SQL Server Stretch-Datenbank

SQL Server-Datenbanken dynamisch nach Azure verlagern

Warme und kalte Daten kostengünstig verfügbar machen

Mit SQL Server Stretch-Datenbank können warme und kalte Transaktionsdaten dynamisch von Microsoft SQL Server 2016 nach Microsoft Azure verschoben werden. Im Gegensatz zu typischem Speicher für kalte Daten sind Ihre Daten immer verfügbar. Mit Stretch-Datenbank können Sie eine längere Aufbewahrungsdauer bieten, ohne dabei enorm hohe Kosten zu verursachen. Anstelle einer Skalierung des teuren lokalen Speichers verlagern Sie Daten in die Cloud. Die Kosten für Azure-Speicher können bis zu 40 Prozent unter den Kosten liegen, die für die Erweiterung des Unternehmensspeichers anfallen. Wählen Sie die geeignete Transaktionsebene, je nachdem, wie häufig Sie auf die Daten zugreifen, und skalieren Sie den Speicher anschließend nach Bedarf zentral hoch oder herunter. Weitere Informationen finden Sie unter SQL Server Stretch-Datenbank – Preise.

Daten ohne Änderung von Abfrage oder Anwendung verschieben

Greifen Sie auf SQL Server-Daten zu – unabhängig davon, ob diese lokal gespeichert werden oder in die Cloud verlagert wurden. Legen Sie mithilfe von Richtlinien fest, wo Daten gespeichert werden. SQL Server verschiebt die Daten anschließend im Hintergrund für Sie. Die Tabelle ist online und zur Abfrage bereit. Sie müssen keine vorhandenen Abfragen oder Anwendungen ändern – der gesamte Vorgang ist völlig transparent.

Erweiterte Sicherheitsfunktionen nutzen

Verschlüsseln Sie mit Stretch-Datenbank Ihre Daten während der Übertragung mit SQL Server Always Encrypted. Sicherheit auf Zeilenebene und andere erweiterte SQL Server-Sicherheitsfeatures können auch mit Stretch-Datenbank verwendet werden. So können Sie Ihre Daten sorgenfrei in die Cloud verlagern.

Lokale Datenwartung optimieren

Verringern Sie den lokalen Wartungsaufwand und die Größe Ihres Speichers, indem Sie Daten nach Azure verschieben. Mit Stretch-Datenbank werden Sicherungen Ihrer lokalen Daten schneller ausgeführt und einfacher abgeschlossen als bei Daten, die nicht verlagert wurden. Bei verlagerten Daten werden die Sicherungen automatisch ausgeführt, sodass der Wartungsaufwand zusätzlich verringert wird.

Einfache Verwaltung

Aktivieren Sie Stretch-Datenbank ganz einfach über SQL Server Management Studio. Nutzen Sie das Azure-Portal, um weitere Einstellungen zu konfigurieren und eine Leistungsebene auszuwählen. Skalieren Sie außerdem Ihre Speicher nach Bedarf zentral hoch oder herunter, und behalten Sie die Kontrolle über die Kosten.

Verwandte Produkte und Dienste

Storage

Dauerhafter, hoch verfügbarer und in hohem Maße skalierbarer Cloudspeicher

Virtual Machines

Virtuelle Computer unter Windows und Linux in Sekundenschnelle bereitstellen

SQL-Datenbank

Verwaltete relationale SQL-Datenbank als DaaS-Lösung (Database-as-a-Service)

SQL Server Stretch-Datenbank mit Ihrem kostenlosen Azure-Konto testen