Was ist ein Clouddienstanbieter?

Ein Clouddienstanbieter ist ein Drittunternehmen, das eine cloudbasierte Plattform, Infrastruktur, Anwendung oder Speicherdienste bereitstellt. So wie ein Hausbesitzer für Nebenkosten wie Strom und Gas bezahlen muss, so müssen auch Unternehmen üblicherweise für die Clouddienste bezahlen, die sie auch tatsächlich nutzen, entsprechend den Anforderungen des Unternehmens.

Neben dem nutzungsbasierten Zahlungsmodell bieten Clouddienstanbieter Unternehmen eine Vielzahl an Vorteilen. Unternehmen können sich die Skalierbarkeit und Flexibilität, die Zuverlässigkeit von mehreren Rechenzentren mit mehrfachen Redundanzen, die Benutzerdefinition durch die Anpassung von Servern an Vorlieben und reaktionsschnellen Lastenausgleich, der leicht auf sich ändernde Anforderungen reagiert, zu Nutzen machen, da sie nicht durch die physischen Einschränkungen eines lokalen Servers begrenzt werden. Trotzdem sollten Unternehmen auch Sicherheitsbedenken auswerten, die mit dem Speichern von Informationen in der Cloud einhergehen, um sicherzustellen, dass Konfigurationen und Methoden, die den branchenüblichen Zugriff und die Kompatibilitätsverwaltung betreffen, ausgeführt und erfüllt werden.