Zum Hauptinhalt wechseln

 Subscribe

Gartner® hat vor Kurzem den Bericht zum 2022 Magic Quadrant™ for Cloud Infrastructure and Platform Services (CIPS) veröffentlicht. Microsoft wurde das neunte Jahr in Folge als Leader bezeichnet und ist zum ersten Mal am weitesten rechts auf der Achse „Completeness of Vision“.

Magic Quadrant for Cloud Infrastructure and Platform Services

Wir wissen aus jahrelanger Erfahrung, dass die Branche den Gartner Magic Quadrant-Berichten als ganzheitliche Bewertung der Fähigkeiten von Cloudanbietern vertraut.

Heute stehen wir einer unsicheren Weltwirtschaft gegenüber, und da Kunden die Migration und Modernisierung ihrer IT-Umgebungen in Betracht ziehen, wenden sie sich an die Cloudexperten, denen sie vertrauen können. Wir möchten ein vertrauenswürdiger Experte sein und die umfangreichste Cloudplattform anbieten, der unsere Kunden guten Gewissens die Verwaltung der Infrastruktur und die Modernisierung ihrer digitalen Bestände überlassen. Dadurch können sie sich auf ihre wahren Stärken konzentrieren: Entwicklung, Innovation und Fortschritt.

Wir sind stolz auf unsere Platzierung in diesem Gartner-Bericht, doch wir wissen auch, dass es insbesondere angesichts der aktuellen Ungewissheiten noch mehr gibt, was wir für unsere Kunden tun können. Während diese weiterhin Cloudinvestitionen priorisieren, um Resilienz zu schaffen, arbeiten wir kontinuierlich an Verbesserungen und tätigen Investitionen, um ihre Anforderungen zu erfüllen.

Von der Cloud bis zum Edge: Wir helfen Kunden bei sämtlichen Innovationen

Unser bewährter Hybrid- und Multi-Cloud-Ansatz hat einzigartige Qualitäten für Organisationen aus allen Branchen bewiesen – und das an allen Punkten der Cloud Journey und für alle erdenklichen Anwendungsfälle. Mit Microsoft Azure können Sie mehr erreichen.

Dieser Ansatz ermöglicht es unseren Kunden schon seit Langem, ihre ausgedehnten IT-Ressourcen zu steuern und zu verwalten, um die Anforderungen an Konsistenz, gesetzliche Vorgaben und Datenhoheit zu erfüllen. Mittlerweile nutzen Kunden die Cloud, um neue Produkte und Angebote zu entwickeln, durch die sie agil und wettbewerbsfähig bleiben. Azure und Azure-Lösungen wie Azure Arc helfen Organisationen dabei, Innovationen in jedem Bereich umzusetzen.

Azure Arc ist wie eine Brücke zur Azure-Plattform, die es Ihnen ermöglicht, Anwendungen und Dienste flexibel in Rechenzentren, am Edge und in Multi-Cloud-Umgebungen auszuführen. Kunden aus der Finanzdienstleistungs-, Einzelhandels-, Verbrauchsgüter- und Fertigungsbranche nutzen die Vorteile von Azure Arc, um ihre jeweiligen Geschäftsanforderungen zu erfüllen.

Wir investieren auch weiterhin in Azure Arc. Auf der diesjährigen Microsoft Build haben wir bekanntgegeben, dass jeder CNCF-konforme (Cloud Native Computing Foundation) Kubernetes-Cluster, der über Azure Arc verbunden wird, jetzt ein unterstütztes Bereitstellungsziel für Azure-Anwendungsdienste darstellt.

Im August haben wir die Public Preview von Microsoft Dev Box angekündigt. Dabei handelt es sich um einen verwalteten Dienst, mit dem Entwickler*innen leistungsstarke, sichere, sofort einsatzbereite und projektspezifische Arbeitsstationen in der Cloud erstellen können – und das jederzeit bei Bedarf, damit sie an jedem Ort arbeiten und Innovationen schaffen können. Außerdem haben wir vor Kurzem auf der Microsoft Ignite die Kompatibilität von Arc mit SQL Server und neue Bereitstellungsoptionen für Azure Kubernetes Service mit Arc-Unterstützung bekanntgegeben. Dadurch können Kunden Container-Apps nun standortunabhängig ausführen.

Damit unsere Kunden ihre Cloudinvestitionen optimal nutzen können, haben wir Preisvorteile und Angebote wie den Azure-Hybridvorteil, damit bestehende lokale Windows Server- und SQL Server-Lizenzen ohne Zusatzkosten in der Cloud genutzt werden können. Wir wissen, dass Kunden zusätzliche Angebote benötigen können, um ihre Workloads bei der Migration dauerhaft und mit hybrider Flexibilität zu schützen.

Deshalb haben wir zu Beginn dieses Monats die Erweiterung des Azure-Hybridvorteils auf AKS bekanntgegeben. Jetzt können unsere Kunden Azure Kubernetes Service in Azure Stack HCI oder auf Windows Server in ihren eigenen Rechenzentren oder Edgeumgebungen bereitstellen – und das ganz ohne Zusatzkosten. Auf diese Weise kann eine konsistente Managed Kubernetes-Umgebung von der Cloud bis zum Edge und für Windows- und Linux-Container realisiert werden.

Ich finde es immer wieder inspirierend, wie Kunden unsere Lösungen einsetzen, um effizient mehr zu erreichen und dabei gleichzeitig lange bestehende Sicherheits- und Governanceherausforderungen überwinden.

Leistung, Skalierung und unternehmenskritische Funktionen für alle Anwendungen und Workloads

Wir investieren kontinuierlich in Azure, damit Kunden dort optimal unternehmenskritische Workloads wie SAP ausführen können. Durch Angebote wie Azure Center for SAP solutions, eine vollumfängliche Lösung für die Bereitstellung und Verwaltung von SAP-Workloads in Azure, sind wir zur beliebtesten Plattform für SAP-Apps in der Cloud geworden.

Wir tätigen darüber hinaus bis zu 2,5-mal höhere Investitionen1 als zuvor, um unsere Kunden selbst bei den größten Windows Server- und SQL Server-Migrations- und Modernisierungsprojekten unterstützen zu können. Die Migration wird dadurch auf zwei Arten noch besser unterstützt: durch Partnersupport beim Planen und Migrieren Ihrer Workloads und durch Azure-Gutschriften, die die Übergangskosten für die Migration zu Azure Virtual Machines, Azure SQL Managed Instance und Azure SQL-Datenbank ausgleichen.

Globale Reichweite und Expansion zur Erfüllung von Datenhoheitsanforderungen

Als Cloudanbieter mit den meisten Rechenzentrumsregionen, und zwar über 60 weltweit, haben wir uns dem Ziel verschrieben, unsere Infrastruktur für Kunden auf der ganzen Welt verfügbar zu machen. In diesem Jahr haben wir Rechenzentren in Schweden und Katar in Betrieb genommen, im Laufe des nächsten Jahres folgen zehn weitere Regionen.

Erst kürzlich haben wir Microsoft Cloud for Sovereignty eingeführt, ein Angebot für Behördenkunden und Kunden aus dem öffentlichen Sektor, das auf die strengeren Anforderungen an Datenresidenz, Datenschutz, Zugriffssteuerung und betriebliche Compliance in Cloud- und Hybridumgebungen ausgelegt ist.

Kunden erschließen Geschäftspotenzial dank Microsoft Cloud und Azure

Microsoft hat selbst eine digitale Transformation durchlaufen. Wir haben Produkte wie Microsoft Office zur Cloud migriert und können dank dieser Erfahrung auch unsere Kunden befähigen, mit der Cloud mehr zu erreichen. Wir sehen die Möglichkeiten und das Potenzial von Technologie als Wegbereiter für Organisationen, von denen Mitarbeiter*innen, Kunden, Branchen und letztendlich auch die Gesellschaft profitieren.

Die Kunden von Microsoft Azure könnten nicht unterschiedlicher sein: von Startups bis hin zu Raumstationen, die hybride bis cloudnative Umgebungen einsetzen. Doch sie alle profitieren vom vollumfänglichen Microsoft Cloud-Wertangebot, das es ihnen durch die integrierten Lösungen ermöglicht, fortwährend Innovationen zu schaffen.

Die National Basketball Association (NBA) ist ein großartiges Beispiel für eine Organisation, die sich dafür entschieden hat, ihre SAP-Lösungen und andere Ressourcen zu Microsoft Azure zu migrieren, um die betrieblichen Abläufe zu verbessern und sich mehr auf die Fans konzentrieren zu können. Dank Azure muss das Unternehmen weniger Zeit in die Verwaltung der Technologie investieren, wodurch der Fokus auf die Entwicklung ansprechender Angebote für NBA-Fans übergeht, die Geschäfts-, Spiel- und Fandaten kombinieren.

Durch den Einsatz von Azure DevOps und Azure Kubernetes Service konnte Ernst and Young Global Limited (EY) agilere Methoden entwickeln und einen rollierenden Produktbereitstellungsansatz für Software und Dienste einführen. Jetzt ist das Unternehmen in der Lage, Lösungen für ein breiteres Spektrum an Umgebungen schneller und zuversichtlicher zu entwickeln und bereitzustellen.

Das weltweit agierende Pharmaunternehmen Sanofi hat die Grenzen seiner lokalen Infrastruktur durch die Einführung einer Hybrid-Cloud-Strategie überwunden. Es hat sich für Azure als Cloudplattform entschieden, um die Geschwindigkeit, Agilität und Zuverlässigkeit auf seiner Seite zu haben, die für Innovationen notwendig sind.

An welchem Punkt ihrer Journey sich unsere Kunden auch befinden – bei der Migration, Modernisierung oder Entwicklung neuer Anwendungen für ihre Kunden in der Cloud – wir helfen ihnen dabei, ihre gegenwärtigen Ziele zu erreichen, und ermöglichen es allen Organisationen, sich auf die Zukunft vorzubereiten.

Weitere Informationen

 


 

Gartner, Magic Quadrant for Cloud Infrastructure and Platform Services, 19. Oktober 2022, Raj Bala, Dennis Smith, Kevin Ji, David Wright und Miguel Angel Borrega
 
Diese Grafik wurde von Gartner, Inc. im Rahmen eines größeren Forschungsberichts veröffentlicht und sollte im Kontext des vollständigen Dokuments betrachtet werden. Sie erhalten das Gartner-Dokument auf Anfrage von Microsoft. GARTNER und Magic Quadrant sind eingetragene Marken und Dienstmarken von Gartner, Inc. und der Tochtergesellschaften in den USA und anderen Ländern. Die Verwendung im vorliegenden Dokument erfolgt mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten. Gartner unterstützt die Anbieter, Produkte oder Dienste aus den Veröffentlichungen nicht. Das Institut empfiehlt Technologiebenutzern ebenfalls nicht, nur die Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Kennzeichnungen auszuwählen. Die Veröffentlichungen von Gartner spiegeln die Meinungen der Forschungseinrichtungen von Gartner wider und sollten nicht als Tatsachenfeststellungen interpretiert werden. Gartner schließt alle ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien in Bezug auf diese Forschung aus, einschließlich sämtlicher Garantien zur Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

1 basierend auf der Projektberechtigung über das Azure-Migrations- und -Modernisierungsprogramm

  • Explore

     

    Let us know what you think of Azure and what you would like to see in the future.

     

    Provide feedback

  • Build your cloud computing and Azure skills with free courses by Microsoft Learn.

     

    Explore Azure learning


Join the conversation