Azure IoT-Subsysteme

Die empfohlene Architektur für IoT-Anwendungen ist serverlos, cloudbasiert und besteht aus Microservices. Außerdem unterstützt die Architektur eine Hybrid Cloud- und Edge Compute-Strategie, da lokale Datenverarbeitung in geringem Maße erwartet wird. Es wird empfohlen, zum horizontalen Skalieren von individuellen Subsystemen einen Orchestrator zu verwenden (z.B. Azure Managed Kubernetes, Service Fabric oder PaaS-Dienste), der Funktionen zum horizontalen Skalieren umfasst (z.B. Azure App Services).
Azure IoT SubsystemsWe recommend an architecture for IoT applications which is cloud native, microservice and serverless based. The architecture also supports a hybrid cloud and edge compute strategy as some on-premises data processing is expected. To scale individual subsystems horizontally, we recommend the use of an orchestrator, such as Azure Managed Kubernetes or Service Fabric or PaaS services that offer built-in horizontal scale capabilities, like Azure App Services.

Implementierungsleitfaden

Produkte/Beschreibung Dokumentation

Azure IoT Hub

Das Cloudgateway für das System steuert die bidirektionale, sichere Kommunikation mit Geräten.

Azure Cosmos DB

Warm Storage für Gerätedaten

Virtuelle Computer

Hostet Container, die Microservices zum Verarbeiten von Daten und zum Hosten der Benutzeroberfläche enthalten.

Azure Stream Analytics

Verarbeitet Daten, die von Geräten an das System gesendet werden.

Blobspeicher

Cold Storage von Gerätedaten

Azure Active Directory

Wird zur Authentifizierung und Autorisierung des Systems verwendet

Produktinformationen

Rechts finden Sie Links zu Dokumentationsartikeln zum Bereitstellen und Verwalten der Azure-Produkte, die oben in der Lösungsarchitektur aufgelistet sind.