Subscribe

Der interne Name Flash leitet sich von der zielgerichteten Bestrebung ab, einen stabilen, zuverlässigen und schnellen Mechanismus zu erstellen, der Kunden das Überwachen der VM-Integrität ermöglicht.

Das Hauptziel besteht darin, zu gewährleisten, dass Kunden zuverlässig auf umsetzbare und genaue Telemetriedaten zugreifen, umgehend Benachrichtigungen über Änderungen erhalten und Daten regelmäßig im großen Stil überwachen können. Großes Augenmerk liegt zudem auf der Entwicklung einer zentralisierten und zusammenhängenden Umgebung, die Kunden bequem nutzen können, um ihre einzigartigen Überwachungsanforderungen zu erfüllen.

Sichern der Integrität virtueller Computer mit Azure

Um mit Ihrer Observability-Reise zu beginnen, können Sie die Suite von Azure-Produkten erkunden, für die wir qualitativ hochwertige VM-Integritätsdaten ausgeben. Zu diesen Produkten gehören Ressourcenintegrität, Aktivitätsprotokolle, Azure-Ressourcendiagramm, Azure Monitor-Metriken und Azure-Ereignisraster.

Wir freuen uns, die spannenden Entwicklungen zu zeigen, die unser Team im vergangenen Jahr erstellt hat! Hier ist ein Blick auf das, worum wir gearbeitet haben:

Unser Engagement für Qualität wieder Standard unerschütterlich. Wir zielen darauf ab, 100 Prozent Datenkonsistenz zu Standard und strenge Qualitätsstandards für alle Flash-Erfahrungen aufrechtzuerhalten.

"Im letzten Jahr haben wir ein Update auf Project Flash in der Blogreihe "Advancing Reliability" zur Verfügung gestellt und betont, dass Azure-Kunden Unterbrechungen der Verfügbarkeit virtueller Computer (VM) bequem und schnell diagnostizieren können. Heute freuen wir uns, die neuesten Fortschritte bei der Verbesserung der VM-Verfügbarkeitsüberwachung für Kunden zu teilen, die sich auf einen nahtlosen Betrieb ihrer Workloads auf Azure verlassen. Ich habe Senior Technical Program Manager, Pujitha Desiraju, vom Azure Core Platform Fundamentals-Team gebeten, die neuesten Investitionen im Rahmen von Project Flash zu teilen."— Mark Russinovich, CTO, Azure.

Einführung des Zustands der herabgestuften VM-Verfügbarkeit für eine verbesserte Vm-Verfügbarkeitsüberwachung

Als Ergebnis unserer laufenden Bemühungen zur Verbesserung der Vm-Integritätserkennung freuen wir uns, eine erhebliche Verbesserung der Qualität mit der Einführung des heruntergestuften Vm-Verfügbarkeitszustands zu zeigen. Dieses neue Feature nutzt machine learning-basierte Anomalieerkennungsmodelle , um VM-Beeinträchtigungen aufgrund von Hardwareproblemen, die sich auf den zugrunde liegenden Hostserver auswirken, wie z. B. zentrale Verarbeitungseinheit (CPU), Datenträger oder Arbeitsspeicherprobleme, vorherzusagen. Wir haben dieses Feature nahtlos in Azure-Ressourcendiagramm, Ereignisraster, Ressourcenintegritäts- und Aktivitätsprotokolle integriert und ergänzen die bereits fließenden VM-Integritätsanmerkungen.

Durch das Hinzufügen dieses Features können Sie die Integrität Ihrer VM überwachen und verstehen, warum sie beeinträchtigt wird, ist einfacher denn je geworden. Die in allen Flash-Umgebungen bereitgestellten Ansichten verbessern die Einfache Erkennung, ob die VM-Verschlechterung ein Ergebnis eines geplanten oder ungeplanten Ereignisses ist.  Die Ansichten legen außerdem effektiv die verantwortungsvolle Komponente fest, bieten Maßnahmen zur Risikominderung und bieten einen präzisen Zeitpunkt der erneuten Bereitstellung, um Betriebsunterbrechungen zu vermeiden.

Für 2024 planen wir, unseren Fokus auf das inoperierbare beschleunigte Netzwerk und neue Szenarien von Hardwarefehlervorhersagen zu erweitern. Darüber hinaus planen wir die Integration des herabgestuften Zustands als Dimension innerhalb der Vm-Verfügbarkeitsmetrik in Azure Monitor, um die Genauigkeit der Zuschreibung von Ausfallzeiten zu verbessern.

Öffentliche Vorschau von Ereignisrasterbenachrichtigungen mit geringer Latenz auf VM-Verfügbarkeitsänderungen

Um einen nahtlosen Betrieb unternehmenskritischer Anwendungen zu gewährleisten, ist es entscheidend, dass Sie jedes Ereignis in Echtzeit bekannt sind, das sich negativ auf die Verfügbarkeit von virtuellen Computern auswirken kann. So können Sie schnell Abhilfemaßnahmen ergreifen, um Endbenutzer bzw. Endbenutzerinnen vor Unterbrechungen zu schützen. Um Sie bei Ihren täglichen Vorgängen zu unterstützen, freuen wir uns, die öffentliche Vorschau des Themas HealthResources-Ereignisrastersystem mit neu hinzugefügten VM-Integritätsanmerkungen bekannt zu geben!

Dieses Systemthema enthält detaillierte VM-Integritätsdaten, sodass Sie sofortige Einblicke in Änderungen der VM-Verfügbarkeitszustände sowie den erforderlichen Kontext erhalten. Sie können Ereignisse für VMs mit einer Instanz und vm scale Set VMs für das Azure-Abonnement empfangen, auf dem dieses Thema erstellt wurde. Daten werden in diesem Thema von Azure Resource Notifications (ARN) veröffentlicht, unserem hochmodernen Herausgeber-Abonnent-Dienst, der mit stabiler rollenbasierter Zugriffssteuerung (RBAC) und erweiterten Filterfunktionen ausgestattet ist. Auf diese Weise können Sie mühelos ein Ereignisrastersystemthema abonnieren und relevante Ereignisse nahtlos mit den erweiterten Filterfunktionen des Ereignisrasters direkt an nachgeschaltete Tools in Echtzeit leiten. So können Sie sofort reagieren und Probleme beheben.

Erste Schritte

Schritt 1:

Benutzer erstellen zunächst ein Systemthema innerhalb des Azure-Abonnements, für das sie Benachrichtigungen erhalten möchten.

Schritt 2:

Benutzer erstellen dann ein Ereignisabonnement im Systemthema in Schritt 1. In diesem Schritt geben sie den Endpunkt (z. B. Event Hubs) an, an den die Ereignisse weitergeleitet werden.  Benutzer haben auch die Möglichkeit, Ereignisfilter zu konfigurieren, um den Umfang der übermittelten Ereignisse einzugrenzen. 

Berücksichtigen Sie beim Abonnieren von Ereignissen aus dem Systemthema HealthResources die folgenden bewährten Methoden:

  1. Wählen Sie einen geeigneten Ziel- oder Ereignishandler basierend auf der erwarteten Skalierung und Größe von Ereignissen aus.
  2. Für Auffächerungsszenarien nach innen, in denen Benachrichtigungen aus mehreren Systemthemen konsolidiert werden müssen, werden Event Hubs als Ziel dringend empfohlen. Dies ist besonders nützlich für Echtzeitverarbeitungsszenarien, um die Aktualität von Daten zu Standard und für die regelmäßige Verarbeitung für Analysen mit konfigurierbaren Aufbewahrungszeiträumen zu Standard.

Im Voraus auf 2024 haben wir Pläne, die Vorschau in ein voll funktionsfähiges allgemeines Verfügbarkeitsfeature umzustellen.

Verbesserte Sichtbarkeit von Anwendungseinfrierungen

Es ist von entscheidender Bedeutung, einen Einblick in Ereignisse zu erhalten, die möglicherweise einen Systemneustart erfordern, oder solche, die zu Systemeinfrierungen führen können, insbesondere bei der Ausführung sensibler Workloads. Wir freuen uns, in bestimmten Szenarien geplanter Netzwerk- und Speicher-Agent-Updates VM-Integritätsanmerkungen für aufgetretene Fixierungswirkungen einzuführen. Diese Benachrichtigungen werden an den Ressourcenstatus, das Azure-Ressourcendiagramm und das Ereignisraster übermittelt.

Mit diesem neuen Feature haben Sie Zugriff auf detaillierte Einblicke in die Auswirkungen und die Zuordnung von Systemgefrorenen. Diese Informationen umfassen, ob die Aktivität geplant oder ungeplant war, ob sie erfolgreich abgeschlossen wurde, die genaue Dauer der auswirkungen, wie sie von Ihnen beobachtet wurde, und Details über die Art der angewendeten Aktualisierung. Auf diese Weise können Sie beobachtete Anwendungsgefrorene überwachen und untersuchen und gleichzeitig gezielte Warnungen für alle Fixierungsereignisse erhalten.

Im Voraus auf 2024 setzen wir uns dafür ein, die Bandbreite der Szenarien zu erweitern, für die diese Benachrichtigungen ausgegeben werden.

Zusammenfassung der Flash-Lösung

Die Flash-Initiative widmet sich der Entwicklung von Lösungen im Laufe der Jahre, die den unterschiedlichen Überwachungsanforderungen unserer Kunden gerecht werden. Informationen zum Ermitteln der am besten geeigneten Flash-Überwachungslösung(en) für Ihre spezifischen Anforderungen finden Sie unten:

Azure-Ressourcendiagramm – HealthResources

Derzeit ist allgemein verfügbar. Es ist besonders nützlich, umfangreiche Untersuchungen durchzuführen. Durch die Verwendung der Kusto-Abfragesprache (KQL) bietet es eine äußerst benutzerfreundliche Benutzeroberfläche für das Abrufen von Informationen. Sie kann auch als zentraler Hub für Ressourceninformationen dienen und ermöglicht einen einfachen Abruf von historischen Daten.

Thema zum Azure-Ereignisrastersystem – HealthResources

Zurzeit als Public Preview verfügbar. Es ist nützlich, zeitkritische und kritische Entschärfungsmaßnahmen wie erneute Bereitstellung und VM-Neustart auszulösen, um Unterbrechungen des Endbenutzers zu verhindern. Kunden können innerhalb von Sekunden nach kritischen Änderungen der Ressourcenverfügbarkeit Warnungen erhalten.

Azure Monitor – Vm-Verfügbarkeitsmetrik

Zurzeit als Public Preview verfügbar. Es eignet sich gut zum Nachverfolgen von Trends, zum Aggregieren von Plattformmetriken (z. B. CPU- und Datenträgernutzung) und zum Konfigurieren präziser schwellenwertbasierter Warnungen. Kunden können diese sofort einsatzbereite VM-Verfügbarkeitsmetrik in Azure Monitor nutzen.

Azure Resource Health

Derzeit allgemein verfügbar. Das Feature bietet sofortige und benutzerfreundliche Integritätsprüfungen für einzelne Ressourcen über das Portal. Kunden können im Portal schnell auf das Blatt Ressourcenintegrität zugreifen und außerdem den Verlaufsdatensatz der Integritätsprüfungen der letzten 30 Tage überprüfen. Das zeichnet Azure Resource Health als hervorragendes Tool für eine schnelle und einfache Problembehandlung aus.

Unterstützung der ganzheitlichen VM-Verfügbarkeitsüberwachung

Für einen ganzheitlichen Ansatz zur Überwachung der VM-Verfügbarkeit, einschließlich Szenarios der Routinewartung, Livemigration, Dienstreparatur und VM-Beeinträchtigung, wird die Nutzung von geplanten Ereignissen (Scheduled Events, SE) und Flash-Integritätsereignissen empfohlen.

Geplante Ereignisse sind darauf ausgelegt, eine Frühwarnung anzubieten und bis zu 15 Minuten im Voraus vor Standard Aktivitäten zu informieren. Diese Vorlaufzeit ermöglicht es Ihnen, fundierte Entscheidungen zu bevorstehenden Downtimes zu treffen und diese zu vermeiden oder sich auf sie vorzubereiten. Sie haben die Flexibilität, diese Ereignisse zu bestätigen oder Aktionen während dieses 15-Minuten-Zeitraums zu verzögern, je nachdem, welche Bereitschaft Sie für die bevorstehende Standard intensität haben.

Dahingegen konzentrieren sich Flash-Integritätsereignisse auf die Echtzeitnachverfolgung laufender und abgeschlossener Unterbrechungen der Verfügbarkeit, einschließlich VM-Beeinträchtigungen. Dieses Feature ermöglicht es Ihnen, Downtimes effektiv zu überwachen und zu verwalten sowie die automatisierte Risikominderung, Untersuchungen und Post-Mortem-Analysen zu unterstützen.

Um mit Ihrer Observability-Reise zu beginnen, können Sie die Suite von Azure-Produkten erkunden, an die wir qualitativ hochwertige VM-Integritätsdaten ausgeben. Zu diesen Produkten gehören Ressourcenintegrität, Aktivitätsprotokolle, Azure-Ressourcendiagramm, Azure-Monitormetriken und Azure-Ereignisrastersystemthema.

Erfahren Sie mehr über die Flash-Initiative

Bitte bleiben Sie auf dem Laufenden für weitere Ankündigungen auf der Flash-Initiative, indem Sie Updates für die weiterentwickelte Zuverlässigkeitsserie verfolgen!

  • Explore

     

    Let us know what you think of Azure and what you would like to see in the future.

     

    Provide feedback

  • Build your cloud computing and Azure skills with free courses by Microsoft Learn.

     

    Explore Azure learning


Join the conversation

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *