Sind Steuern in den Preisen für virtuelle Azure-Computer inbegriffen?

Steuern sind in den Preisen für virtuelle Azure-Computer nicht inbegriffen. Sie werden separat abgerechnet. Erfahren Sie mehr über die Azure-Preise für virtuelle Computer mit Linux und Windows.

Verwandte Fragen und Antworten

  • Nein. Die bei den drei Aktionen angebotenen virtuellen Computer stehen nur für bedarfsgesteuerten Verbrauch zur Verfügung.

  • Erfahren Sie, wie Sie Startprobleme diagnostizieren können.

  • Zurzeit ist geplant, die virtuellen Computer dieser drei Aktionen bis zum 31. Oktober 2020 für die bedarfsgesteuerte Bereitstellung verfügbar zu machen. Virtuelle Computer der Aktionen, die vor diesem Datum bereitgestellt wurden, können weiter ausgeführt werden. Diese virtuellen Computer stehen nach Ablauf der Aktion jedoch nicht mehr für neue Bereitstellungen zur Verfügung.

  • Nein. Reservierte Instanzen, die für reguläre virtuelle Computer erworben wurden, gelten nicht für virtuelle Computer der Aktion.

  • Informationen zum Wiederherstellen von VMs.

  • Nein. Alle neuen virtuellen Computer verfügen über einen Betriebssystemdatenträger und einen lokalen Datenträger (auch als „Ressourcendatenträger“ bezeichnet). Der lokale Datenträgerspeicher ist gebührenfrei. Der Betriebssystemdatenträger wird zum regulären Satz für Datenträger in Rechnung gestellt. Hier finden Sie alle virtuellen Computerkonfigurationen.