Verwenden von Geschäftskonten mit einem Visual Studio-Abonnement

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Allgemein

  • Bei einem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto handelt es sich um eine Identität, die mit Azure Active Directory oder einem anderen Microsoft-Clouddienst, wie Microsoft 365, erstellt wurde. Für ein Geschäftskonto wird in der Regel der benutzerdefinierte Domänenname oder Firmenname eines Unternehmens verwendet, z. B. jon@contoso.com. Diese werden von einem Unternehmensadministrator erstellt, damit ein Mitglied des Unternehmens Zugriff auf Microsoft-Clouddienste wie Microsoft Azure, Microsoft Intune oder Microsoft 365 hat. Weitere Informationen dazu, wie Geschäftskonten durch den Unternehmensadministrator verwaltet werden, finden Sie in den nachstehenden häufig gestellten Fragen.

    Ein Microsoft-Konto (MSA) ist ein Konto, das von einem Benutzer für die persönliche Verwendung erstellt wird. Dies ist der neue Name für die zuvor verwendete „Windows Live ID“. Das Microsoft-Konto ist die Kombination aus einer E-Mail-Adresse und einem Kennwort, die ein Benutzer zum Anmelden bei allen verbraucherorientierten Microsoft-Produkten und Clouddiensten wie z. B. Outlook (Hotmail), Messenger, OneDrive, MSN oder Xbox LIVE verwendet. Ihr Microsoft-Konto wird im Microsoft-Kontosystem für Endbenutzeridentitäten erstellt und gespeichert, das von Microsoft geführt wird.

  • Ja. Wenn Ihr Unternehmen Ihr Visual Studio-Abonnement zu Ihrem Geschäftskonto zugewiesen hat, dann ist dies die E-Mail-Adresse, die Sie zum Anmelden bei Ihrem Abonnement verwenden. Informationen zum Anmelden bei Ihrem Visual Studio-Abonnement mit einem Geschäftskonto finden Sie in unserer Dokumentation. Wenn Sie sich bereits mit einem Microsoft-Konto (MSA) angemeldet haben, können Sie Ihrem Abonnement ein alternatives Konto hinzufügen, damit Sie sich mit Ihrer Geschäftskontoidentität beim Abonnement anmelden und weitere Abonnementvorteile wie Azure und Azure DevOps nutzen können. Weitere Informationen zum Hinzufügen eines alternativen Kontos finden Sie im Artikel zu Visual Studio-Abonnements in der Dokumentation.

  • Wenn ein Abonnent seine Azure-Dev/Test-Einzelgutschriften über ein Geschäftskonto aktiviert, werden dadurch die rollenbasierten Zugriffssteuerungen des individuellen Azure-Abonnements mit Organisationsidentitäten aus dem Azure Active Directory des Unternehmens verknüpft. So kann der Entwickler dieselbe Organisationsidentität für die zum Abonnement gehörige Einzelgutschrift nutzen.

  • Neue oder bestehende Visual Studio-Abonnenten, die ihre Azure-Dev/Test-Einzelgutschriften noch nicht aktiviert haben, können die Gutschriften über ihr Geschäftskonto im Portal für Visual Studio-Abonnenten aktivieren.

    Wenn Sie Ihre Azure-Dev/Test-Einzelgutschriften bereits aktiviert haben und das Azure-Abonnement von Ihrem Microsoft-Konto auf Ihr Geschäftskonto übertragen möchten, wenden Sie sich an den Microsoft Azure-Kundensupport.

Prozesse

    1. Der Administrator registriert sich als Unternehmen bei einem Microsoft-Clouddienst wie Microsoft Azure, Microsoft Intune oder Microsoft 365.
    2. Ein cloudbasierter Mandant wird automatisch im Azure Active Directory bereitgestellt, um das Unternehmen darzustellen.
    3. Nachdem der Mandant bereitgestellt wurde, stellt der Administrator Geschäftskonten für die einzelnen Mitglieder aus.
  • Visual Studio-Abonnenten können ihre Azure-Dev/Test-Einzelgutschriften mit einem Geschäftskonto oder Microsoft-Konto aktivieren. Dazu wählen sie auf der Kachel „Azure-Gutschrift“ einfach die Schaltfläche „Aktivieren“ aus und folgen den Anweisungen im Portal für Visual Studio-Abonnenten. Ausführliche Schritte einschließlich Screenshots finden Sie in unserem Artikel zum Aktivieren von Azure-Gutschriften in der Dokumentation.

  • Mit einer klaren Richtlinie und Anleitung können Unternehmen die Wahrscheinlichkeit verringern, dass dies geschieht.