Azure-Updates

Informieren Sie sich über wichtige Azure-Produktupdates, Roadmap und Ankündigungen. Abonnieren Sie Benachrichtigungen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Produkte

    August 2019

    21 Aug

    Global trace flags are now available in Azure SQL Database Managed Instance

    You can now enable trace flags on Azure SQL Database Managed Instance to increase compatibility of your Managed Instance Database Engine and SQL Server Database Engine.

    • Features
    21 Aug

    SQL-Datenermittlung und -klassifizierung für Azure SQL-Datenbank jetzt verfügbar

    Die SQL-Datenermittlung und -klassifizierung bietet erweiterte Funktionen für Azure SQL-Datenbank zum Ermitteln, Klassifizieren, Bezeichnen und Schützen sensibler Daten. Sie ist jetzt verfügbar.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Features
    15 Aug

    Skalierungslimits für die Rechenleistung von serverlosen Azure SQL-Datenbank-Instanzen um das Vierfache erhöht

    Die maximale Anzahl virtueller Kerne wurde um das Vierfache auf 16 virtuelle Kerne erhöht. Dadurch kann die Rechenleistung für serverlose Datenbanken mit anspruchsvollen Workloads noch umfangreicher skaliert werden.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Features
    15 Aug

    Jetzt allgemein verfügbar: Microsoft Azure Disk Storage Ultra

    Microsoft Azure Disk Storage Ultra ist das neue Angebot für verwaltete Datenträger. Mit der allgemein verfügbaren Version können Sie datenintensive und unternehmenskritische Workloads in der Cloud ausführen, die eine hohe E/A-Leistung und eine niedrige Latenz erfordern.

    • Managed Disks
    • Pricing & Offerings
    • Services
    8 Aug

    Azure Firewall-Featureupdates für Juli 2019

    Im Folgenden finden Sie die Azure Firewall-Featureupdates für Juli 2019.

    • Azure Firewall
    • Virtual Network
    • Features
    • Services

    Juli 2019

    31 Jul

    Verbesserte Sicherheit verwalteter Instanzen dank Kapselung des Netzwerkdatenverkehrs in der Azure-Cloud

    Der Netzwerkdatenverkehr von verwalteten Azure SQL-Datenbank-Instanzen ist nun standardmäßig in der Azure-Cloud enthalten. Dadurch wird die Sicherheit verbessert und die Datenexfiltration über das Internet verhindert.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Verwaltete Instanz
    • Features
    24 Jul

    Virtuelle Azure-Computer der Mv2-Serie (VMs) mit bis zu 6 TB Arbeitsspeicher sind nun in der Region „USA, Westen 2“ verfügbar

    Virtuelle Azure-Computer der Mv2-Serie bieten bis zu 208 vCPUs mit Arbeitsspeicherkonfigurationen mit 3 TB und 6 TB und sind nun in der Region „USA, Westen 2“ allgemein verfügbar. Die Mv2-VMs sind von SAP für OLTP- und OLAP-Produktionsworkloads von SAP HANA zertifiziert.

    • Virtual Machines
    • M-Serie
    • Services
    16 Jul

    Einführung der UTF-8-Unterstützung für Azure SQL-Datenbank

    Unterstützung für die weit verbreitete UTF-8-Zeichencodierung ist jetzt als Vorschau in Azure SQL-Datenbank als Standardcodierung auf Datenbank- oder Spaltenebene für Unicode-Zeichenfolgendaten verfügbar.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Features
    • Regions & Datacenters
    11 Jul

    Azure SQL-Datenbank hat die erste SLA der Branche zur Geschäftskontinuität für einen relationalen Datenbankdienst veröffentlicht

    Der Azure SQL-Datenbankdienst hat seine Vereinbarung zum Servicelevel (Service Level Agreement, SLA) aktualisiert und bietet Garantien für gängige Metriken zur Notfallwiederherstellung.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Pricing & Offerings
    • Services
    11 Jul

    Azure Migrate ist jetzt ein zentraler Hub, um Ihre Migration zu starten, auszuführen und nachzuverfolgen.

    Azure Migrate wurde inzwischen optimiert und hilft Ihnen dabei, Anwendungen, Infrastruktur und Daten in Ihren lokalen Umgebungen zu erkennen und zu bewerten sowie diese aus Ihren lokalen Umgebungen zu Azure zu migrieren. Sie können den Status Ihres Migrationsfortschritts an zentraler Stelle mithilfe mehrerer Tools von Microsoft und unabhängigen Softwareherstellern (ISV) in Azure Migrate nachverfolgen.

    • Azure Migrate
    • Features
    • Services
    9 Jul

    Ein Update auf serverloses Azure SQL-Datenbank bietet noch mehr Preisvorteile

    Die kleinste konfigurierbare Verzögerung für das automatische Anhalten wurde auf 1 Stunde reduziert. Dies bietet erhebliche Optimierungsmöglichkeiten bei den Preisen für serverlose Datenbanken.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Features

    Juni 2019

    26 Jun

    Neue Optimierung der aktiven Georeplikation demnächst in Azure SQL DB in der Produktion verfügbar

    Zielverfügbarkeit: Q3 2019

    Neue Optimierung der aktiven Georeplikation demnächst in Azure SQL DB in der Produktion verfügbar

    • Azure SQL-Datenbank
    • Features
    • Services
    26 Jun

    Bessere Sicherheit für verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen mit neuer Rolle „Mitwirkender für verwaltete Instanzen“

    Für verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen gibt es nun die neue Azure-RBAC-Rolle „Mitwirkender für verwaltete Instanzen“, die mit minimalen Berechtigungen zum Bereitstellen und Betreiben von verwalteten Instanzen ausgestattet ist.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Verwaltete Instanz
    • Features
    • Management
    24 Jun

    Öffentlicher Endpunkt für Datenverkehr global verfügbar für verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen

    Ein öffentlicher Endpunkt zum Ermöglichen von Datenverkehr aus dem Internet und von außerhalb des virtuellen Netzwerks ist nun global für verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen verfügbar. Diese Funktion ermöglicht neue Integrationsszenarien für Unternehmen zwischen verwalteten Instanzen und anderen Informationssystemen wie den mehrmandantenfähigen Azure-Diensten Power BI, Azure App Service, CRM, DWH und zahlreichen anderen Diensten im Internet.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Verwaltete Instanz
    • Features
    24 Jun

    Erweiterte Verwaltungsfunktionen zum Freigeben ungenutzter Subnetze und Erstellen von Datenbanken verfügbar für verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen

    Verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen bieten nun neue Verwaltungsfunktionen: Sofortige Freigabe von Netzwerksubnetzen nach dem Löschen der letzten enthaltenen verwalteten Instanz sowie neue Optionen zum Erstellen von Instanzdatenbanken über das Azure-Portal, die API und PowerShell.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Verwaltete Instanz
    • Features
    14 Jun

    Der standardmäßige Sicherungsaufbewahrungszeitraum für DTU-basierte Azure SQL-Datenbank-Instanzen ändert sich bald

    Zielverfügbarkeit: Q3 2019

    Der standardmäßige Sicherungsaufbewahrungszeitraum für DTU-basierte Azure SQL-Datenbank-Instanzen wird in sieben Tage geändert

    • Azure SQL-Datenbank
    • Services
    12 Jun

    Standardkonfiguration von Azure SQL-Datenbank wird demnächst geändert

    Zielverfügbarkeit: Q2 2019

    Aufgrund der neuesten Gen 5-Hardware nehmen wir einige Änderungen an der Standardkonfiguration für alle neuen Azure SQL-Datenbank-Instanzen und Pools für elastische Datenbanken vor.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Services
    12 Jun

    Dev/Test-Preisoption für Visual Studio-Einzelabonnenten jetzt für verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen verfügbar

    Die Dev/Test-Preisoption für Visual Studio-Einzelabonnenten steht jetzt auch für verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen zur Verfügung.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Pricing & Offerings
    • Services
    12 Jun

    Allgemeine Verfügbarkeit: Verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen auf Gen 5-Hardware mit 4 virtuellen Kernen

    Verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen mit vier virtuellen Kernen sind nun auf Gen 5-Hardware für die Dienstebenen „Universell“ und „Unternehmenskritisch“ verfügbar.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Pricing & Offerings
    • Services
    12 Jun

    Verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen jetzt mit Unterstützung umfassenderer regionaler Ressourceneinschränkungen

    Für verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen sind nun beide Arten von regionalen Beschränkungen – die maximale Anzahl von Subnetzen und die maximale Anzahl von pro Region bereitstellbaren Instanzen – erhöht worden. Dies ermöglicht wesentlich größere Bereitstellungen von verwalteten Instanzen, ohne eine Kontingenterhöhung über Azure-Supporttickets anfordern zu müssen.

    • Azure SQL-Datenbank
    • Features

    Durchsuchen