Können Benachrichtigungen an eine andere E-Mail-Adresse als die E-Mail-Adresse des Kontoinhabers, die meinem Konto zugeordnet ist, gesendet werden?

Ja. Wenn Sie eine andere E-Mail-Adresse für den Erhalt von Benachrichtigungen angeben möchten, folgen Sie diesen Anweisungen:

  1. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf der Azure-Startseite auf Mein Konto.
  2. Klicken Sie auf Nutzung und Abrechnung.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Profil.
  4. Klicken Sie rechts oben unter Kommunikationseinstellungen auf hier, um die E-Mail-Adresse zu ändern, unter der Sie Benachrichtigungen erhalten möchten.

Verwandte Fragen und Antworten

  • Ein temporärer Datenträger ist ein Speicher, der direkt an die bereitgestellte VM angeschlossen ist. Daten auf einem temporären Datenträger gehen verloren, sobald die VM heruntergefahren wird. Wenn Sie persistenten Speicher benötigen, sind mehrere Typen und Größen persistenter Datenträger verfügbar, deren Kosten separat berechnet werden. Informationen finden Sie in der Storage-Preisübersicht. Wir empfehlen für den Speicher des persistenten virtuellen Computers die Verwendung von Managed Disks. Damit profitieren Sie von den verbesserten Features für die Verwaltung, von der Skalierbarkeit, der Verfügbarkeit und der Sicherheit.

  • Nachdem Sie ein Upgrade für Ihr Abonnement durchgeführt haben, steht Ihnen eine bestimmte Anzahl von beliebten Produkten (z.B. Compute-, Netzwerk-, Speicher-, Datenbankprodukte) 12 Monate lang kostenlos zur Verfügung. Nach Ablauf der 12 Monate können Sie weiterhin mit den Produkten arbeiten, die Sie verwenden. Es fallen dann die üblichen Tarife für die nutzungsbasierte Bezahlung an.

  • Sie müssen eine Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse bei der jeweiligen akademischen Organisation (z.B. „Ihr_Name@Ihre_Bildungseinrichtung.edu“) angeben, um sich für ein Azure for Students-Abonnement zu registrieren.

  • Der Premium-Tarif von Service Bus-Messaging bietet einen täglichen Pauschalpreis pro erworbenen Messaging-Einheit. Premium-Namespaces können über 1, 2 oder 4 Messaging-Einheiten verfügen, für die jeweils die täglichen Gebühren für Messaging-Einheiten anfallen. Die Anzahl von erworbenen Messaging-Einheiten kann bei Premium-Namespaces jederzeit geändert werden. Die tägliche Gebühr basiert jedoch auf der maximalen Anzahl von Messaging-Einheiten, die dem Namespace für den jeweiligen Tag zugewiesen waren.

  • Besuchen Sie die webbasierte Storefront des Azure Marketplace, und sehen Sie sich das umfassende Angebot an hochwertigen Unternehmensanwendungen und -lösungen an, die alle für die Ausführung auf Azure zertifiziert und optimiert sind. Sie können auch im Azure-Verwaltungsportal unter „Ressource erstellen“ auf den Azure Marketplace zugreifen. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

  • Aktive Geräte für einen bestimmten Mobile Service werden eindeutig über ihre Installations-ID identifiziert. Für ein physisches Gerät bleibt die Installations-ID in der Regel dauerhaft bestehen, solange die App nicht vom Benutzer deinstalliert wird. Für Geräteemulatoren werden die Emulatorimplementierungssteuerungen bei jedem Start der Anwendung gemeldet, und zwar unabhängig davon, ob es sich um dieselbe oder eine neue Installations-ID handelt.