Managed Cache Service – Preise

Managed Cache Service ist gemäß dieser Ankündigung ab dem 30. November 2016 nicht mehr verfügbar. Kunden sollten zu Azure Redis Cache wechseln.

Wenn Sie zurzeit Managed Cache Service nutzen, sollten Sie zu Azure Redis Cache migrieren, bevor Managed Cache Service außer Betrieb genommen wird.

Der Azure Managed Cache Service stellt einen sicheren, dedizierten Cache bereit, mit dem Sie schnelle und skalierbare Anwendungen in Microsoft Azure erstellen können.

Managed Cache Service

Managed Cache Service wird basierend in drei Versionen je nach Cache-Größe bereitgestellt: Basic, Standard und Premium.

Basic Standard Premium
Preis pro Einheit $18/Monat
(Abrechnung erfolgt anteilsmäßig auf Stundenbasis)
$72/Monat
(Abrechnung erfolgt anteilsmäßig auf Stundenbasis)
$290/Monat
(Abrechnung erfolgt anteilsmäßig auf Stundenbasis)
Cachegröße pro Einheit 128 MB 1 GB 5 GB
Skalieren Bis zu 8 Einheiten Bis zu 10 Einheiten Bis zu 30 Einheiten
Benannte Caches 1 10 10
Hohe Verfügbarkeit 1
Benachrichtigungen 2
1 Die hohe Verfügbarkeit bietet die Replikation zwischengespeicherter Objekte auf Resilienz gegenüber Hardwarefehlern.
2 Mit den Benachrichtigungen, die bei den Standard- und Premium-Tarifen verfügbar sind, erhalten Ihre Anwendungen asynchrone Benachrichtigungen, wenn im Cachecluster verschiedene Cachevorgänge ausgeführt werden.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Informationen zum Cache Service mit einer Größe von über 150 GB benötigen.

Support und SLA

  • Wir bieten technischen Support für alle zur allgemeinen Verfügbarkeit freigegebenen Azure-Dienste, einschließlich Azure Redis Cache und Managed Cache Service, über Azure-Support ab $29.0/Monat. Der Support für die Abrechnungs- und Abonnementverwaltung wird kostenlos bereitgestellt.
  • Vereinbarung zum Servicelevel (SLA): Für Azure Redis Cache wird garantiert, dass ein Cache in den Tarifen „Standard“ und „Premium“ zu mindestens 99,9 % der Zeit verfügbar ist. Weitere Informationen zur SLA finden Sie auf der SLA-Seite. Die SLA deckt nur Verbindungen zu den Cache-Endpunkten ab. Die SLA deckt keinen Schutz gegen Datenverlust ab. Es empfiehlt sich, die Redis-Funktion für Datenpersistenz im Tarif „Premium“ zu nutzen, um die Ausfallsicherheit zum Schutz vor Datenverlusten zu erhöhen.
  • Keine SLA für Vorschaudienste.

FAQ

Azure Redis Cache

  • Nein. Azure Redis Cache-Einheiten sind eigenständig in den beworbenen Größen, entweder als einzelner Knoten in Basic oder als Primär-/Sekundärkombination in Standard.

Managed Cache Service

  • Das Konzept der "Skalierung" bezieht sich auf die Anzahl von Einheiten eines bestimmten Typs, die ein Kunde kaufen kann. Legt die maximale Cachegröße fest, die in den jeweiligen Stufen zur Verfügung steht. Die Stufe "Basic" bietet beispielsweise bis zu 1 GB, die Stufe "Standard" bis zu 10 GB und die Stufe "Premium" sogar bis zu 150 GB.

  • Wenn Sie das Skalierungslimit erreichen, können Sie einen höheren Tarif erwerben, der Ihre Anforderungen an die Cachegröße besser erfüllt. Wenn Sie für den Tarif "Basic" beispielsweise die Obergrenze von 1 GB erreichen, müssten Sie den Tarif "Standard" erwerben.

  • Zusätzliche Einheiten eines Tarifs haben alle den gleichen Preis.

  • Wir unterstützen momentan das Erstellen eines verwalteten Caches im Portal nicht; verwenden Sie zum Anlegen eines Caches das Azure Powershell SDK. (Eine Anleitung dazu finden Sie hier.) Sobald Sie den Cache erstellt haben, stehen Ihnen zur Verwaltung im Portal alle Möglichkeiten offen. Wir prüfen derzeit verschiedene Optionen, wie wir diese Funktionalität am besten wieder bereitstellen können.

In-Role Cache

  • Nein. In-Role Cache kann neben dem Anwendungscode in Ihren Web- oder Workerrollen als Dienst bereitgestellt werden. Sie können jedoch mehr Workerrollen spezifisch dem Cache zuordnen und die normalen Sätze für Cloud Services zahlen, die je nach Art der Rolle und Rollengröße variieren.

Alle Cachedienste

  • Datenübertragungen aus dem Cache und in den Cache werden zum regulären Satz berechnet.

  • Wir empfehlen für neue Entwicklungen den Azure Redis Cache zu verwenden, da er eine hohe Flexibilität bietet. Er basiert auf dem Open-Standard-Redis-Protokoll, das von vielen Programmiersprachen unterstützt wird (C/C++, .NET, Go, Java, Node.js, Objective C, Perl, PHP, Python, Ruby und mehr als 29 weiteren Sprachen). Dadurch kann er für fast jede Workload verwendet werden, die Sie innerhalb von Azure erstellen können.

  • Als Unterstützung für Kunden, die in Velocity Cache investiert haben und Abhängigkeiten dazu in ihren Apps haben, damit sie soviel Zeit wie nötig haben, um auf Redis Cache zu wechseln.

Ressourcen

Rechner

Kalkulieren Sie die monatlichen Kosten für Azure-Dienste

FAQ zum Kauf

Lesen Sie die häufig gestellten Fragen zu den Preisen von Azure

Produktdetails

Erfahren Sie mehr über Managed Cache Service

Dokumentation

Sehen Sie sich technikbezogene Lernprogramme, Videos und weitere Ressourcen an

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Azure-Gutschrift in Höhe von $200 zu erhalten

Starten Sie noch heute