Microsoft Azure Certified

Programmvereinbarung

Diese Programmvereinbarung („Vereinbarung“) wird zwischen der Microsoft Corporation („Microsoft“, „wir“ oder „uns“) und Ihnen bzw. einem Unternehmen („Unternehmen“, „Sie“ oder „Ihr“) geschlossen, wenn Sie die Zertifizierung eines Angebots („Angebot“) im Namen eines Unternehmens beantragen. In dieser Vereinbarung sind die Bedingungen für Ihre Teilnahme am Microsoft Azure Certified-Programm („Programm“) festgelegt. Durch die Verwendung des „Microsoft Azure Certified“-Kennzeichens oder die Inanspruchnahme der Vorteile des Programms versichern und garantieren Sie, dass Sie berechtigt sind, diese Vereinbarung im Namen des Unternehmens zu treffen. Ferner stimmen Sie zu, an die Bedingungen dieser Vereinbarung gebunden zu sein.

Programmvorteile

Als Programmteilnehmer dürfen Sie Ihr Angebot mit dem „Microsoft Azure Certified“-Kennzeichen vermarkten und bewerben. Dies umfasst die Verwendung sämtlicher Zertifizierungskennzeichen (einschließlich des „Microsoft Azure Certified“-Kennzeichens), die wir von Zeit zu Zeit im Rahmen des Programms zur Verfügung stellen (kollektiv als „Prüfzeichen“ bezeichnet). Darüber hinaus zeigen wir möglicherweise Informationen zu Ihrem Angebot in unserem „Microsoft Azure Certified“-Katalog an, und Sie erhalten möglicherweise Zitate von Führungskräften, die Sie (unverändert) in Marketingunterlagen verwenden dürfen, wenn Sie Ihre Programmteilnahme beschreiben (kollektiv als „Programmvorteile“ bezeichnet). Gegebenenfalls werden Sie über weitere Programmvorteile informiert, wenn diese verfügbar werden.

Verpflichtungen des Unternehmens

Ihr Recht zur Inanspruchnahme der Programmvorteile für jegliche Angebote ist von folgenden Bedingungen abhängig: (a) Ihr Angebot besteht die anfänglichen Zertifizierungstests sowie alle nachfolgenden Kompatibilitätstests, die Microsoft vorschreibt, (b) Sie halten die Bedingungen dieser Vereinbarung ein, und (c) Sie befolgen die Microsoft Azure Certified-Richtlinien („Richtlinien“), die wir Ihnen zur Verfügung stellen. Beachten Sie, dass die Richtlinien von Zeit zu Zeit aktualisiert werden können und Sie die jeweils aktualisierte Version der Richtlinien befolgen müssen. Die Nichteinhaltung der Bestimmungen dieser Vereinbarung oder der Richtlinien kann zur Folge haben, dass Sie nicht länger zur Programmteilnahme berechtigt sind.

Kompatibilität des Angebots

Sie müssen Ihr Angebot gegebenenfalls aktualisieren, um sicherzustellen, dass es mit der aktuellen Version der Azure-Dienste kompatibel ist, von denen es abhängt bzw. mit denen es interagiert. Es liegt im alleinigen Ermessen von Microsoft, Zertifizierungstests zum Überprüfen der Kompatibilität mit Microsoft Azure-Diensten zu definieren und diese Tests nach Bedarf zu ändern. Wenn Sie darüber informiert werden, dass Ihr Angebot nicht mit der aktuellsten Version eines Tests kompatibel ist, müssen Sie Ihr Angebot innerhalb von zwei (2) Wochen aktualisieren, um die Kompatibilitätsanforderungen des Tests zu erfüllen. Wenn Ihr Angebot nach Ablauf dieser Frist nicht kompatibel ist, wird Ihr Angebot aus dem Programm entfernt. Anschließend dürfen Sie die Prüfzeichen im Zusammenhang mit diesem Angebot nicht länger verwenden und nicht länger angeben, dass das Angebot Teil des Programms ist. Angebote, die aus dem Programm entfernt wurden, müssen erneut zertifiziert werden.

Lizenz für Prüfzeichen

Wenn wir die Veröffentlichung Ihres Angebots im Azure Marketplace genehmigen, gewähren wir für Angebotskategorien, die Teil des Microsoft Azure Certified-Programms sind, ab dem Tag unserer Genehmigung und solange Ihr Angebot im Marketplace verfügbar ist, eine weltweite, nicht exklusive, nicht übertragbare und lizenzgebührenfreie Lizenz zur Nutzung der Prüfzeichen in Zusammenhang mit Ihrer Vermarktung und Bewerbung Ihres Angebots, vorausgesetzt, dass eine solche Nutzung den Ihnen von uns bereitgestellten Microsoft Azure Certified-Richtlinien in ihrer jeweils aktuellen Fassung entspricht. Wir behalten uns alle hierin nicht ausdrücklich gewährten Rechte vor. Es ist Ihnen untersagt: (i) die Prüfzeichen in einer Weise zu nutzen, die im Hinblick darauf, wer der Eigentümer der Prüfzeichen ist oder ob es sich beim Angebot um ein Microsoft-Produkt handelt, irreführend sein könnte, (ii) irgendetwas zu tun oder zu sagen, womit der Anschein einer anderen Beziehung zu Microsoft oder einer anderen Förderung, Billigung oder Genehmigung seitens Microsoft als der durch diesen Vertrag festgelegten erweckt wird, (iii) die Prüfzeichen in einer Weise zu nutzen, die den Anschein erweckt, dass andere von Ihnen angebotene Produkte oder Dienstleistungen von Microsoft für Azure genehmigt oder zertifiziert wurden, (iv) Namen, Marken, Domänennamen oder andere Benennungen zu registrieren, zu übernehmen oder zu nutzen, die unsere Rechte an Prüfzeichen oder jeglichen Microsoft-Marken an den Prüfzeichen enthalten oder verletzen, (v) unserem Ansehen oder unserem Goodwill an den Prüfzeichen zu schaden oder (vi) Prüfzeichen zu verändern, zu animieren oder zu verzerren oder mit anderen Symbolen, Worten, Bildern oder Designs zu kombinieren.

Schutz von Prüfzeichen

Wenn Sie eine Markenfußnote in Ihre Materialien einbinden, um auf Ihre eigenen Marken oder Marken von Dritten zu verweisen, müssen Sie den folgenden Wortlaut in die Markenfußnote aufnehmen: „Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.“ Microsoft ist der alleinige Eigentümer der Prüfzeichen und des mit diesen Prüfzeichen verbundenen Goodwills sowie der alleinige Begünstigte des Goodwills, der mit Ihrer Nutzung der Prüfzeichen in Zusammenhang steht. Durch Ihre Nutzung der Prüfzeichen erwerben Sie keinerlei Rechte an den Prüfzeichen. Hiermit treten Sie jetzt und für die Zukunft alle Rechte an den Prüfzeichen, die Sie unter Umständen infolge Ihrer Nutzung der Prüfzeichen gemäß diesem Vertrag erwerben, sowie sämtlichen zugehörigen Goodwill ab. Sie sind verpflichtet, uns auf unsere Kosten beim Schutz der Prüfzeichen zu unterstützen. Wir entscheiden nach eigenem Ermessen, ob wir rechtliche Schritte zur Durchsetzung oder zum Schutz unserer Rechte an den Prüfzeichen einleiten, und wir haben die Kontrolle über alle rechtlichen Schritte bezüglich der Prüfzeichen.

Berechtigung zur Verwendung von Firmenname und -logo

Hiermit erteilen Sie Microsoft die Berechtigung, Ihren Namen und Ihr Logo sowie Bilder für zertifizierte Angebote, die Sie während des Zertifizierungsprozesses bereitgestellt haben (kollektiv als „Firmenmarken“ bezeichnet), weltweit und gebührenfrei in Verbindung mit der Vermarktung Ihres Angebots sowie im Zusammenhang mit der Vermarktung des Programms zu nutzen. Sie bestätigen, dass Sie der Besitzer und/oder autorisierte Lizenzgeber der Firmenmarken sind. Zwischen den Parteien wird vereinbart, dass sämtlicher Goodwill in Zusammenhang mit den Firmenmarken Ihnen zugute kommt. Wir sind berechtigt, das Format oder die Größe von Firmenmarken je nach Bedarf anzupassen, ohne dabei die Gesamterscheinung der Firmenmarken zu verändern. Sie können sich jederzeit an uns wenden, wenn Sie der Meinung sind, dass wir die Firmenmarken nicht ordnungsgemäß nutzen; wir werden eine solche Nutzung dann innerhalb einer angemessenen Frist korrigieren.

AUSSCHLUSS VON GARANTIEN UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS

DAS PROGRAMM WIRD „WIE BESEHEN“, OHNE GARANTIE AUF FEHLERFREIHEIT UND „NACH VERFÜGBARKEIT“ BEREITGESTELLT. IM DURCH DAS ANWENDBARE RECHT ZUGELASSENEN UMFANG SCHLIESSEN WIR ALLE KONKLUDENTEN GEWÄHRLEISTUNGEN ODER GARANTIEBEDINGUNGEN IM ZUSAMMENHANG MIT DEM PROGRAMM UND DEN MICROSOFT AZURE-DIENSTEN AUS. IM GRÖSSTMÖGLICHEN DURCH DAS ANWENDBARE RECHT GESTATTETEN UMFANG SCHLIESSEN WIR AUS, DASS EINE DER PARTEIEN HAFTBAR IST FÜR INDIREKTE SCHÄDEN, BEILÄUFIGE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN, STRAFSCHADENERSATZ, SPEZIELLE SCHÄDEN ODER EXEMPLARISCHE SCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF SCHÄDEN DURCH DEN VERLUST VON DATEN, UMSÄTZEN UND/ODER GEWINNEN), DIE IM ZUSAMMENHANG MIT DIESER VEREINBARUNG ODER IHRER BESTIMMUNGEN ENTSTEHEN. DIESER AUSSCHLUSS GILT UNGEACHTET DER ANGEFÜHRTEN RECHTSTHEORIE, AUF DER ANSPRÜCHE BEZÜGLICH SOLCHER SCHÄDEN BASIEREN, SOWIE UNABHÄNGIG DAVON, OB DIE PARTEIEN ÜBER DIE MÖGLICHKEIT DER SCHÄDEN INFORMIERT WURDEN, OB DIE SCHÄDEN VERNÜNFTIGERWEISE VORHERSEHBAR WAREN ODER OB DIE ANWENDUNG DES AUSSCHLUSSES ZU VERSAGEN DES RECHTSMITTELS FÜHRT. DIESER AUSSCHLUSS GILT NICHT FÜR DIE VERLETZUNG VON RECHTEN AN GEISTIGEM EIGENTUM DER ANDEREN PARTEI SOWIE NICHT FÜR DEN DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERLUST VON GEWINNEN, DATEN, GESCHÄFTSCHANCEN ODER ERWARTETEN EINSPARUNGEN AUFGRUND VON BETRUG ODER GROBER FAHRLÄSSIGKEIT.

Laufzeit

Diese Vereinbarung tritt mit Ihrer Annahme der Bedingungen in Kraft. Beide Parteien können diese Vereinbarung aus beliebigem Grund oder ohne Angabe von Gründen für einzelne oder alle Angebote kündigen. Abschnitt 6 (Haftungsbeschränkung) und Abschnitt 8 (Sonstiges) bestehen über die Auflösung dieser Vereinbarung fort.

Sonstiges

(a) Kontaktinformationen. Sämtliche Nachrichten, die im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung an Microsoft gesendet werden, müssen an das Azure Certification-Programmteam gesendet werden: Azurecertred@microsoft.com.

(b) Offenlegung von Informationen. Microsoft ist berechtigt, Ihre Kontaktdaten offenzulegen, sofern dies für die Verwaltung dieser Vereinbarung durch mit Microsoft verbundene Unternehmen und andere Parteien, die uns bei der Verwaltung dieser Vereinbarung unterstützen, notwendig ist.

(c) Gerichtsstand und anwendbares Recht. Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen des Staates Washington unter Ausschluss der Regelungen des US-amerikanischen Rechts. Im Rahmen dieses Vertrags geltend gemachte Ansprüche fallen ausschließlich in die Zuständigkeit den ausschließlichen Gerichtsstand der Bundesgerichte in King County, Washington, sofern sich die zu entscheidende Rechtsfrage sich nicht nach Bundesrecht richtet, unterwerfen sich die Parteien der ausschließlichen Rechtsprechung und dem Gerichtsstand der höheren Gerichtsinstanz von King County, Washington, USA. Die Parteien erklären sich damit einverstanden, dass das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf hier keine Anwendung findet.

(d) Kosten. Jede Partei ist alleine für alle Kosten und Auslagen verantwortlich, die ihr in Verbindung mit dieser Vereinbarung entstehen.

(e) Verzicht und salvatorische Klausel. Eine Verzögerung der Ausübung oder die Nichtausübung eines Rechts oder eines Abhilfeanspruchs führt nicht zu einem Verzicht auf dieses Recht oder diesen Abhilfeanspruch oder eines sonstigen Rechts oder eines sonstigen Abhilfeanspruchs. Falls ein zuständiges Gericht entscheidet, dass eine Bestimmung dieser Vereinbarung unrechtmäßig oder undurchsetzbar ist, bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

(f) Abtretung. Das Unternehmen darf diese Vereinbarung (einschließlich aller Rechte oder Pflichten) ohne die vorherige schriftliche Zustimmung durch Microsoft nicht abtreten.

(g) Beziehung der Parteien. Weder diese Vereinbarung noch irgendeine ihrer Bestimmungen darf als Schaffung einer Partnerschaft, eines Joint Ventures, eines Beschäftigungsverhältnisses oder als Gewährung von Franchiserechten ausgelegt werden.

(h) Gesamtvereinbarung. Diese Vereinbarung (einschließlich aller Richtlinien) stellt die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien im Hinblick auf den hierin behandelten Gegenstand dar und sie hat Vorrang vor allen vorherigen und gleichzeitigen Mitteilungen.