Clouderkenntnisse: vier Unternehmen, die Windows Server in die Cloud migriert haben

Veröffentlicht: 29.05.2019

Der Support für Windows Server 2008 und 2008 R2 wird bald eingestellt. Wie andere Unternehmen jedoch bereits bewiesen haben, bedeutet das nicht, dass Bewährtes hinfällig ist. Die Sicherheit, Einsparungen, Entwicklungsumgebung und der Support, die für Ihre Workloads erforderlich sind, sind weiterhin gewährleistet. 

Lesen Sie dieses E-Book, um zu erfahren, warum die Migration zu Azure für Allscripts, GEA Group, Jellyfish Pictures und MedPoint Digital der richtige Schritt war. Sie können von deren Erfahrungen in den Bereichen Kosten, Qualifikationen und Compliance profitieren und erfahren zudem, wie Azure Ihnen Folgendes ermöglicht: 
  • Die einfache Migration mit bekannten Microsoft-Technologien
  • Das Ermöglichen von Hybrid Cloud-Szenarios mit Open-Source-Funktionen
  • Das Aufrechterhalten des Schutzes vorhandener Workloads 
  • Die Nutzung zentralisierter Microsoft-Dienste und die Beanspruchung des Microsoft-Supports 

„Durch die Migration sparen wir Kosten und können weiterhin Windows Server-Lizenzen in Azure verwenden.“
Stefan Heimann, Chief Information Officer, GEA Group 

Zum Herunterladen anmelden

- Oder -

Bitte füllen Sie dieses Formular aus.

Durch Absenden dieser Seite stimme ich zu, dass meine angegebenen Daten durch Microsoft Corporation in den USA erhoben sowie durch andere Microsoft-Niederlassungen weltweit (www.microsoft.com/worldwide/) verarbeitet und genutzt werden (Microsoft Datenschutzbestimmungen).