Mobile Services – Preise

Azure Mobile Services bietet ein skalierbares Cloud-Back-End für die Erstellung von Windows Store-, Windows Phone-, Apple iOS-, Android- und HTML-/JavaScript-Anwendungen. Speichern Sie in wenigen Minuten Daten in der Cloud, authentifizieren Sie Benutzer, und senden Sie Pushbenachrichtigungen an Ihre Anwendung.

Mobile Services wird nun zu Mobile Apps in Azure App Service. Preise zu App Service finden Sie hier. Weitere Informationen zu App Service finden Sie hier. Bei Kunden, die Mobile Services bereits nutzen, erfolgt die Abrechnung zu den bisherigen Mobile Services-Gebühren, bis Sie zu Mobile Apps in Azure App Service wechseln.

Azure Mobile Services wird in drei Tarifen angeboten: Free, Basic und Standard.

  FREE 1 BASIC STANDARD
Preis 2 Free
(bis zu 10 Dienste/Monat);
$-/Monat
pro Einheit
$-/Monat
pro Einheit
API-Aufrufe 2 500 K 1.5 Mio./Einheit 15 Mio./Einheit
Aktive Geräte 3 500 Unbegrenzt Unbegrenzt
Skalieren Nicht zutreffend Bis zu 6 Einheiten Unbegrenzte Einheiten
Pushbenachrichtigungen Notification Hubs in der kostenlosen Preisstufe enthalten,
bis zu 1 Mio. Pushvorgänge
Notification Hubs in der Basic-Preisstufe enthalten,
bis zu 10 Mio. Pushvorgänge
Notification Hubs in der Standard-Preisstufe enthalten,
bis zu 10 Mio. Pushvorgänge
Echtzeit-Messaging und -Websockets Eingeschränkt 350/Mobildienst Unbegrenzt
Offline-Synchronisierungen Eingeschränkt Enthalten Enthalten
Geplante Aufträge 4 Eingeschränkt Enthalten Enthalten
SQL-Datenbank 5
(erforderlich)
20 MB enthalten,
Standardabrechnungssätze gelten für zusätzliche Kapazitäten
20 MB enthalten,
Standardabrechnungssätze gelten für zusätzliche Kapazitäten
20 MB enthalten,
Standardabrechnungssätze gelten für zusätzliche Kapazitäten
CPU-Kapazität 60 Minuten/Tag Unbegrenzt Unbegrenzt
Ausgehende Datenübertragung 165 MB pro Tag (tägliches Rollover)* Enthalten Enthalten
1 Kontingente für den Mobile Services Free-Tarif gelten auf Abonnementebene.
2 Die Abrechnung und die Kontingente für API-Aufrufe werden anteilsmäßig auf Tagesbasis berechnet.
3 "Aktive Geräte" bezieht sich auf die tägliche Anzahl von physischen Geräten und Emulatoren, mit denen mindestens ein Aufruf des mobilen Diensts durchgeführt wird bzw. die mindestens eine Pushbenachrichtigung vom mobilen Dienst erhalten.
4 Das Feature "Geplante Aufträge" ist beim Free-Tarif auf einen Job und ein Ausführung pro Stunde beschränkt. Die Tarife "Basic" und "Standard" umfassen 50.000 bzw. 500.000 Auftragsausführungen und können bis zu 10 Aufträge aufnehmen.
5 Eine 20-MB-Azure SQL-Datenbank pro Abonnement ist in den ersten zwölf Monaten der Nutzung verfügbar. Danach fallen die üblichen Gebühren an.
*Hier erhalten Sie weitere Informationen zum täglichen Rollover

Nutzungsbedingungen

Nicht-Verwendung oder Inaktivität. Wir behalten uns das Recht vor, den Dienst aufgrund von Nichtverwendung im Mobile Services Free-Tarif sowie in der entsprechenden 20 MB-SQL-Datenbank auszusetzen. Nicht-Verwendung oder Inaktivität tritt ein, wenn mehr als 90 Tage lang keine Verwaltungsaktion und kein Endbenutzerzugriff erfolgen. Zudem dürfen wir von Zeit zu Zeit andere, in unserem Ermessen liegende, vertretbare Kriterien anwenden, benachrichtigen Sie allerdings mindestens 30 Tage im Voraus, wenn wir den Dienst aussetzen.

Ausgehende Datenübertragungen. Ausgehende kumulative Datenübertragungen über einen Zeitraum von 30 Tag(en) sind wie folgt begrenzt: 5 GB im Free-Tarif, 50 GB im Basic-Tarif und 500 GB im Standard-Tarif.

Support und SLA

  • Wir bieten technischen Support für alle zur allgemeinen Verfügbarkeit freigegebenen Azure-Dienste, einschließlich Mobile Services, über Azure-Support ab $29.0/Monat. Der Support für die Abrechnungs- und Abonnementverwaltung wird kostenlos bereitgestellt.
  • Vereinbarungen zum Servicelevel (SLAs): Wir garantieren eine Verfügbarkeit der REST-API-Aufrufe von 99,9 Prozent für alle bereitgestellten Azure Mobile Services, die in der Basic- und Standard-Preisstufe in einem Kundenabonnement ausgeführt werden. Für den Free-Tarif von Mobile Services wird keine SLA bereitgestellt. Weitere Informationen zur SLA finden Sie auf der SLA-Seite.

FAQ

  • Sie können über das klassische Microsoft Azure-Portal jederzeit ein Upgrade durchführen. Das Upgrade tritt sofort in Kraft.

  • Bei den Tarifen „Basic“ und „Standard“ können Sie die Anzahl von dedizierten Einheiten für einen bestimmten Dienst im klassischen Microsoft Azure-Portal auf der Registerkarte „Skalieren“ erhöhen. Alternativ können Sie die Kapazität durch ein Upgrade auf eine höhere Stufe steigern.

  • Aktive Geräte für einen bestimmten Mobile Service werden eindeutig über ihre Installations-ID identifiziert. Für ein physisches Gerät bleibt die Installations-ID in der Regel dauerhaft bestehen, solange die App nicht vom Benutzer deinstalliert wird. Für Geräteemulatoren werden die Emulatorimplementierungssteuerungen bei jedem Start der Anwendung gemeldet, und zwar unabhängig davon, ob es sich um dieselbe oder eine neue Installations-ID handelt.

Ressourcen

Rechner

Kalkulieren Sie die monatlichen Kosten für Azure-Dienste

FAQ zum Kauf

Lesen Sie die häufig gestellten Fragen zu den Preisen von Azure

Produktdetails

Erfahren Sie mehr über Mobile Services

Dokumentation

Hier finden Sie technische Tutorials, Videos und weitere Ressourcen

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Azure-Gutschrift in Höhe von $200 zu erhalten

Starten Sie noch heute