Azure Basic-Support

Pilot

Supportanfragen übermitteln

Willkommen beim Microsoft Azure Basic-Support. Wir bieten Ihnen und einer begrenzten Anzahl weiterer Azure-Kunden die Teilnahme an diesem Pilotprogramm an, das der Verbesserung der Azure-Supportdienste dient. Das Pilotprogramm ermöglicht es Ihnen, Supportfunktionen in der Vorschau zu testen und uns Feedback dazu zu übermitteln.

Der Azure Basic-Support erweitert das bestehende Azure-Supportangebot um technische Unterstützung für die Azure-Plattformdienste durch versierte Azure-Techniker. Selbst wenn Sie keinen Supportplan erworben haben, können Sie den Azure Basic-Support in Anspruch nehmen, um plattformbezogene Probleme schnell zu lösen. Und zu jeglichen Problemen, die nicht von diesem Pilotprogramm abgedeckt sind, erhalten Sie in den Microsoft-Artikeln zur Selbsthilfe oder über ein bezahltes Supportabonnement nützliche Hinweise und Unterstützung.

Wenn Sie den Azure Basic-Support nutzen, können Sie ganz einfach Supportanfragen erstellen, Ihren Supportverlauf nachverfolgen und die Details zu jedem übermittelten Ticket im Azure-Vorschauportal anzeigen und verwalten.

FAQ

  • Azure Basic-Support ist ein Pilotprogramm für eine begrenzte Anzahl von Azure-Kunden. Microsoft hat Ihre Azure-Abonnements im Rahmen des Pilotprogramms um technische Supportleistungen erweitert. Sie erhalten nun technische und plattformbezogene Unterstützung durch Azure-Techniker für zahlreiche Bereiche, beispielsweise Setup, Konfiguration, Verbindungen und Produktfehler.

  • Azure Basic-Support ist ein befristetes Pilotprojekt, das am 31. Dezember 2017 endet.

  • Sie haben möglicherweise eine Einladung per E-Mail oder über das Microsoft Azure-Portal erhalten.

    Wenn Sie die Einladung über das Microsoft Azure-Portal erhalten haben, wird Ihr Azure-Konto automatisch um die Funktionen des Azure Basic-Supports erweitert. Sobald Sie Ihre erste Supportanfrage im Microsoft Azure-Portal erstellen, werden Sie aufgefordert, den Bedingungen des Pilotprogramms zuzustimmen. Ihre Zustimmung ist erforderlich, um den Azure Basic-Support zu aktivieren.

    Wenn Sie per E-Mail eine Einladung zur Teilnahme am Pilotprogramm erhalten haben, wird Ihr Azure-Konto automatisch mit den Funktionen des Azure Basic-Supports erweitert. Sobald Sie Ihre erste Supportanfrage im Microsoft Azure-Portal erstellen, werden Sie aufgefordert, den Bedingungen des Pilotprogramms zuzustimmen. Ihre Zustimmung ist erforderlich, um den Azure Basic-Support zu aktivieren.

  • Mit Azure Basic-Support profitieren Sie von zusätzlichen technischen Supportdiensten und erhalten die Möglichkeit, Feedback zum Support zu übermitteln. Mit der Unterstützung von Microsoft-Experten bei der Behandlung und Behebung von Problemen kann Ihr Unternehmen noch größeren Nutzen aus Azure und Ihren Investitionen in die Cloud ziehen.

  • Rufen Sie zunächst das Azure-Vorschauportal auf. Dort können Sie eine Supportanfrage erstellen. Wählen Sie die Kategorie „Technisch“ und den Supportplantyp „Basic“ aus. Die Schritte zur Problembehandlung werden unten auf dieser Seite aufgeführt.

  • Azure Basic-Support deckt die meisten plattformbezogenen und technischen Supportprobleme ab. Probleme im Zusammenhang mit Anwendungen bzw. Lösungen von Drittanbietern werden jedoch nicht vom Azure Basic-Support abgedeckt. Sollte Ihre Problemkategorie nicht Teil des Pilotprogramms sein, können Sie einen Supportvertrag erwerben, um Unterstützung zu erhalten, oder online die Dokumentation zur Selbsthilfe durchsuchen.

  • Der Azure-Support für die Abonnementverwaltung ist bereits in Ihrem Azure-Konto enthalten.

  • Sie haben zwei Möglichkeiten. Die Willkommens-E-Mail enthält einen Link zu einer kurzen Umfrage, mit der Sie uns Ihr Feedback zu Azure und zum Azure-Support übermitteln können. Außerdem erhalten Sie jedes Mal, wenn eine Supportanfrage geschlossen wurde, eine E-Mail mit einer Umfrage, mit der wir Ihr Feedback zum Azure Basic-Support einholen möchten. Über Ihr Feedback würden wir uns sehr freuen, da es uns hilft, unser Supportangebot fortlaufend zu verbessern.

So erstellen Sie Supportanfragen für Azure

Wechseln Sie zur Hilfe des Microsoft Azure-Portals.

Klicken Sie auf Supportanfrage erstellen. Daraufhin werden die Blätter „Neue Supportanfrage“ und „Art der Anfrage“ geöffnet.

Befolgen Sie die Schritte für die Neue Supportanfrage:

  1. ART DER ANFRAGE:

    Wählen Sie den Problemtyp aus: Technisch, Abrechnung, Kontingente, Abonnementverwaltung

  2. ABONNEMENT:

    Wählen Sie das Azure-Abonnement aus, für das Support benötigt wird.

  3. RESSOURCE:

    Wählen Sie das Produkt aus, für das Support benötigt wird.

  4. SUPPORTPLAN:

    Wählen Sie „Basic (Pilot)“ aus. Stimmen Sie den Bedingungen zu, und klicken Sie auf „OK“.

    Tipp: Sie müssen den Bedingungen des Pilotprogramms bei der ersten Nutzung des Basic-Supportplans zustimmen.

  5. PROBLEMKATEGORIE:

    Wählen Sie einen Problemtyp und eine Problemkategorie aus, und klicken Sie auf „OK“.

  6. BESCHREIBUNG:

    Primärer Kontakt: Stellen Sie sicher, dass die für diese Anfrage angegebene E-Mail-Adresse richtig ist, und ändern Sie sie gegebenenfalls. Die primäre E-Mail-Adresse des Kontos bleibt dabei jedoch unverändert.

    Details: Geben Sie so viele Informationen wie möglich an, einschließlich aller Fehler sowie sämtlicher Problembehandlungsschritte, die Sie ausgeführt haben.

    Zeitraum: Geben Sie an, wann das Problem erstmals aufgetreten ist (Datum und Uhrzeit). Vermerken Sie außerdem Ihre Zeitzone.

    Ressource: Geben Sie den Namen und die ID der Ressource ein.

    Klicken Sie anschließend auf OK.

Der Incident wird daraufhin an das Microsoft Azure-Supportteam weitergeleitet. Ein Supporttechniker setzt sich innerhalb eines Werktags mit Ihnen in Verbindung.

So verwalten Sie Ihre Supportanfragen

Sie können Ihre bestehenden Supportanfragen verwalten, indem Sie auf dem Blatt „Hilfe und Support“ auf die Option zum Verwalten von Supportanfragen klicken.