Lösungsarchitektur: DevTest-Bereitstellung zum Testen von Microservice-Lösungen

Diese Architektur zeigt, wie Sie Ihre Infrastruktur für Entwicklung und Testen eines auf Microservices basierenden Systems konfigurieren.

Diese Lösung basiert auf diesen verwalteten Azure-Diensten: Visual Studio Team Services, Service Fabric und der SQL-Datenbank. Diese Dienste werden in einer Hochverfügbarkeitsumgebung ausgeführt, gepatcht und unterstützt, sodass Sie sich auf die Lösung konzentrieren können, anstatt auf die Umgebung, in der sie ausgeführt wird.

DevTest-Bereitstellung zum Testen von Microservice-Lösungen Das Diagramm zeigt die Lösungsarchitektur einer DevTest-Bereitstellung zum Testen von Microservicelösungen, die auf den über Azure verwalteten Diensten Visual Studio Team Services, Service Fabric und SQL-Datenbank basiert. ARM Infrastructure andService Fabric Code Deployment S1 S2 S3 S1 S2 S3 S1 S2 S1 S2 S1 S2 S1 S2 S3 Visual StudioTeam Services Build andRelease Agent Development Resource Group QA Resource Group Prod Resource Group DevelopmentDatabase QADatabase ProductionDatabase Development Host 1 QA Host 1 QA Host 2 QA Host 2 QA Host 3 Production Host 1

Implementierungsleitfaden

Produkte Dokumentation

Visual Studio Team Services

Der Entwicklungsprozess wird über Visual Studio Team Services verwaltet.

Microsoft Release Management

Die Microsoft Release Management-Agents für Erstellung und Veröffentlichung stellen die Azure Resource Manager-Vorlage und den zugehörigen Code in den verschiedenen Umgebungen bereit.

Visual Studio Team Services-Ressourcengruppen

Mithilfe von Visual Studio Team Services-Ressourcengruppen werden alle Dienste definiert, die für die Bereitstellung der Lösung in einer Entwicklungs-/Testumgebung oder einer Produktionsumgebung erforderlich sind.

Service Fabric

Mit Service Fabric können Sie sämtliche Microservices orchestrieren, die in der Lösung verwendet werden. In der Entwicklung wird Code direkt aus den Entwicklungstools bereitgestellt, in Test- und Produktionsumgebungen dagegen wird Code mithilfe von Resource Manager-Vorlagen über den Build- und Release-Agent bereitgestellt.

SQL-Datenbank

Die Daten für die Website werden in Azure SQL-Datenbank verwaltet. In den Entwicklungs-, Test- und Produktionsumgebungen werden Kopien bereitgestellt.

Zugehörige Lösungsarchitekturen