Hochverfügbarkeit – ein Teil Ihrer BCDR-Strategie

VMs sind physisch auf Zonen aufgeteilt, und an jedem Standort wird mithilfe von Lastenausgleichen ein virtuelles Netzwerk erstellt. Die Standorte liegen nahe genug beieinander für eine Hochverfügbarkeitsreplikation. Das bedeutet, Ihre Anwendungen werden auch dann ausgeführt, wenn an den physischen Standorten Probleme auftreten.

Hochverfügbarkeit – ein Teil Ihrer BCDR-StrategieVMs sind physisch auf Zonen aufgeteilt, und an jedem Standort wird mithilfe von Lastenausgleichen ein virtuelles Netzwerk erstellt. Die Standorte liegen nahe genug beieinander für eine Hochverfügbarkeitsreplikation. Das bedeutet, Ihre Anwendungen werden auch dann ausgeführt, wenn an den physischen Standorten Probleme auftreten.1234567

Erstellen Sie einen zonenredundanten Lastenausgleich.

Erstellen Sie ein Front-End-Subnetz.

Erstellen Sie ein Datenbank-Subnetz.

Erstellen Sie VMs in drei Verfügbarkeitszonen.

Konfigurieren Sie eine zonenredundante SQL-Datenbank.

Fügen Sie dem Back-End-Pool des Lastenausgleichs VMs hinzu.

Stellen Sie Ihre Anwendung zu Redundanz- und Hochverfügbarkeitszwecken auf VMs bereit.

  1. 1 Erstellen Sie einen zonenredundanten Lastenausgleich.
  2. 2 Erstellen Sie ein Front-End-Subnetz.
  3. 3 Erstellen Sie ein Datenbank-Subnetz.
  4. 4 Erstellen Sie VMs in drei Verfügbarkeitszonen.
  1. 5 Konfigurieren Sie eine zonenredundante SQL-Datenbank.
  2. 6 Fügen Sie dem Back-End-Pool des Lastenausgleichs VMs hinzu.
  3. 7 Stellen Sie Ihre Anwendung zu Redundanz- und Hochverfügbarkeitszwecken auf VMs bereit.

Implementierungsleitfaden

Produkte/Beschreibung Dokumentation

Virtuelle Computer

Virtuelle Windows- und Linux-Computer in Sekundenschnelle bereitstellen

Azure SQL-Datenbank

Verwaltetes, intelligentes SQL in der Cloud

Load Balancer

Noch höhere Verfügbarkeit und Netzwerkleistung für Ihre Anwendungen