Datenschutzerklärung für Microsoft Cloud Germany

Letzte Aktualisierung: Oktober 2016

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Onlinedienste von Microsoft Cloud Germany and die damit verbundenen Angebote, bei denen dieser Hinweis angezeigt oder per Link auf diesen verwiesen wird („Deutsche Onlinedienste“). Sie regelt sowohl die Datenschutzpraktiken von Microsoft als auch die des Datentreuhänders (T-Systems International GmbH, eine Tochtergesellschaft der Deutsche Telekom AG) (zusammengefasst als „wir“ oder „uns“ bezeichnet) im Hinblick auf die Deutschen Onlinedienste.

Die Marketing-Websites von Microsoft und andere öffentliche Websites, die mit den Deutschen Onlinediensten verbunden sind, unterliegen der Datenschutzerklärung von Microsoft.com.

Viele Deutsche Onlinedienste sind zur Nutzung durch Firmen oder Organisationen bestimmt. Wenn Sie eine von einer Firma oder Organisation, der Sie angehören, also z. B. von einem Arbeitgeber oder einer Schule bereitgestellte E-Mail-Adresse zum Zugriff auf die Deutschen Onlinedienste verwenden, kann der Inhaber der mit Ihrer E-Mail-Adresse verbundenen Domäne: (i) Ihr Konto für die Deutschen Onlinedienste kontrollieren und verwalten und (ii) auf Ihre Daten zugreifen und diese verarbeiten, einschließlich der Inhalte Ihrer Kommunikation und Dateien. Ihre Nutzung der Deutschen Onlinedienste unterliegt möglicherweise etwaigen Richtlinien Ihrer Firma oder Organisation. Wenn Ihre Nutzung der Deutschen Onlinedienste von Ihrer Firma oder Organisation verwaltet wird, wenden Sie sich bitte mit Anfragen in Bezug auf Datenschutz an Ihren Administrator. Wir sind nicht für die Datenschutz- oder Sicherheitspraktiken unserer Kunden verantwortlich, die von denen abweichen können, welche in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt sind.

Wenn Sie die sozialen Features der Deutschen Onlinedienste nutzen, können andere Benutzer in Ihrem Netzwerk möglicherweise einige Ihrer Aktivitäten sehen. Bitte lesen Sie unsere Dokumentation zu den Onlinediensten, um mehr über die sozialen Features und anderen Funktionen zu erfahren.

Die Deutschen Onlinedienste ermöglichen Ihnen, andere Produkte und Onlinedienste von Microsoft oder Dritten mit anderen Datenschutzpraktiken zu kaufen, abonnieren oder verwenden, und diese anderen Produkte und Onlinedienste unterliegen deren jeweiligen Datenschutzerklärungen und Richtlinien.

Kundendaten

Kundendaten werden nur zur Bereitstellung der Deutschen Onlinedienste an den Kunden und zu Zwecken genutzt, die mit der Bereitstellung dieser Dienste vereinbar sind. So können wir Kundendaten beispielsweise dazu verwenden, eine personalisierte Erfahrung zu bieten, die Zuverlässigkeit eines Dienstes zu verbessern, Spam oder sonstige Malware zu bekämpfen, oder Features und die Funktionalität der Deutschen Onlinedienste zu verbessern. Wir werden weder Kundendaten noch daraus abgeleitete Informationen für Werbe- oder ähnliche gewerbliche Zwecke nutzen. „Kundendaten“ sind alle Daten, einschließlich sämtlicher Text-, Ton- und Bilddateien und Software, die uns von Ihnen oder in Ihrem Namen oder von Ihren Endbenutzern durch die Nutzung des Deutschen Onlinedienstes bereitgestellt werden. Kundendaten umfassen keine Administratordaten, Zahlungsdaten oder Supportdaten.

Der Datentreuhänder kontrolliert den gesamten Zugriff auf Kundendaten, soweit dieser nicht von Ihnen oder Ihren Endbenutzern ausgeht. Microsoft (einschließlich der Vertragspartner von Microsoft) kann nur in den folgenden Fällen auf Kundendaten zugreifen:

  1. wenn der Datentreuhänder Microsoft Zugriff zu dem beschränkten Zweck gewährt, eine Kundensupportanfrage oder ein Problem mit den Deutschen Onlinediensten zu bearbeiten bzw. zu behandeln, oder wenn Microsoft den Zugriff zur Durchführung von Wartung oder Verbesserungen an den Deutschen Onlinediensten benötigt. Unter diesen bestimmten Umständen wird der Datentreuhänder den Zugriff nur für die zur Erledigung der Angelegenheit notwendige Dauer gewähren. Der Zugriff wird vom Datentreuhänder überwacht und gesperrt, sobald die betreffende Angelegenheit erledigt ist. Oder
  2. wenn Sie Microsoft den Zugriff direkt gewähren, um die Bearbeitung einer Kundensupportanfrage zu unterstützen (wenn Sie zum Beispiel Ihren Desktop für einen Microsoft-Supporttechniker freigeben oder dem Microsoft-Supporttechniker eine Datei per E-Mail senden).

Weitere Informationen zu den Features und Funktionen, die Ihnen ermöglichen, Kundendaten zu kontrollieren, finden Sie in der Dokumentation, die speziell für den Deutschen Onlinedienst gilt.

Administratordaten

„Administratordaten“ bezeichnet die Informationen, die uns bei der Registrierung, dem Kauf oder der Verwaltung der Deutschen Onlinedienste bereitgestellt werden. Zu den Administratordaten zählen unter anderem der Name, die Adresse, die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse, den bzw. die Sie bereitstellen, sowie aggregierte Nutzungsinformationen in Verbindung mit Ihrem Konto und administrative Daten, wie etwa die von Ihnen ausgewählten Steuerungselemente, die mit Ihrem Konto verbunden sind. Wir nutzen Administratordaten dazu, die Deutschen Onlinedienste bereitzustellen, Transaktionen auszuführen, das Konto zu pflegen sowie Betrug aufzudecken und zu verhindern.

Microsoft kann Administratordaten dazu verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Informationen über Ihr Konto, Abonnements, Abrechnungen und Aktualisierungen für die Deutschen Onlinedienste bereitzustellen, darunter auch Informationen über neue Features, zur Sicherheit oder zu anderen technischen Fragen. Weiterhin können wir Sie in Bezug auf Anfragen Dritter kontaktieren, die wir zur Nutzung der Deutschen Onlinedienste erhalten, wie in Ihrer Vereinbarung beschrieben. Es ist Ihnen nicht möglich, diese nicht werbebezogenen Mitteilungen abzubestellen.

Vorbehaltlich Ihrer Einstellungen bezüglich der Kontaktaufnahme kann Microsoft Sie auch in Bezug auf Informationen und Angebote im Hinblick auf andere Produkte und Dienste kontaktieren oder Ihre Kontaktinformationen an Partner von Microsoft weitergeben. Ihre Einstellungen bezüglich der Kontaktaufnahme können Sie in Ihrem Kontoprofil verwalten, wo Sie auch die Möglichkeit haben, Ihre Informationen zu aktualisieren.

Administratordaten können auch Kontaktinformationen Ihrer Kollegen und Freunde umfassen, wenn Sie sich dazu bereit erklären, diese Microsoft zu dem begrenzten Zweck zur Verfügung zu stellen, diesen Personen eine Einladung zur Nutzung der Deutschen Onlinedienste zu senden; wir können diesen Personen Mitteilungen zusenden, die vielleicht Informationen über Sie umfassen, zum Beispiel Ihren Namen und Ihr Profilfoto.

Zahlungsdaten

Kunden, die Online-Käufe tätigen, werden aufgefordert, Zahlungsinformationen anzugeben. Dazu gehören die Nummer des Zahlungsmittels (z. B. Kreditkarte), Name und Rechnungsadresse, der Sicherheitscode des Zahlungsmittels, die Steuernummer der Firma oder Organisation und andere finanzielle Daten („Zahlungsdaten“). Wir verwenden Zahlungsdaten dazu, Transaktionen auszuführen sowie Betrug zu erkennen und zu verhindern. Wenn Sie Zahlungsdaten angeben, während Sie angemeldet sind, werden wir diese Daten speichern, um Ihnen bei der Ausführung künftiger Transaktionen zu helfen.

Sie können die Informationen zum Zahlungsmittel, die mit Ihrem Microsoft-Konto verbunden sind, aktualisieren oder entfernen, indem Sie sich auf https://commerce.microsoft.com bei Ihrem Konto anmelden. Sie können die Informationen zum Zahlungsmittel, die mit anderen Konten verbunden sind, entfernen, indem Sie den Kundendienst kontaktieren. Nachdem Sie Ihr Konto geschlossen oder ein Zahlungsmittel entfernt haben, kann Microsoft die Daten des Zahlungsmittels jedoch noch so lange wie angemessenerweise erforderlich aufbewahren, um Transaktionen auszuführen, um die gesetzlichen Anforderungen und Berichterstattungspflichten von Microsoft zu erfüllen, und um Betrug zu erkennen und zu verhindern.

Supportdaten

Supportdaten sind die Informationen, die wir erfassen, wenn Sie Microsoft kontaktieren oder beauftragen, um Supportleistungen zu erhalten. Hierzu zählen auch Informationen, die Sie im Rahmen einer Supportanforderung übermitteln oder bei der Ausführung einer automatischen Problembehandlung bereitstellen. Darüber hinaus können sie Informationen zur Hardware, Software und andere Einzelheiten in Verbindung mit der Supportanfrage umfassen, z. B. Kontakt- oder Authentifizierungsinformationen, Chatsitzungspersonalisierung, Informationen über den Zustand des Computers und der Anwendung zum Zeitpunkt des Fehlereintritts und während der Diagnose, System- und Registrierungsdaten zu Softwareinstallationen und Hardwarekonfigurationen sowie Fehlerverfolgungsdateien. Zusätzlich zur Nutzung von Supportdaten zur Bearbeitung Ihrer Supportanfrage verwenden wir Supportdaten zum Betrieb, zur Verbesserung und zur Personalisierung der von uns angebotenen Produkte und Dienste.

Support kann per Telefon, E-Mail oder Onlinechat bereitgestellt werden. Mit Ihrem Einverständnis können wir Ihren Computer zeitweilig per Remotezugriff navigieren, oder bei bestimmten Deutschen Onlinediensten können Sie einen Supportmitarbeiter für einen begrenzten Zeitraum als autorisierten Benutzer hinzufügen, damit sich dieser Diagnosedaten ansehen kann, um eine Supportanfrage zu bearbeiten. Telefongespräche, Onlinechatsitzungen oder Remotezugriffssitzungen mit Supportmitarbeitern können aufgezeichnet und/oder überwacht werden.

Im Anschluss an eine Supportanfrage senden wir Ihnen möglicherweise eine Umfrage zu Ihren Erfahrungen sowie Angebote. Supportumfragen können Sie nur separat von anderen von Microsoft bereitgestellten Kommunikationen abbestellen, indem Sie sich an den Support wenden oder die Anweisungen in der Fußzeile der E-Mail befolgen. Bitte kontaktieren Sie uns mittels des Webformulars, um die durch unsere Supportdienste erfassten persönlichen Informationen zu prüfen und zu bearbeiten.

Einige Unternehmenskunden können erweiterte Supportangebote kaufen (z. B. Premier). Für diese Angebote gelten separate Bedingungen und Benachrichtigungen.

Cookies und ähnliche Technologien

Wir setzen zur Bereitstellung der Deutschen Onlinedienste u. U. Cookies (kleine Textdateien, die von einem Webdienst auf der Festplatte des Geräts platziert werden) oder ähnliche Technologien ein. Cookies und ähnliche Technologien wie Web Beacons können beispielsweise dazu dienen, die Benutzereinstellungen zu speichern, Webanalysen abzurufen, Benutzer zu authentifizieren und Betrug zu erkennen. Zusätzlich zu den Cookies, die wir vielleicht setzen, wenn Sie unsere Websites besuchen, können auch Dritte, die wir mit der Erbringung bestimmter Dienste in unserem Namen beauftragt haben, wie etwa Websiteanalysen, Cookies setzen, wenn Sie unsere Websites besuchen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie man Cookies und ähnliche Technologien kontrolliert, sehen Sie bitte in der Dokumentation Ihres Internetbrowsers nach. Ihre Entscheidungen hinsichtlich der Verwendung von Cookies können sich auf Ihre Nutzung der Deutschen Onlinedienste auswirken.

Lokale Software

Einige Deutsche Onlinedienste erfordern die Installation lokaler Software (z. B. Agents, Anwendungen zur Geräteverwaltung) auf einem Gerät bzw. werden durch die Installation dieser Software erweitert. Dieser Abschnitt der Datenschutzerklärung regelt Ihre Nutzung lokaler Software, die von Microsoft zur Verwendung mit den Deutschen Onlinediensten bereitgestellt wird, für die es keine eigene Datenschutzerklärung gibt.

Auf Ihre Anweisung hin kann die lokale Software Folgendes zu Zwecken der Problembehandlung an Microsoft übermitteln: (i) Daten, die auch Kundendaten umfassen können, von Geräten oder Appliances an die oder von den Deutschen Onlinediensten aus; oder (ii) Protokolle oder Fehlerberichte. Darüber hinaus kann die lokale Software Daten zur Nutzung und Leistung der lokalen Software oder der Deutschen Onlinedienste erfassen, die an Microsoft übertragen und analysiert werden können, um die Qualität, Sicherheit und Integrität der von uns angebotenen Produkte und Dienste zu verbessern.

Einsatz von Vertragspartnern

Microsoft ist berechtigt, Vertragspartner mit der Bereitstellung von Diensten in ihrem Namen zu beauftragen. Solchen Vertragspartnern ist es nur gestattet, Daten von den Deutschen Onlinediensten für die Bereitstellung der Dienste zu erhalten, mit deren Bereitstellung Microsoft sie beauftragt hat, und es ist ihnen untersagt, Daten für andere Zwecke zu nutzen. Vertragspartner von Microsoft unterliegen den gleichen Beschränkungen in Bezug auf den Zugriff auf Kundendaten, denen auch Microsoft unterliegt (wie oben angegeben).

Dem Datentreuhänder ist es nicht gestattet, Vertragspartner ohne die schriftliche Genehmigung des Kunden einzusetzen. Der Datentreuhänder darf bestimmte deutsche Affiliate-Partner einsetzen, die in der Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Datentreuhänder angegeben sind, und er stellt sicher, dass solche Affiliate-Partner die entsprechenden Anforderungen erfüllen, was auch umfasst, Kundendaten im Einklang mit dem deutschen Recht zu verarbeiten.

Offenlegung von Daten

Da Microsoft keinen Zugriff auf Kundendaten hat, außer wenn ein solcher Zugriff vom Datentreuhänder oder vom Kunden gewährt und überwacht wird, kann Microsoft und wird Microsoft Kundendaten nicht ohne die Genehmigung des Datentreuhänders oder von Ihnen gegenüber einem Dritten (einschließlich Vollzugsbehörden) offenlegen.

Wenn ein Dritter Kundendaten von Microsoft anfordert, informiert Microsoft den Dritten darüber, dass Microsoft keinen Zugriff auf Kundendaten hat, und wird den Dritten bitten, sich an den Datentreuhänder und/oder Sie zu wenden.

Der Datentreuhänder legt Kundendaten nicht gegenüber Dritten offen, soweit (1) er nicht von Ihnen dazu aufgefordert wird, (2) dies nicht in der Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Datentreuhänder beschrieben ist oder (3) dies nicht nach deutschem Recht vorgeschrieben ist.

Der Datentreuhänder legt Kundendaten nicht gegenüber Vollzugsbehörden offen, außer deutsches Gesetz fordert dies. Wenn er zur Offenlegung von Kundendaten gegenüber einer Vollzugsbehörde gezwungen ist, wird der Datentreuhänder Sie unverzüglich informieren und Ihnen eine Kopie der Aufforderung bereitstellen, soweit dies nicht gesetzlich verboten ist.

Wenn der Datentreuhänder von einem anderen Dritten (z. B. von Endbenutzern des Kunden) zur Herausgabe von Kundendaten aufgefordert wird, wird er Sie unverzüglich informieren, soweit dies nicht gesetzlich verboten ist. Wenn der Datentreuhänder nicht von Rechts wegen zur Offenlegung der Kundendaten verpflichtet ist, wird der Datentreuhänder die Aufforderung ablehnen. Wenn die Aufforderung berechtigt ist und der Datentreuhänder zur Offenlegung der angeforderten Informationen gezwungen sein könnte, wird der Datentreuhänder den Dritten bitten, die Kundendaten von Ihnen anzufordern. Wenn eine betroffene Person Zugriff auf ihre Daten verlangt, wird der Datentreuhänder eine solche Anforderung an Sie weiterleiten.

Vorbehaltlich des Vorstehenden stellt der Datentreuhänder Dritten Folgendes nicht bereit: (1) direkten, indirekten, pauschalen oder unkontrollierten Zugriff auf Kundendaten, (2) die zur Sicherung von Kundendaten verwendeten Verschlüsselungsschlüssel der Plattform oder die Möglichkeit, eine solche Verschlüsselung zu brechen, oder (3) einen beliebigen Zugriff auf Kundendaten, wenn dem Datentreuhänder bekannt ist, dass solche Daten für andere als die in der betreffenden Anforderung angegebenen Zwecke verwendet werden.

Zur Unterstützung des Vorstehenden können wir dem Dritten Ihre grundlegenden Kontaktinformationen bereitstellen.

Wir werden Administratordaten, Zahlungsdaten oder Supportdaten nicht außerhalb von Microsoft, dem Datentreuhänder oder unseren jeweiligen kontrollierten Niederlassungen und Affiliate-Partnern weitergeben, es sei denn, (1) Sie haben ausdrückliche Anweisungen dazu gegeben, (2) dies geschieht mit der Erlaubnis eines Endbenutzers, (3) dies ist hierin oder in Ihrer/n Vereinbarung(en) angegeben, oder (4) dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Wir können Administratordaten oder Zahlungsdaten zu Zwecken der Betrugsverhinderung oder zur Abwicklung von Zahlungstransaktionen an Dritte weitergeben.

Die Deutschen Onlinedienste ermöglichen Ihnen vielleicht, Dienste, Software und Inhalt von anderen Firmen als Microsoft („Angebote Dritter“) zu kaufen, abonnieren oder verwenden. Wenn Sie sich dazu entscheiden, Angebote Dritter zu kaufen, abonnieren oder verwenden, können wir dem jeweiligen Dritten Ihre Administratordaten oder Zahlungsdaten bereitstellen. Vorbehaltlich Ihrer Kontakteinstellungen kann der Dritte Ihre Administratordaten dazu verwenden, Ihnen Werbemitteilungen zu senden. Die Verwendung dieser Informationen und Ihre Nutzung der Angebote Dritter unterliegt der Datenschutzerklärung und den Richtlinien des betreffenden Dritten.

Sicherheit

Wir haben uns dazu verpflichtet, zum Schutz der Sicherheit Ihrer Informationen beizutragen. Wir haben geeignete technische und organisatorische Maßnahmen implementiert, die dazu bestimmt sind, Ihre Informationen vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Vernichtung oder Veränderung; unbefugter Offenlegung, unbefugtem Zugriff oder unrechtmäßiger Vernichtung zu schützen, und werden diese aufrechterhalten.

Bitte besuchen Sie das/die Trust Center(s) für die Deutschen Onlinedienste oder sehen Sie sich die zugehörige Dokumentation an, um weitere Informationen zur Sicherheit der Deutschen Onlinedienste zu erhalten.

Datenspeicherorte

Kundendaten werden nur innerhalb von Deutschland gespeichert. Durch die Deutschen Onlinedienste werden nicht die Regionen kontrolliert oder eingeschränkt, von denen aus Sie oder Ihre Endbenutzer Zugriff auf Kundendaten haben oder diese bewegen dürfen. Soweit Microsoft vom Datentreuhänder oder von Ihnen (wie oben angegeben) der Zugriff auf Kundendaten gewährt wird, kann Microsoft vorbehaltlich der in Ihrer Vereinbarung aufgeführten Beschränkungen und Zusagen (zum Beispiel EU-Standardvertragsklauseln) von außerhalb von Deutschland aus auf diese zugreifen.

Vorschauversionen

Microsoft ist berechtigt, Vorschau-, Beta- oder andere Vorabfunktionen oder -dienste („Vorschauen“) zwecks optionaler Bewertungen anzubieten. Bei Vorschauen werden unter Umständen weniger oder andere Datenschutz- und Sicherheitsmaßnahmen ergriffen als dies bei den Deutschen Onlinediensten normalerweise der Fall ist. Microsoft wird Sie vielleicht kontaktieren, um Ihr Feedback zur Vorschau zu erhalten oder Ihr Interesse an der weiteren Nutzung des Produkts nach der allgemeinen Veröffentlichung in Erfahrung zu bringen.

Änderungen an dieser Datenschutzerklärung

Wir werden unsere Datenschutzerklärung gelegentlich aktualisieren, um Kundenfeedback und Änderungen an unseren Deutschen Onlinediensten Rechnung zu tragen. Wenn wir Änderungen an einer Erklärung veröffentlichen, wird auch das Datum der „letzten Aktualisierung“ zu Beginn dieser Erklärung geändert. Bei wesentlichen Änderungen an der Erklärung oder der Art und Weise, wie wir Informationen der Deutschen Onlinedienste verwenden, werden wir Sie darüber informieren, indem wir einen Hinweis auf diese Änderungen veröffentlichen, bevor sie in Kraft treten, oder indem wir Ihnen direkt eine Benachrichtigung senden. Bei Widersprüchen zwischen den Bedingungen von Vereinbarungen zwischen Ihnen und Microsoft oder dem Datentreuhänder und dieser Datenschutzerklärung haben die Bedingungen der Vereinbarungen Vorrang. Wir raten Ihnen, sich die Datenschutzerklärungen für die von Ihnen verwendeten Produkte und Dienste regelmäßig durchzulesen, um sich darüber zu informieren, wie wir die Informationen der Deutschen Onlinedienste schützen.

Kontaktinformationen

Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Wenn Sie der Ansicht sind, dass Microsoft ihren Zusagen in Bezug auf Datenschutz oder Sicherheit nicht nachkommt, können Sie über unseren Kundendienst oder unser Datenschutz-Webformular Kontakt mit uns aufnehmen. Unsere Postanschrift:

Microsoft German Online Services Privacy
Microsoft Corporation
One Microsoft Way
Redmond, Washington 98052, USA

Microsoft Ireland Operations Limited ist unser Datenschutzvertreter für den Europäischen Wirtschaftsraum und die Schweiz. Der Datenschutzbeauftragte von Microsoft Ireland Operations Limited ist unter folgender Anschrift zu erreichen:

Microsoft Ireland Operations Ltd.
zu Händen: Datenschutz
Carmenhall Road
Sandyford, Dublin 18, Ireland

Die Microsoft-Niederlassung Ihres Lands oder in Ihrer Region finden Sie unter http://www.microsoft.com/worldwide.

Der Datenschutzbeauftragte des Datentreuhänders ist unter der folgenden Anschrift erreichbar:

Deutsche Telekom AG
Konzerndatenschutz / Group Privacy
Konzernbeauftragter für den Datenschutz / CPO
Dr. Claus-Dieter Ulmer
Friedrich-Ebert-Allee 140
D-53113 Bonn, Deutschland
Datenschutz@telekom.de