Welche Optionen stehen mir zur Verfügung, um technischen Support zu erhalten, wenn ich keinen Supportplan besitze?

Auf Microsoft Q&A erhalten Sie Antworten auf technische Fragen. Über diesen Communitysupportkanal können Sie Neues lernen und Communityexperten, Microsoft-Engineers und andere Kunden kennenlernen und sich mit diesen austauschen. Darüber hinaus erfasst das leistungsstarke Suchtool in Microsoft Q&A Antworten aus einer Vielzahl von Quellen, sodass es beim Lernen eine nützliche Selbsthilferessource darstellt.

  • Technische Supportvorteile können auch dann verfügbar sein, wenn Sie nicht über einen Supportplan verfügen. Wenn Sie Mitglied bestimmter Programme wie MPN, MSDN oder BizSpark sind, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eingeschränkte Azure-Supportvorteile aus diesen Programmen. Ihre Supportoptionen und -vorteile sind in Ihrem Servicevertrag beschrieben.
  • Im Rahmen Ihres Azure-Abonnements ist kostenloser Zugang zu Support bei der Abonnementverwaltung enthalten (z. B. Abrechnung, Kontingentanpassung, Kontenübertragung). Übermitteln Sie Ihre Anfragen über das Azure-Portal. Um Sie bei der Problembehandlung zu unterstützen, beinhalten Microsoft Azure-Abonnements darüber hinaus Zugang zum Azure-Statusdashboard und zu Microsoft Q&A.

Verwandte Fragen und Antworten

  • Wir haben unsere Azure-Support-Pläne so gestaltet, dass sie verschiedene Geschäftsanforderungen erfüllen. Kostenpflichtige Supportpläne bieten rund um die Uhr Zugang zu technischem Support für zu behebende Probleme. Supportpläne höherer Ebenen bieten kürzere anfängliche Reaktionszeiten sowie Zugang zu Beratungs- und Überprüfungsdiensten zur Optimierung der Konfiguration sowie weitere Vorteile. Weitere Informationen zu den vorhandenen Supportplänen finden Sie auf der Seite mit den Azure-Supportplänen.

    Azure Stack Hub wird durch die Supportpläne Standard, Pro Direct und Premier abgedeckt.

  • Azure support plans are customer support plans. Benefits in these plans are not transferrable to your customers.

  • Zurzeit ist geplant, die virtuellen Computer dieser drei Aktionen bis zum 31. Oktober 2020 für die bedarfsgesteuerte Bereitstellung verfügbar zu machen. Virtuelle Computer der Aktionen, die vor diesem Datum bereitgestellt wurden, können weiter ausgeführt werden. Diese virtuellen Computer stehen nach Ablauf der Aktion jedoch nicht mehr für neue Bereitstellungen zur Verfügung.

  • Jedes Abonnement verfügt über eine standardmäßige Beschränkung, wie viele HDInsight-Datenknoten erstellt werden können. Wenn Sie einen größeren HDInsight-Cluster oder mehrere HDInsight-Cluster benötigen, die zusammen den aktuellen Höchstwert Ihres Abonnements übersteigen, können Sie eine Erhöhung der Grenzwerte für Ihr Abonnement beantragen. Eröffnen Sie hierzu ein Support-Ticket mit dem Typ "Abrechnung". Abhängig von der maximalen Anzahl von Knoten pro Abonnement, die Sie anfordern, müssen Sie möglicherweise weitere Informationen angeben, damit wir Ihre Bereitstellungen optimieren können.

  • Ein temporärer Datenträger ist ein Speicher, der direkt an die bereitgestellte VM angeschlossen ist. Daten auf einem temporären Datenträger gehen verloren, sobald die VM heruntergefahren wird. Wenn Sie persistenten Speicher benötigen, sind mehrere Typen und Größen persistenter Datenträger verfügbar, deren Kosten separat berechnet werden. Informationen finden Sie in der Storage-Preisübersicht. Wir empfehlen für den Speicher des persistenten virtuellen Computers die Verwendung von Managed Disks. Damit profitieren Sie von den verbesserten Features für die Verwaltung, von der Skalierbarkeit, der Verfügbarkeit und der Sicherheit.

  • Ja, wenn Sie über Software Assurance verfügen, können Sie über die Lizenzmobilität Ihre eigene Lizenz für alle Serverprodukte verwenden, die von virtuellen Computern unterstützt werden.