IoT in der diskreten Fertigung

Ohne Bedenken zur Industrie 4.0 – der Modernisierung industrieller Systeme. Steigern Sie mit IIoT (Industrial IoT) von Azure die Betriebseffizienz, und erschließen Sie neue Erlösquellen, die auch den Kundenanforderungen besser gerecht werden.

Schnellerer Umstieg in die Industrie 4.0 mit Azure IoT

Entdecken Sie ganz neue Ebenen der geschäftlichen Erkenntnisse und die intelligente Produktion mit Azure IoT-Lösungen für die diskrete Fertigung. Finden Sie Lösungen mit Unterstützung für Verbindungen in Außenbereiche, vermeiden Sie die Abhängigkeit von einem Anbieter, und sorgen Sie für Interoperabilität Ihrer industriellen Umgebungen. Sichern Sie sich den besten Support für die gesamte Lebensdauer Ihrer Fabriken mit IoT-Lösungen, die auf offenen Standards basieren.

An die Arbeit – mit IIoT (Industrial Internet of Things)

Maximieren Sie die betriebliche Qualität bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten, und generieren Sie neue Erlösquellen, um im Wettbewerb die Nase vorn zu haben. Erfahren Sie mehr über häufige Anwendungsfälle für Azure IoT in der diskreten Fertigung.

Zustandsüberwachung

Überwachen Sie die wichtigsten Parameter Ihrer Geräte, um Auffälligkeiten zu erkennen, bevor sie sich zu kritischen Problemen entwickeln, und nutzen Sie dann diese Daten, um Programme zur Predictive Maintenance zu entwickeln. Verbinden Sie Ihre Systeme und Produkte mit Sensoren, um Daten zu erfassen, und leiten Sie diese Informationen in regelmäßigen Abständen in die Cloud weiter. Vermeiden Sie unnötige und teure Wartungen Ihrer Geräte, verlängern Sie die Lebensspanne Ihrer Maschinen, und verringern Sie die Ausfallzeiten mit dem Azure IoT-Solution Accelerator für Remoteüberwachung.

Verbundene Produkte

Verbessern Sie die Kundenbindung und Ihre Abläufe, indem Sie Produkte mit intelligenten Komponenten fertigen und vertreiben, die Daten zum Produkt und seiner Nutzung sammeln. Transformieren Sie Ihre Geschäfte, und generieren Sie neue Erlösquellen – steigen Sie einfach von einem Modell, das ausschließlich auf den Verkauf von Produkten ausgelegt ist, auf eines um, das Vertrieb und Service in verbundenen Produkten bündelt. Finden Sie mit Azure IoT Central und Azure Sphere Lösungen für verbundene Produkte.

Facilitymanagement

Optimieren Sie den Energieverbrauch, den Platzbedarf und die Produktivität in Ihrer Fabrik. Sorgen Sie für sichere Arbeitsbedingungen Ihrer Mitarbeiter, und sparen Sie Geld, indem Sie wichtige Umgebungsbedingungen wie Heizung und Beleuchtung effizient steuern. Simulieren Sie mit Azure Digital Twins die Ergebnisse von Prozessen mit einem Digital Twin Ihrer Fertigungsstrecke, um die Fertigungsergebnisse zu verbessern und die Effizienz zu steigern.

Geräteeffizienz gesamt

Gewinnen Sie Erkenntnisse zur Leistung Ihres Werks im Vergleich zur geplanten Kapazität, indem Sie separate Prozesse mit Sensoren verbinden, die das Sammeln von Daten ermöglichen, sodass Sie diese Leistungsdaten analysieren und Ihre Fertigungsstrecken anpassen können. Optimieren Sie die Leistung einzelner Einheiten für Ihren Betrieb mit dem Azure IoT-Solution Accelerator für verbundene Fabriken.

Intelligente Lieferkette

Erschaffen Sie intelligente Systeme zur Verwaltung komplexer Lieferketten, die über die Zäune Ihrer Fertigungsanlagen hinaus reichen. Verschaffen Sie sich eine vollständig integrierte Übersicht – inklusive Geschäftsplanung, Bedarfsprognosen und Nachverfolgung –, um Ihre Verluste zu minimieren. Machen Sie Ihre Lieferkette mit dem Azure IoT-Solution Accelerator für verbundene Fabriken, Azure Sphere, Azure Blockchain und Azure Maps intelligenter.

Anlagennachverfolgung

Vermeiden Sie den Verlust teurer Geräte, minimieren Sie Ausfallzeiten, und steigern Sie die Produktivität Ihrer Mitarbeiter in der Produktion. Markieren Sie mit dem Azure IoT-Solution Accelerator Ihre Anlagen, Geräte und Werkzeuge, die an den verschiedenen Standorten zum Einsatz kommen, um sie remote zu überwachen.

Zusammenarbeit mit einem vertrauenswürdigen IoT-Pionier

Kontakt aufnehmen

Demo zum Azure IoT-Solution Accelerator: Connected Factory

Erfahren Sie, wie der Azure IoT-Solution Accelerator für verbundene Fabriken genutzt wird, um vorhandene Fabrikanlagen und Maschinen verschiedener Fertigungsstrecken und -standorte miteinander zu verbinden. Entdecken Sie, wie Connectors im Außenbereich und das OPC UA-Framework dazu beitragen, die Daten und die Kommunikation in der Cloud zu standardisieren.

Globale Ansicht

Werksansicht

Ansicht der Produktionsauftragspositionen

Maschinenansicht

Problemlösung

Schritt 1 von 4

Globale Übersicht

Das globale Zusammenfassungsdashboard bietet Bedienern einen Überblick über ihre Produktion.

Schritt 2 von 4

Meldung von kritischen Warnungen

Auf einen Blick können Bediener den Status ihrer Anlagen wie Leistung und Effizienz einsehen.

Schritt 3 von 4

Protokollierung von Warnungen

Kritische Warnungen, Ausfälle oder Betriebs- und Effizienzanomalien werden zur raschen Behebung eskaliert.

Schritt 4 von 4

Eskalation von Warnungen

Eine kritische Warnung wurde an einem Standort in Deutschland ausgelöst. Werfen wir einen genaueren Blick darauf.

Schritt 1 von 3

KPIs auf Werksebene

KPIs und Warnungen werden für diesen Standort auf der jeweiligen Werksebene zusammengefasst.

Schritt 2 von 3

Produktionsdetails

Jede Produktionsauftragsposition kann separat dargestellt, überwacht und analysiert werden. Zudem werden Effizienz und Produktionsleistung nahezu in Echtzeit zusammengefasst, die eine zügige Lokalisierung eines Problems ermöglichen.

Schritt 3 von 3

Kritische Warnungen

Hier können wir erkennen, dass die kritische Warnung für diese Anlage die Produktionsauftragsposition 6 betrifft, die Autoteile herstellt. Werfen wir einen Blick darauf.

Schritt 1 von 3

Ansicht der Produktionsauftragspositionen

Auf dieser Ebene wird eine Zusammenfassung der jeweiligen Produktionsauftragsposition angezeigt, die Produktionsdaten, Maschinenlaufzeiten und die tatsächlichen Metriken zu Gerätedaten angibt.

Schritt 2 von 3

Analyse der jeweiligen Maschine

Das jeweilige fehlerhafte oder anomale Teil kann nun identifiziert werden. Hier können wir erkennen, dass das Problem in dieser Auftragsposition beim Roboterarm liegt.

Schritt 3 von 3

Ermittlung der betroffenen Warnung

Für diesen Standort gibt es mehrere Warnungen und Eskalationen, jedoch nur eine kritische Warnung. Ausgelöst wurde die Warnung für dieses Gerät aufgrund der Temperatur. Klicken wir weiter, um mehr über das Problem mit diesem Arm zu erfahren.

Schritt 1 von 4

Maschinenansicht

Auf Maschinenebene können Rohdaten zu Geräten sowie Leistungs- und sogar Predictive Analytics-Daten angezeigt werden.

Schritt 2 von 4

Deep Dive-Analyse

Hier können die tatsächlichen Gerätemetriken und -werte nahezu in Echtzeit angezeigt werden. Darüber hinaus werden gerätespezifische KPIs, Laufzeiten und verbleibende geplante Anforderungen angezeigt.

Schritt 3 von 4

Kontextabhängige Entscheidungsfindung

Es ist erkennbar, dass das Gerät noch einige Zeit zur Verfügung stehen sollte, doch dem Dashboard zufolge wird deutlich früher schon ein ungeplanter Ausfall auftreten.

Schritt 4 von 4

Durchführung von Maßnahmen

Hier kann der Bediener die kritische Warnung auswählen, um weitere Maßnahmen durchzuführen.

Schritt 1 von 2

Lösung des Problems

Der Warnungsbereich enthält Daten nahezu in Echtzeit sowie Verlaufsinformationen. Die Datenvisualisierung zeigt auf übersichtliche Weise den überschrittenen Schwellenwert und die Notwendigkeit an, weitere Maßnahmen zu ergreifen, bevor das Teil ausfällt und die Produktion möglicherweise zum Stillstand kommt.

Schritt 2 von 2

Geschäftliche Integration

Mit der Dynamics 365 for Field Service-Integration kann ein Techniker zum jeweiligen Standort beordert werden. Die Wartung kann zu einem günstigen Zeitpunkt zwischen den Schichten geplant werden, um die Auswirkungen auf die Produktionspläne zu minimieren.

Verschiedene Hersteller stellen ihre Produktion mit Azure IoT um

Thyssenkrupp legt mit der Digital Twins-Technologie die Basis für intelligente Gebäude.

"I know that Microsoft has made a tremendous investment in security and that Azure has numerous regulatory and compliance certifications. Why would we choose anyone else?"

Professor Michael Cesarz, Chief Executive Officer MULTI, thyssenkrupp Elevator

Erfolgsstory lesen

ThyssenKrupp

Legrand erstellt eine offene IoT-Cloud für die Fertigungsindustrie, um Innovationen voranzutreiben.

"Through our partnership with Microsoft, we have developed a predictive analytics manufacturing solution… Our customers will be able to make quicker decisions to become more profitable."

Nevzat Ertan, Chief Architect und Senior Manager, Legrand

Erfolgsstory lesen

Legrand

ABB nutzt KI-basierte Software zur Mitarbeiterverwaltung in der Energieversorgung.

"In Azure, we have a rich menu of services that we can use to make our workforce management solution smarter, so field technicians are more productive."

James Pierre-Noel, Senior Director Product Management, ABB Enterprise Software

Erfolgsstory lesen

ABB Group

Beginnen Sie Ihre Reise mit einem vertrauenswürdigen führenden IoT-Experten.

Kontakt aufnehmen