Bereitstellung in Stagingumgebung
  7. 7 Bereitstellung in Produktionsumgebung
  8. 8 Application Insights sammelt und analysiert Integritäts-, Leistungs- und Nutzungsdaten.
  9. 9 Informationen zu Integrität, Leistung und Nutzung anzeigen
  10. 10 Backlog Item aktualisieren
CI/CD for Azure Web AppsAzure Web Apps is a fast and simple way to create web apps using ASP.NET, Java, Node.js, or PHP. Deliver value faster to your customers with a continuous integration and continuous deployment (CI/CD) pipeline that pushes each of your changes automatically to Web Apps.12345678
  1. Übersicht
  2. Ablauf

CI/CD für Azure-Web-Apps

Übersicht

Azure-Web-Apps bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit zum Erstellen von Web-Apps mit ASP.NET, Java, Node.js oder PHP. Bieten Sie Ihren Kunden durch eine Continuous Integration- und Continuous Deployment-Pipeline (CI-/CD-Pipeline) schneller einen größeren Mehrwert, um alle Ihre Änderungen mithilfe von Push automatisch an Web-Apps zu übertragen.

Ablauf

  1. 1 Der Quellcode der Anwendung wird geändert.
  2. 2 Der Anwendungscode und die Datei „Web.config“ von Web-Apps werden committet.
  3. 3 Die Continuous Integration löst Anwendungsbuild- und -komponententests aus.
  4. 4 Der Continuous Deployment-Trigger orchestriert die Bereitstellung von Anwendungsartefakten mit umgebungsspezifischen Parametern.
  5. 5 Führen Sie eine Bereitstellung für Web-Apps durch.
  6. 6 Azure Application Insights sammelt und analysiert Integritäts-, Leistungs- und Nutzungsdaten.
  7. 7 Lesen Sie die Informationen zu Integrität, Leistung und Nutzung.
  8. 8 Aktualisieren Sie das Backlog Item.
DevTest image factoryCreate, maintain, and distribute custom images with the DevTest Image Factory, an automated image development and management solution from Azure Dev Test Labs.