Visual Studio Team Services – Preise

Das Preismodell für Visual Studio Team Services ist flexibel und ermöglicht Ihnen, die Lösung an Ihre individuellen Anforderungen anzupassen. Die Preise setzen sich wie folgt zusammen:

  • Anzahl von Benutzern in Ihrem Team. Beachten Sie, dass Beteiligte und aktive Visual Studio-Abonnenten nicht berücksichtigt werden, weil sie Ihrem Team Services-Konto kostenlos hinzugefügt werden können.
  • Zusätzliche als „Erweiterungen“ bezeichnete Features, die bestimmten Benutzern zugewiesen wurden. Beachten Sie, dass viele Erweiterungen kostenlos vom Visual Studio Marketplace heruntergeladen werden können.
  • Zusätzliche von Ihrem Team benötigte Features, wie z.B. Build und Release.

Nutzen Sie den Preisrechner, um die geschätzten Gesamtkosten basierend auf Ihren Anforderungen zu erhalten.

Preise für Benutzer

Team Services-Benutzer (Basic-Zugriffsebene)
Benutzer, die Zugriff auf Continuous Integration, Versionskontrolle, agile Planung und weitere Dienste benötigen.
Erste 5 Benutzer: Free
Benutzer 6 bis 10: je $-
Benutzer 11 bis 100: je $-
Benutzer 101 bis 1000: je $-
Ab Benutzer 1,001: je $-

*Preise pro Monat
Beteiligte
Benutzer, die Arbeitselemente und Fehler hinzufügen und bearbeiten sowie Ihre Dashboards, Backlogs und Kanban-Boards anzeigen müssen.
KOSTENLOS zu Ihrem Team Services-Konto hinzugefügt.
Aktive Visual Studio-Abonnenten

Dies sind Benutzer, die die folgenden Abonnements bereits erworben haben:

KOSTENLOS zu Ihrem Team Services-Konto hinzugefügt.

Zusätzliche Features für Ihre Benutzer

Test Manager $-/Benutzer
*Preise pro Monat
Paketverwaltung Erste 5 Benutzer: Free
Benutzer 6 bis 100: je $-
Benutzer 101 bis 1000: je $-
Ab Benutzer 1.001: je $-

*Preise pro Monat

Zusätzliche Features für Ihr Team

Gehostete Pipelines erstellen und freigeben Free: 1-Pipeline, begrenzt auf 240 Minuten
Maximale Dauer einzelner Aufträge: 30 Minute(n)

Oder

$-/Pipeline
Maximale Dauer einzelner Aufträge: 360 Minute(n)
Private Pipelines erstellen und freigeben 1-Pipeline: Free
1 Pipeline pro aktivem Visual Studio Enterprise-Abonnenten
$-/Pipeline für zusätzliche Pipelines
Cloudbasierte Auslastungstests Erste 20.000 virtuelle Benutzerminuten: Free
$-/virtuelle Benutzerminute für 20.001: 2 Mio. virtuelle Benutzerminuten
$-/virtuelle Benutzerminute für 2.000.001: 10 Mio. virtuelle Benutzerminuten
$-/virtuelle Benutzerminute für die Nutzung von mehr als 10 Mio. virtuellen Benutzerminuten/Monat

Support und SLA

  • Wir garantieren eine Verfügbarkeit von Visual Studio Team Services von mindestens 99,9 %, damit Benutzer mit kostenpflichtigen Tarifen auf ihre verknüpften Visual Studio Team Services-Konten zugreifen können.
  • Wir garantieren eine Verfügbarkeit von mindestens 99,9 %, um Builds und Releases mithilfe des Build & Release-Diensts von Visual Studio Team Services auszuführen.
  • Wir garantieren eine Verfügbarkeit von mindestens 99,9 %, um Builds mithilfe des Build-Diensts von Visual Studio Team Services auszuführen.
  • Wir garantieren eine Verfügbarkeit von mindestens 99,9 %, um Auslastungstestläufe mithilfe des cloudbasierten Auslastungstestdiensts von Visual Studio Team Services auszuführen.
  • Die Verfügbarkeit wird über einen monatlichen Abrechnungszyklus berechnet.
  • Visual Studio Team Services-SLA herunterladen

FAQ

  • Viele Kunden beginnen mit der Einrichtung eines kostenlosen Visual Studio Team Services-Kontos direkt auf visualstudio.com. In diesem Fall ist das Konto auf die Nutzung der kostenlosen Dienste beschränkt. Um Visual Studio Team Services-Benutzer oder zusätzliche Dienste zu erwerben, müssen Sie die Abrechnung für Ihr Visual Studio Team Services-Konto einrichten.

  • Auch wenn die monatliche Gutschrift nicht für Käufe von Visual Studio Team Services eingelöst werden kann, können Sie dieses Azure-Abonnement trotzdem für die Abrechnung nutzen. Sie müssen lediglich eine Zahlungsmethode festlegen und das Ausgabenlimit für $0 entfernen. Erfahren Sie mehr über die monatlichen Azure-Gutschriften für Visual Studio-Abonnenten.

  • Ja, diese im Voraus bezahlten Beträge können für alle Gebühren für Visual Studio Team Services genutzt werden, außer für Drittanbietererweiterungen, die im Visual Studio Marketplace angeboten werden. Drittanbietererweiterungen werden separat abgerechnet.
  • Sämtliche Gebühren werden auf Ihrer nächsten Monatsrechnung angezeigt. Die Kosten basieren auf der Anzahl von Benutzern und Erstellungs- und Bereitstellungs-Agents, die den Dienst während des Monats genutzt haben, sowie auf der tatsächlichen Nutzung der buildbasierten (XAML) oder cloudbasierten Auslastungstests, nachdem die kostenlosen Kontingente ausgeschöpft wurden. Die kostenlosen Kontingente der buildbasierten (XAML) und cloudbasierten Auslastungstests werden unabhängig von Ihrem Abrechnungsmonat am Monatsersten zurückgesetzt.

  • Das Löschen eines Benutzers allein hat keine Auswirkungen auf die Kosten. Sie müssen die Anzahl von Benutzern mit kostenpflichtigem Tarif auch über das klassische Microsoft Azure-Portal senken. Wenn Sie die Anzahl von Benutzern reduziert haben, treten die Änderungen zu Beginn des nächsten Monats in Kraft.

  • Sie können Visual Studio Team Services-Benutzer und zusätzliche Dienste im klassischen Microsoft Azure-Portal erwerben. Visual Studio-Abonnements und Visual Studio Team Services-Erweiterungen können über den Visual Studio Marketplace erworben werden.

  • Sie entscheiden, ob Ihrem Konto buildbasierte (XAML) und cloudbasierte Auslastungstests in Rechnung gestellt werden. Außerdem können Sie Nutzungslimits festlegen. Standardmäßig lässt Ihr Konto nur die kostenlose Nutzung zu. Die kostenpflichtige Nutzung muss im klassischen Microsoft Azure-Portal explizit aktiviert werden.

  • Wenn Sie während eines Kalendermonats einen Visual Studio Team Services-Benutzer hinzufügen, werden die Kosten anteilig für die Anzahl von verbleibenden Tage in diesem Monat berechnet. Wenn Sie die Anzahl von bezahlten Benutzern für Ihr Konto reduzieren, werden die Änderungen zu Beginn des nächsten Monats wirksam.

  • Ja. Aktive Visual Studio Enterprise-Abonnenten erhalten eine private Pipeline, die in den Team Services-Konten enthalten ist, bei denen sie Mitglied sind. Sie werden feststellen, dass in Ihrem Team Services-Konto pro Visual Studio Enterprise-Abonnent eine private Pipeline hinzugefügt wurde. Klicken Sie auf Einstellungen, und wechseln Sie auf die Seite Build und Release. Weitere Informationen zu privaten Pipelines.

  • Weitere Informationen finden Sie in unserem Handbuch zum Verwalten Ihres Visual Studio Team Services-Kontos mit Azure.

Ressourcen

Rechner

Kalkulieren Sie die monatlichen Kosten für Azure-Dienste

FAQ zum Kauf

Lesen Sie die häufig gestellten Fragen zu den Preisen von Azure

Produktdetails

Erfahren Sie mehr über Visual Studio Team Services

Dokumentation

Sehen Sie sich technikbezogene Lernprogramme, Videos und weitere Ressourcen an

Erstellen Sie Ihr kostenloses Visual Studio Team Services-Konto

Starten Sie noch heute