Azure SQL-Datenbank: kontinuierliche Innovation und unbegrenzte Skalierbarkeit zu einem unschlagbaren Preis

Veröffentlicht am 14 Oktober, 2019

General Manager, Azure Data & AI

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für Azure, um ihre SQL-Workloads zu bewältigen. Warum das so ist, ist unschwer zu erkennen. Azure SQL-Datenbank ist ein Evergreen, benötigt also keine Patches oder Upgrades, ist das Ergebnis einer langen Reihe von Innovationen und unterstützt zuverlässig unternehmenskritische Workloads. Die Kunden wünschen sich aber nicht nur einzigartige Innovation, sondern auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch hier schneidet Azure SQL-Datenbank hervorragend ab.

Im Preis-Leistungs-Verhältnis bei unternehmenskritischen Workloads ist Azure SQL-Datenbank führend.

Das unabhängige Analystenhaus GigaOm hat kürzlich eine Studie veröffentlicht, bei der die Durchsatzleistung von Azure SQL-Datenbank mit der von SQL Server auf AWS RDS verglichen wurde. Azure SQL-Datenbank ist demnach im Preis-Leistungs-Verhältnis bei unternehmenskritischen Workloads ganz klar überlegen – und ist bis zu 86 Prozent kostengünstiger als AWS RDS.1

Diagramm zum Preis-Leistungs-Vergleich. Um das Preis-Leistungs-Verhältnis zu berechnen, wurde der Preis durch den Durchsatz (Transaktionen pro Sekunde, TPS) dividiert.

Die obige Abbildung zeigt den Preis-Leistungs-Vergleich aus dem Bericht von GigaOm. Um das Preis-Leistungs-Verhältnis zu berechnen, wurde der Preis durch den Durchsatz (Transaktionen pro Sekunde, TPS) dividiert. Weniger ist mehr.

Kunden wie H&R Block haben es als einfach empfunden, ihre lokalen Anwendungen in Azure zu überführen, wo sie ein ganz neues Niveau an Leistung, Skalierbarkeit und Flexibilität erleben.

„Mit der verwalteten SQL-Datenbank-Instanz profitieren wir von einem sauberen Migrationspfad, über den wir vorhandene Workloads ohne nennenswerte technische Änderungen in Azure übertragen können. Alle Anwendungen haben in Azure SQL-Datenbank eine Zielarchitektur, sodass sie von Zonenwahrnehmung profitieren und skaliert werden können. Auf diese Weise lassen sie sich kostengünstig an die veränderlichen Anforderungen unseres saisonabhängigen Geschäfts anpassen.“ – Sameer Agarwal, Manager Enterprise Data Analytics, H&R Block

Azure SQL-Datenbank ist eine kostengünstige Lösung für Unternehmen, die die Cloud nutzen und ihre Datenworkloads migrieren möchten. Die Lösung amortisiert sich schon nach sechs Monaten und verspricht eine Rendite von bis zu 212 Prozent. Die Studie The Total Economic Impact™ of Microsoft Azure SQL Database Managed Instance kommt zu dem Ergebnis, dass Kunden, die ihre SQL-Workloads in Azure überführen, unter dem Strich ihre Kosten senken.

Grenzenlose Skalierbarkeit und Leistung für unternehmenskritische Workloads durch Innovation

Unsere bewährte Lösung ist durch langjährige Innovation entstanden. Ihr Herzstück ist die SQL Server-Engine, die wir über 25 Jahre an die Markttrends angepasst und perfektioniert haben. Daraus ist eine äußerst umfassende und einheitliche Oberfläche entstanden, der sich von lokalen Anwendungen über die Cloud bis zum Edge erstreckt. Mit unseren jüngsten Investitionen haben wir die höchste Kompatibilität von SQL Server mit lokalen Anwendungen geschaffen, die Hürden für Anwendungswachstum eingerissen und mit integrierter Intelligenz erhebliche Produktivitätssteigerungen ermöglicht.

Die Dienstebene „Hyperscale“ in Azure SQL-Datenbank ermöglicht eine unbegrenzte Skalierung, die weit über die Angebote anderer Cloudanbieter hinausgeht. Damit lässt sie die Ressourceneinschränkungen der modernen Anwendungsentwicklung hinter sich. Hyperscale beseitigt Probleme, die bei sehr großen Workloads häufig auftreten, mit praktisch unmittelbaren Sicherungen und der Möglichkeit, Datenbanken mit Hunderten von Terabytes in Minutenschnelle wiederherzustellen. Unsere Kunden können nun das Potenzial für Anwendungswachstum voll ausschöpfen, ohne durch die Speichergröße eingeschränkt zu sein.

Integrierte KI entlastet Kunden bei der Datenbankverwaltung, denn Funktionen, die mit Millionen von Datenbanken trainiert wurden, übernehmen die Optimierung von Leistung und Sicherheit. Während die Apps ausgeführt werden, lernt die Datenbank laufend ihre charakteristischen Muster und verbessert automatisch Leistung, Zuverlässigkeit und Datenschutz. Funktionen wie automatische Optimierung und Advanced Data Security sind rund um die Uhr im Einsatz, sodass sich die Kunden um ihr Geschäft kümmern können, statt sich mit der Datenbankverwaltung auseinanderzusetzen.

„Der Aufwand für die Datenbankverwaltung ist bei Azure SQL-Datenbank minimal, und die Lösung ist skalierbar. Für den Typ von Anwendungen, mit denen wir arbeiten, ist das unverzichtbar. Dank der ‚intelligenten Leistungsüberwachung‘ mit ihrem Empfehlungsmodul und ihrer Query Performance Insight ist es, als hätte man einen fest angestellten Datenbankadministrator, der sich rund um die Uhr um die Optimierung unserer Datenbank kümmert. Besser hätte es nicht laufen können!“ Cezar Nasui, Director – Operations and Special Projects, Centris

Azure SQL-Datenbank bietet die Zuverlässigkeit, die Unternehmen brauchen, mit einer branchenführenden garantierten Verfügbarkeit von bis zu 99,995 Prozent. Ferner bietet Azure SQL-Datenbank die branchenweit einzige 100-prozentige SLA für Geschäftskontinuität für einen relationalen Datenbankdienst. Mit integrierter Hochverfügbarkeit durch den Einsatz von Always On-Technologie garantieren wir so, dass die Daten unserer Kunden sicher und ihre unternehmenskritischen Anwendungen und Prozesse auch im schlimmsten Fall immer verfügbar sind.

Erste Schritte mit SQL in Azure

SQL-Datenbanken sind in Azure einfach unschlagbar. Deshalb entscheiden sich immer mehr Kunden für Azure, um ihre SQL Server-Datenbanken zu sichern und zu modernisieren. Erfahren Sie mehr darüber, warum SQL Server in Azure unschlagbar ist, oder steigen Sie kostenlos ein.


1Preis-Leistungs-Ansprüche wurden auf der Grundlage einer Studie erhoben, die von Microsoft in Auftrag gegeben und von GigaOm im August 2019 durchgeführt wurde. Darin wurde das Preis-Leistungs-Verhältnis einer einzelnen Azure SQL-Datenbank der 5. Generation mit 80 virtuellen Kernen auf der Dienstebene „Unternehmenskritisch“ mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis des Angebots „db.r4.16xlarge“ für SQL Server auf AWS RDS verglichen. Die Benchmarkdaten stammen von einem GigaOm-Analysefeldtest, der vom anerkannten Branchenstandard TPC Benchmark™ E (TPC-E) abgeleitet wurde. Er basiert auf einem Mix aus Transaktionen mit Lesezugriff und updateintensiven Transaktionen, die Aktivitäten in komplexen OLTP-Anwendungsumgebungen simulieren. Zur Berechnung des Preis-Leistungs-Verhältnisses dividierte GigaOm die Kosten des fortlaufenden Betriebs der Cloudplattform für drei Jahre durch den Durchsatz in Transaktionen pro Sekunde. Die Preise basieren auf den öffentlich verfügbaren Preisen in den USA in der Region „USA, Osten“ für Azure SQL-Datenbank und „US East (Ohio)“ für AWS RDS im  August 2019. Die Preis-Leistungs-Ergebnisse basieren auf den Konfigurationen im GigaOm-Analysefeldtest. Die tatsächlichen Ergebnisse und Preise können je nach Konfiguration und Region variieren.