Navigation überspringen

The Azure Quickstart templates are currently available in English

Deploy Azure Maps

Zuletzt aktualisiert: 11.05.2021

This template deploys and Azure Maps account and lists the primary key.

Diese ARM-Vorlage (Azure-Ressourcen-Manager) wurde von einem Mitglied der Community und nicht von Microsoft erstellt. Jede ARM-Vorlage wird für Sie von dessen Besitzer, nicht von Microsoft, unter einem Lizenzvertrag lizenziert. Microsoft übernimmt keine Zuständigkeiten für ARM-Vorlagen, die von Mitgliedern der Community bereitgestellt und lizenziert werden, und auch nicht für deren Sicherheit, Kompatibilität oder Leistung. ARM-Vorlagen aus der Community werden von keinem Microsoft-Supportprogramm oder -Dienst unterstützt und wie vorhanden ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung gestellt.

Parameter

Parametername Beschreibung
accountName The name for your Azure Maps account. This value must be globally unique.
pricingTier The pricing tier for the account. Use S0 for small-scale development. Use S1 or G2 for large-scale applications.
kind The pricing tier for the account. Use Gen1 for small-scale development. Use Gen2 for large-scale applications.

Verwenden der Vorlage

PowerShell

New-AzResourceGroup -Name <resource-group-name> -Location <resource-group-location> #use this command when you need to create a new resource group for your deployment
New-AzResourceGroupDeployment -ResourceGroupName <resource-group-name> -TemplateUri https://raw.githubusercontent.com/Azure/azure-quickstart-templates/master/quickstarts/microsoft.maps/maps-create/azuredeploy.json
Azure PowerShell installieren und konfigurieren

Befehlszeile

az group create --name <resource-group-name> --location <resource-group-location> #use this command when you need to create a new resource group for your deployment
az group deployment create --resource-group <my-resource-group> --template-uri https://raw.githubusercontent.com/Azure/azure-quickstart-templates/master/quickstarts/microsoft.maps/maps-create/azuredeploy.json
Installieren und Konfigurieren der plattformübergreifenden Azure-Befehlszeilenschnittstelle